Birgit Neumann

Birgit Neumann

Dipl. Ökotrophologin

Birgit Neumann studierte Ökotrophologie mit dem Schwerpunkt Ausbildung und Beratung und schloss ihr Studium mit dem Titel Diplom Ökotrophologin (Dipl.oec.troph.) ab. Seit dem Studium ist sie als Ernährungs­beraterin und Kursleiterin tätig. Mit regelmäßigen Fortbildungen hält sie ihr Wissen zur Baby- und Kinder­ernährung auf dem aktuellen Stand.

Birgit Neumann

Folgemilch zwischen 14. und 18. LM?

Antwort von Birgit Neumann

Frage:

Liebe Birgit,

mein Sohn (13 Monate) isst fleißig und gut am Familientisch.
Mit dem Trinken klappt es noch nicht so gut, aber ich bleibe dran und biete jeden Tag mehrfach Wasser und Tee an. Er wird noch 3xtäglich gestillt.

Nun kommt er bald in die KiTa und das Stillen wird vermutlich nur noch 1xtäglich passieren oder ganz aufhören.

Reicht es, wenn ich ihm nach dem Stillende/Stillreduktion einfach mehr Milchprodukte anbiete (mache ich jetzt über Käse, Frischkäse, Quark oder Butter aufs Brot und ab und an Griesbrei mit Milch bzw. Gemüse in Butter geschwenkt) oder muss er bis zum 18. Monat noch Folgemilch bekommen?
Sollte ich ihm nach dem Abstillen warme Vollmilch anbieten oder kann ich bei Wasser und Tee bleiben und die Milchmenge über die Nahrung zuführen?

Und noch eine Frage: mein Sohn ist sehr leicht für sein Alter laut KiA und ich sollte versuchen, dass er auch mal Essen mit mehr Kalorien zu sich nimmt. Bis dato mache ich viel Gemüse, Obst, Brot, Nudeln, Couscous und arbeite mit Butter. Ab und zu bekommt er Mandelmus. Was außer Butter und Mandelmus kannst Du mir an gesunden (höheren) Kalorien noch empfehlen für ihn?

Wir essen kaum Fleisch (1xwöchentlich), dafür bekommt er aber jeden Morgen ein wenig Porridge aus Haferflocken mit ungezuckertem Obstmus für die Eisenzufuhr. Ich wollte demnächst auch mit roten Linsen starten. Reicht das aus?

Lieben Dank vorab!

von Sternschnuppenbaby2017 am 07.10.2019, 14:00 Uhr

 

Antwort auf:

Folgemilch zwischen 14. und 18. LM?

Hallo Sternschnuppenbaby2017
wenn du dein Kind abgestillt hast, wird dein Kind auch durstig werden und trinken.
Wenn du deinen Sohn weiter stillen möchtest, auch dann wenn er in die KiTa geht, dann kannst du das weiterhin tun. Biete deinem Kind auch aber ruhig auch jetzt schon eine schmackhafte und gewöhnliche, gesunde und vielfältige Kost an. In dieser Alltagsernährung kann und darf/sollten auch jetzt schon Kuhmilchprodukte enthalten sein, weil sich dein Kleiner so auch jetzt schon daran gewöhnen kann. Du kannst deinem Kind nach dem Mumi wegfallen wird (irgendwann), einen Becher Kuhmilch zum Trinken geben und einfach mal anschauen, wie gut er diese annimmt. Ob Kuhmilch als Trinkmilch oder als Kuhmilchprodukt wie Joghurt, Käse o.ä., das spielt für die Calcium-und Eiweißversorgung keine große Rolle. Die Austauschprodukte sollten adäquat sein. Dies ist der Fall bei:
100 ml Kuhmilch entsprechen ca 100g Naturjogurt (hinsichtlich Eiweiß-und Calciumgehalt), ca 15 g Schnittkäse wie Gouda, Edamer (= ca 1/2 Scheibe) oder 30 g Weichkäse (pasteurisierter Brie etc) und ca 30-40g Frischkäse oder 100 ml Buttermilch. Diese Produkte ersetzen je 100 ml Kuhtrinkmilch. Säuglingsmilch musst du nicht einführen und auch auf spezielle Kindermilch kannst du verzichten.
Damit dein Kind immer ausreichend Gelegenheiten hat, um seinen Hunger zu stillen bzw seinen täglichen Kalorienbedarf zu decken sollte die angebotene Kost immer aureichend sein und alle Lebensmittelgruppen beinhalten. Wenn ihr seltener Fleisch esst soltest du möglichst auf einen Ausgleich achten. Die roten Linsen von denen du schreibst sind eine gute Möglichkeit dafür.
Siehe auch einmal hier:
https://www.rund-ums-baby.de/kochen-fuer-kinder/Wie-oft-Protein-in-der-Woche_47326.htm
... auch wenn dein Sohn nicht jeden Tag in dieser (iwe im obige genannhten Link beschireben) empfehlenswerten Menge isst, so bieten die Auflistungen doch gut Hilfestellungen für Eltern und geben eine grobe Orientierung bei der Speiseplangestaltung vor. Biete kompakte und kalorienreiche Mahlzeiten. Denn manche Kinder brauchen sehr lange für eine einzelne Mahlzeit und essen ggf weniger als sie bräuchten einfach weil es ihnen zu lange dauert.
Satt macht eine Mahlzeit vor allem auch dann, wenn ausreichend Eiweiß enthalten ist, weshalb Fleisch aus diesem Grund evtl zu empfehlen wäre, Aber auch Fisch ist wunderbar oder Ei, Käse und Hülsnfrüchte, Nussmuse und seltener auch mal ggf Tofu.
Und ganz besonders ideal geeignet sind für Kinder Haferflocken.
Hafer ist proteinreich und enthält viel (gutes) Fett, außerdem Mineralien wie Eisen, Zink und Kalzium, viele B-Vitamine, Folsäure. Diese bekommt dein Sohn zum Frühstück. Das ist prima. Wie wäre es mit noch mehr Haferflocken? Oder mit einem Brotfrühstück und einem abendlichen Porridge?
Haferbratlinge:
1 Tomate roh pürieren, etwas Tomatenmark zugeben, würzen, feine Haferflocken zugeben, so dass eine dicke Masse entsteht. Etwas Paniermehl/Semmelbrösel zugeben, bis die Masse ganz fest ist. Quellen lassen. Anschließend mit den Händen Bratlinge formen und in Öl braten.
verfeinerte Version mit Mengenangaben:
Haferflockenbratlinge
1-2 kleine Tomaten (roh) mit ggf frischem Basilikum pürieren
1,5 Tl Öl zugeben, 50-60g feine Haferflocken. 15-20g Mehl, würzen
1 kleine Zwiebel ganz fein schneiden, in etwas Öl/Wasser gar und weich dünsten.
Die Haferflocken mit den Tomaten und Gewürzen, den gedünsteten Zwiebeln vermengen. Danach das Mehl zugeben. Masse ca 20 min quellen lassen.
Esslöffelweise in eine Pfanne mit heißem Fett geben und braten.
Schmecken auch kalt und aufgewärmt sogar noch besser.

Snack für den Nachmittag:
ein Eigelb mit einer halben zerdrückten Banane und 30g Mehl, 1 Prise Backpulver mischen. 1 Eiweiß steif schlagen und unterheben. In einer großen ! Tasse (oder 2 kleineren) in der Mikrowelle als Tassenkuchen in ca 1 + 3/4 Miinute "backen". Vorsicht sehr heiß, Zum Sevieren aus der Tasse hebeln und etwas flüssige süße Sahne darüber laufen lassen. Mit einem Hauch Kakaopulver bestäuben.

Süßkartoffelbratlinge
150g Süßkartoffel
1 mittelgroße Zwiebel fein gewürfelt
2 TL getrocknete Petersilie
1 EL Margarine/Öl
Salz
Öl
50g Haferflocken, zerkleinert
Gegarte Süßkartoffel kurz abkühlen lassen, schälen und dann zerstampfen. Den Stampf mit den Haferflocken, dem Ei, 2 Esslöffeln Öl, den gedünsteten Zwiebeln, der Petersilie sowie etwas Salz und Pfeffer vermengen. Anschließend kannst du die Süßkartoffel-Masse zu vier Bratlingen formen.
deluxe Version - ausserdem in die Süßkartoffelmenge dazu geben:
1 Ei
Semmelbrösel
geriebene Möhre und Zucchini
mischen
Bratlinge formen und braten

Also dann
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 08.10.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Folgemilch

Guten Abend Was haltet Sie von Folgemilch? Mein kleiner ist fast 11 Monate alt und isst schon lange vom Tisch mit weil er ein breiverweigerer ist. Aber er isst noch nicht ausreichend sodass er noch zusätzlich Flaschen bekommt. Vorher gestillt bis 9 Monate. Nachts hab ich nun ...

von Mandywa 21.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Folgemilch statt Kuhmilch

Hallo Frau Neumann, ist es möglich die 2er Folgemilch bzw. Kindermilch ab 1 zum Backen/Braten/Kochen anstatt Kuhmilch zu verwenden? Wenn ja, welche Vitamine/Nährstoffe würden die hohen Temperaturen über 50 Grad nicht überleben? Haben Sie ein Paar Rezepte für ...

von Milchmaus74 27.06.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Kölln Schmelzflocken mit Folgemilch

Hallo, wir haben Kölln Schmelzflocken geschenkt bekommen. Können Sie mir kurz mit der Herstellung eines Milch-Getreide-Brei's helfen? Wir möchten noch keine Kuhmilch sondern Folgemilch. Für ein Kind 7 Monate. Welche Mengen nehme ich? Danke für Ihre ...

von Eima 04.07.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Folgemilch mit Vanillegeschmack

Hallo, mein Baby (8,5 Mon) wird noch gestillt und mag keine Säuglingsmilch (bisher nur Pre probiert). Ich koche die Getreidebreie eigentlich alle selbst, hatte aber eine Probepackung Grießbrei mit Folgemilch, welche Vanillin enthält. Das hat ihr gut geschmeckt. Habe überlegt, ...

von Fiona123 22.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Von Folgemilch auf Vollmilch

Hallo Birgit, Ich habe heute eine Frage zur Umstellung von Folgemilch auf Vollmilch: wie mache ich das am besten? Ein Allergierisiko gibt es nicht. Lasse ich meine kleine erstmal probieren? Kann ich die Vollmilch erstmal mit der Folgemilch mischen, damit sie noch etwas von ...

von Audrey81 09.07.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Alnatura Babymüsli mit Folgemilch zum Frühstück?? (statt stillen??)

Hallo..... mein Sohn ist fast 11 Monate alt und ein Stillkind. Er verabscheut jegliche Säuglingsnahrung aus dem Becher oder der Flasche. Auch Brot verweigert er.....er wird morgens noch gestillt. Nun zu meiner Frage: gilt es als Frühstück wenn ich Babymüsli mit Folgemilch ...

von Mamavonleonie 11.01.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Milch-Getreidebrei besser mit Folgemilch, oder mit Wasser anrühren?

Hallo, ich habe mal wieder eine Frage. Ich werde demnächst den Milch-Getreidebrei am Abend einführen. Nun frage ich mich ob ich besser einen Grießbrei, "Schlaf gut Brei", welche ja bereits Folgemilch enthalten und mit Wasser anzurühren sind, oder ob ich lieber einen ...

von Anja878 18.01.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

H-Milch oder Kuhmilch oder Folgemilch

Hallo Frau Neumann, wollte mal nachfragen, was das beste ist für unsere Tochter (12 Monate). Man hat ja die Auswahl zwischen: H-Milch 3,5% Frischmilch Kuhmilch Folgemilch Mit welcher Milch versorge ich meine Tochter am besten. Man muss dazu aber auch sagen, dass ...

von zaubertroll 10.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Welche 2er Folgemilch?

Hallo! Welche Folgemilch soll ich meinem Sohn geben(9 Monate, allergiegefährdet)? Ich steig durch die Inhaltsstoffe nicht wirklich durch, habe aber alles mit Glucosesirup bereits ausgeschlossen (richtig?) Wäre echt dankbar für eine "Profi-Meinung", habe absichtlich nicht ...

von emily25 13.03.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Trinkfertige Folgemilch

Hallo Birgit, habe mal eine Frage für meine Freundin die nächste Woche mit ihrem 9 1/2 Monate alten Kind in den Urlaub fährt. Also sie sind ca. 24 Stunden unterwegs und da ihr Kind nicht mehr gestillt wird macht sie sich Sorgen ob sie dann auch überall problemlos die ...

von Silvia81 04.06.2009

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Folgemilch

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.