Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Frühstück Beikost

Hallo! Ich würde meinen 6 Monate altem Kind morgens gern einen Brei anbieten. Das ist die Zeit, wo er am ausgeglichendsten ist und neugierig unser Essen vom Tisch schnappen möchte. Ab und zu lasse ich ihn an einer Semmel knabbern. Was für ein Brei ist denn am geeignetsten dafür? Und mit welcher Milch soll ich ihn anmachen? Normale Kuhmilch oder lieber Pflanzenmilch? Es heißt ja Kinder unter 2 sollen nicht zu viel Milch erhalten. Ich weiß, es heißt immer der Morgenbrei sollte als Letztes eingeführt werden, allerdings wenn ich mir mein Kind so betrachte, ist morgens die feinste Zeit und da er morgens eh immer ein schlechter Trinker ist und nur ca 100 ml trinkt und dann aufhört, wärs ganz fein im dann noch was anderes anzubieten. Danke und Lg

von MamamausUndPapamaus am 11.01.2019, 23:53 Uhr

 

Antwort:

Frühstück Beikost

Hallo MamamausUndPapamaus
prinzipiell ist es gut mögllich den Beikoststart in den Morgen zu legen, wenn es für euch die am besten geeigneteste Zeit ist und dein Baby hier weder zu hungrig noch zu satt ist.
Du kannst die Morgenmilch (Pre?) mit Getreideflocken und nachfolgend Obstmus ergänzen.
Beginne also ruhig mit einem Teelöffel angerührtem Milchbrei aus Instantgetreideflocken und steigere die Menge langsam binnen einer Woche um täglich jeweils einen Teelöffel mehr. In der zweiten Woche kannst du Obstmus zugeben und weiterhin langsam aber stetig die Portionsgröße erhöhen. Bald braucht dein Baby keine Trinkmilch im Anschluß an den Brei mehr und die erste Mahlzeit wäre somit ersetzt.
Da dein Baby momentan morgens nur 100 ml Säuglingsmilch trinkt, wird dein Baby schon nach wenigen Löffeln Brei sehr satt sein, den Kopf wegdrehen und nicht weiter essen. Das wäre in Ordnung.

Ich gebe dir noch einmal einen Überblick zu den üblichen Empfehlungen:
Morgens: Milch (1-2 Flaschen- je nach Packungsanweisung)

Mittags: Gemüse-Kartoffel-(Fleisch)-Brei
= milchfrei, zur besseren Eisenresorption

Nachmittags: milchfreier Getreide-Obstbrei
= milchfrei, zur besseren Eisenresorption, und zur Unterstützung der Nährstoffaufnahme aus dem Mittagsbrei

Abends: Milchbrei
Milch fördert den guten Schlaf

nachts ggf Flasche (Milch)

Die Reihenfolge ist so gewählt, dass sich durch die bestimmten Lebensmittelkombinationen alle Nährstoffe ideal ergänzen.

Du kannst die Mahlzeiten so untereinander vertauschen, wie es für euch gut in den Tagesablauf passt.
Ein Milchbrei ist auch am Morgen (statt am Abend) möglich.

Grundrezept Milchbrei:
200ml Säuglings(PRE)milch (oder Halbmilch oder Mumi)
20g Getreideflocken (Baby-Instantflocken)
20g Obstmus

Halbmilch = 100 ml Kuhmilch und 100ml Wasser

in eurem Fall: 50 ml Kuhmiilch und 50 ml Wasser
10g Getreideflocken
10g Obstmus


alternativ, wenn du Kuhmilch und Säuglingsmilch umgehen willst:
Grundrezept milchfreier GOB, welcher eigentlich am Nachmittag (laut Plan) vorgesehen ist:
20g Getreideflocken (Instant)
90-100g Wasser (evtl mehr)
1oog Obstmus
5g (1 TL) Öl


Momentan ginge es ohnehin zunächst nur darum dass du dein Baby an Brei, an Löffel, an die neue Art der Nahrungsaufnahme, an neue Nahrung gewöhnst.
Dein Baby hat bereits schon erste Esseindrücke mit Brötchen sammeln können. Versuche es nachfolgend weiterhin mit babygeeigneten Fingerfood und füttere PRE-Milch nach Bedarf.

Darf ich noch einmal nachfragen, wie du die Beikostzeit langfristig gestalten möchtest?
Ist es dein Ziel alle Breie nacheinander so zu geben, dass die Fläschchen ersetzt werden? Wie viel Milch bekommt dein Baby derzeit?
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 14.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Beikost

Meine Frage ist anscheinend untergegangen deswegen stelle ich sie nochmal. Mein Sohn bekommt seid dem er fast 6 Monate alt ist brei. Mittagsbrei klappte nie richtig gut. Er isst den wirklich sehr schlecht und auch nur mit viel. Motivation und sehr wenig. Wir sind lange bei ...

von Mandywa 16.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost und familienkost

Hallo, Unser kleiner ist 10,5 Monate alt Im Moment sieht der essenplan in etwa wie folgt aus (er bekommt Gläschen hat den selbstgemachte nun Brei nicht mehr gegessen :-( ) 8:00 zwischen 160 und 230ml pre Ca 9:30 bei bedarf Toast mit etwas Wurst alternativ ein quetschie ...

von Lisag020987 13.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikostplan

Sehr geehrte Frau Neumann, Mein Sohn ist 11 Mo alt und besucht Krippe seit 1 Woche morgens 2 St während ich im Kurs bin. Dort isst er meistens Brot oder Grieß zum Frühstuck. Mittagessen koche ich selbst. Nachmittagsbrei auch, aber da sind auch Getreide. Und im Abendbrei ...

von Nektarica 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Frage zum Beikoststart

Liebe Frau Neumann, der Beikoststart steht bei uns bald an, mein Sohn wird nächste Woche 4 Monate alt. Können Sie mir ein Buch oder Internetseite empfehlen, wo alles Wichtige rund um das Thema erklärt wird und was auch auf dem aktuellen Stand der Erkenntnisse ist? Es geht mir ...

von Car.78 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost, Familienkost - Baby 10 Monate

Hallo! Mein Sohn wird nächste Woche 10 Monate alt. 6 Monate habe ich voll gestillt und dann, unter Berücksichtigung der Beikostreifezeichen, mit Brei begonnen. Es hat lange gedauert, bis er mehr als ein paar Löffelchen gegessen hat. Momentan sind wir bei ca 100g ...

von Tina87 02.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Guten Tag, Ich wollte fragen,ob man genau nach Beikostplan gehen MUSS oder die einzelne Schritte (erstmal Mittagsbrei,danach dazu Abendbrei....usw.) etwas länger machen kann?Mein Sohn ist 9 1/5 Monate alt und wir sind erst bei Mittagsbrei ...

von Janey94 02.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Hallo, mein Sohn ist 20 Wochen alt wir haben bereits vor 2Wochen mit Beikost begonnen, ich habe mit Karotte begonnen, Fenchel, Psstinake in kleinen Schritten jeweils mit etwas Rapsöl... Wir sind jetzt bei 100g Gemüse seid 2 Tagen habe ich Kartoffeln dazu gegeben und ...

von Schnullerschnute24 29.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosteinführungsprobleme

Hallo Meine Tochter ist nun 7 Monate. Wir stillen voll. Mit ca 6 Monaten hatte ich mit Beikost starten wollen. Sie hatte soweit gute Reifezeichen und ist wahnsinnig interessiert an unserem Essen. Löffel sind auch kein Problem. Allerdings ist es so, dass sie sofort anfängt zu ...

von Hopefully1234 20.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Vitamin Gehalt Beikost

Hallo, ich finde irgendwie keine Antwort. Ich weiß dass es kein richtig und kein falsch gibt. Jedoch möchte ich gerne wissen, bei welcher Form (selbst kochen oder Gläschen) der Vitaminerhalt am Größten ist. Ich kaufe Bio Lebensmittel, durch das Ernten, Transport, dann liegt ...

von Sixela87 16.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosteinführung läuft schleppend

Liebe Birgit, mein Sohn ist knapp 7 Monate alt und wir haben mit 5,5 Monaten mit der Beikosteinführung begonnen. Bis jetzt schafft er beim Mittagsbrei wenn es gut läuft 60 g. Wir haben viele verschiedene Sorten Gemüse ausprobiert - Gläßchen sowie selber kochen. Auch ...

von tinta 14.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.