Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Wann den Abendbrei einführen?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Hallo!
Unser Sohn (6 Monate) bekommt seit ca. 3 Wochen mittags einen Gemüse bzw. Gemüse/KartoffelBrei. Er isst dann immer so 50-80g und danach trinkt er nochmal etwas Mumi. Ansonsten wird er nach Bedarf gestillt.

Sollte der Getreidebrei ab einem bestimmten Alter/einer bestimmten Essmenge beim Gemüsebrei oder nach sonstigen Kriterien eingeführt werden?

von Lexy67 am 01.12.2019, 22:34 Uhr

 

Antwort auf:

Wann den Abendbrei einführen?

Hallo Lexy67
nein, es gibt keine Vorgaben. Es gibt nur Orientierungspunkte und daraus resultierend evtl hilfreiche Empfehlungen. Ansonsten gilt: beobachte dein Baby, informiere dich umfassend zum Thema Beikost bei nach gestillten Babys. Prüfe die Empfehlungen hinsichtlich deiner eigenen Meinung und dem jeweiligen Entwicklungsstand deines Babys sowie auch bezugnehmend auf das individuelle Verhalten. Passe die Empfehlungen so an, dass ihr beide mit der Beikost gut zufrieden seid.
Bisher isst dein Baby eine kleine Menge Gemüse-Kartoffelbrei und wird danach gestillt. Perfekt, sofern ihr beide daran Freude habt - sowohl am Brei essen wie auch am Stillen. Beikost, d.h. mehr zu essen als nur Milch, das ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung. Beikost ist deshalb aus vielen Gründen wichtig - nicht nur zum Sattwerden oder Närhstoffzuführen gedacht. Es geht auch und ganz besonders um das Erlernen einer neuen Esstechnik, um Geschmack, um das spielerische Entdecken der verschiedenen sensorischen Eigenschaften von Lebensmitteln, das Loslassen von Mama, das Füttern des Mikrobioms (im Darm), Gewöhnung, Umgewöhnung, Horizonterweiterung, Fördern der Selbständigkeit, motorische Fähigkeiten etc.
Als Stillmama kannst du die Beikost ganz gelassen angehen. Beikost kannst du wörtlich nehmen und zusätzlich zum Stillen mit deinem Baby das Abenteuer Beikost sehr spielerisch gestalten. Bei der Beikost (von gestillten Babys) geht es nicht nur darum Brei zu geben, um Nährstoffe und Kalorien zuzuführen, sondern es geht viel mehr auch darum, neue Geschmackseindrücke, Esstechniken, Rituale, Konsistenzen und Nahrung i.A. kennen zu lernen, damit sich der Organismus langsam umstellen und umgewöhnen kann.
Ziel ist es, deinem Baby zusätzlich zum Stillen neue Esseindrücke zu geben.
Der persönliche Weg zu einer erweiterten Kostpalette kann bei jedem Baby verschieden verlaufen.
Gib deinem Baby Zeit, um sich generell an neue Esseindrücke zu gewöhnen. Beikost gibt es zusätzlich zum Stillen, wobei hier Vielfalt wichtiger sei als die Menge. Es geht dabei vor allem darum, die neue Esstechnik zu erlernen und auch darum neue Aromen kennen zu lernen, die Konsistenz der Nahrung zu erfühlen usw. Das heisst das Ziel sei hier vor allem die langsame Gewöhnung an neue Essgenüsse.
Lass dich auch von scheinbar kleinen Essmengen nicht irritieren. Was zählt ist die Tatsache, dass dein Baby Beikost bekommt und diese isst.
Wann wäre für dich bzw dein Baby ein guter Zeitpunkt, um einen weiteren Breitypus in euren Tagesplan zu integrieren? Fällt dir spontan eine Uhrzeit ein?
Oder willst du dein Baby lieber gleich an festere Nahrung gewöhnen, die dein Baby selbständig essen kann?
Hast du Interesse an BLW?
Meld dich gern noch einmal
Grüße
Birgit Neumann


P.S. siehe ggf hier: https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/Sohn-mag-Brei-nicht-mehr_47598.htm

von Birgit Neumann am 03.12.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Mittags- und Abendbrei

Guten Abend. Unser Sohn ist jetzt 21 Wochen alt und soll ab nächste Woche den Abendbrei mit Obst bekommen. Ich würde das Obst gerne im Voraus zubereiten und dann einfrieren und die täglichen Portionen auftauen. Nun meine Fragen: Soll ich Äpfel und Birnen kochen oder ...

von Fussel107 29.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei - alles führt zu Bauchschmerzen

Hallo, vor 2 Wochen habe ich den Abendbrei eingeführt. Egal welches Getreide ich nehme, er hat die ganze Nacht durch schlimme Bauschmerzen. Was für ein Abendbrei wäre denn für ganz empfindliche Babys gut? Grießbrei oder so anrühr- milchbreie? Könnte es daran liegen, dass ich ...

von Hannelass! 11.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbreieinführung und durchschlafen/einschlafen "trainieren"

Guten Tag Frau Neumann Ich bin schon länger auf Ihrem Forum am Beiträge von Ihnen lesen und konnte schon viel von Ihnen lernen, genial dass es so ein Forum gibt. Unser Sohn ist nun 8 Monate alt und wird momentan wie folgt ernährt: Nachts ca. 1-2 mal wird er noch ...

von rm77 30.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei klappt nicht

Guten Tag, unsere kleine ist jetzt 10 Monate. Entweder bekommt sie eine 1er Milchflasche, 3-4 mal am Tag (meist je zwischen 90 ml und 200ml). Mittags selbstgemachten Brei, bzw. mit der Gabel zerdrückt reicht schon. Vormittags ein Frucht Getreide Gläschen oder eine halbe ...

von MeineKleineMaus 14.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Liebe Birgit, Ich versuche den Abendbrei einzuführen, aber mein Kind möchte Getreidebrei nicht essen ..Es kann Getreidbrei nicht gut schlucken und spuckt aus.Ich habe das Gefühl,dass meinem Kind die Konzistenz nicht gefällt Ich habe viele ausprobiert, die man mit Wasser ...

von Bepko 12.10.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei

Ich würde den Abendbrei gerne mit der Pre Milch anrühren. Aber auf der Packung steht nichts, wie man dann machen soll? Soll ich das Getreide im Wasser kochen, Pre nebenbei zubereiten und dann beides vermischen? Welches Getreide würden Sie am Anfang empfehlen? Ich habe Hirse ...

von Sabine91 04.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Beikost - Frühstück ersetzen und Abendbrei

Hallo, unser Sohn 8 Monate isst seit dem 5. Monat bereits Beikost. Mittags seinen Brei, nachmittags ein halbes Gläschen Obst-Getreide und abends seinen Abendbrei mit Obst. Normalerweise hat er um 17:30 seinen Abendbrei bekommen und um 18:30 war er dann noch für ca. 8 ...

von NickyOt 11.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Ab wann Abendbrei

Hallo meine Tochter wird in 2 wochen volle sechs Monate. Sie bekommt Mittags schon den Gemüse-Kartoffel-Fleisch brei (selbst gekocht) und isst auch brav bekommt auch immer die Brust wann sie mag. Kann ich jetzt schon mit dem Abendbrei beginnen? Ich würde ihr Dinkel oder ...

von dijana28 13.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Abendbrei einführen

Hallo! Da es mit dem Mittagsbrei mittlerweile gut klappt und die Flasche seit einiger Zeit ersetzt ist, möchten wir auch abends mal Brei geben. Zurzeit gibt es nachmittags gegen 16/16.30 noch eine Flasche und abends vorm Schlafen um 19.30/20. Wann ist nun eine gute Uhrzeit für ...

von Motti18 28.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Menge Abendbrei

Hallo liebe Frau Neumann, unser Sohn, 6 Monate alt, bekommt seit 3 Tagen Abendbrei (Grieß Gläschen). Das läuft besser als erwartet. Es war „Liebe auf den ersten Löffel“ und gestern weinte er bereits, als 190mg alle waren. Deshalb meine Frage: welche Breimenge ist am Abend ...

von Car.78 27.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Abendbrei

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.