Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

Antwort:

Fleisch und Fischrezepte

Hallo Bine33
du kannst deinem Baby weiche Fleischstücke geben, bspw Frikadellen oder sonstige Hackbällchen. Das Gleiche kannst du mit Fisch machen.
Zerkleinern/Pürieren und als kleine Bällchen oder "Fingers" (in Stäbchenform, sonst wie Frikadellen) leicht braten oder im Ofen garen.
Prinzip:
Fleisch/Fisch zerkleinern/pürieren/etc. DIe Farce mit bspw gekochten und zerdrückten gekochten Kartoffeln sowie Ei und/oder zerkleinerten Haferflocken, Gewürze nach Belieben vermischen. Ggf Semmelbrösel untermischen so dass eine formbare aber nicht zu feste Masse entsteht. Daraus Bällchen bzw ähnlich wie Finger geformte Stäbchen kneten und ganz leicht anbraten oder im Ofen garen.
Bspw so: 500g Hack mit 1 verquirltem Ei vermischen
würzen mit: 1/4 TL Zucker, Salz (Prise Pfeffer, 1/2 EL getrocknete italienische Kräuter untermischen, Semmelbrösel zugeben und vermischen - soviel Semmelbrösel zugeben, bis die Konsistenz der Hackmasse gut formbar wird.
Aus der Masse Frikadellen formen.
In wenig, aber ausreichend Öl, in einer beschichteten Pfanne braten.
Du kannst die geformten Bratlinge auch einfrieren - gebraten oder roh.
Statt die Frikadellen zu braten, könntest du auch eine kleine Menge Öl in die Masse geben und kleine Bällchen (die kleine Form verkürzt die Garzeit und beugt dem Austrocken an der Oberfläche vor) formen, diese im Ofen backen, beio 200° bis fertig - Garprobe machen. Ggf vorher mit Wasser besprühen.
Nach Belieben kannst du auch geraspeltes Gemüse (vorgegart) einarbeiten.


Ab dem 9.-10. Lm:
Hack kannst du auch in Sossen einarbeiten oder in Auflauf. Auch auf Pizza könntest du zur Not vorgegartes Hack (bspw in Bologneseosse vepackt) verteilen. Auch als Füllung für Teigtaschen Ravioli, Maultaschen u.a. eignet sich das pürierte Fleisch super.
Das klappt meist ebenfalls gut: Fleischbrei im Gläschen als Brotaufstrich verwenden.

Fisch kannst du für euch zubereiten, wie du es gewohnt bist. Bevor du dein Kind probieren lässt, oder deinem Kind eine kleine Portion Fisch auf den Teller legst, müsstest du lediglich genau schauen, dass keine Gräten enthalten sind. Das geht ganz einfach indem du kleine Stückchen auf dem Teller ganz platt drückst und mit den Augen genau prüfst.
Lachsfilet eignet sich dafür sehr gut, weil du Gräten gut erkennen könntest.
Eine andere Möglichkeit sind Fischklößchen in Sosse. Das Fischfilet wird hier vor der Zubereitung im Mixer zerkleinert, wodurch auch evtl vorhandene Minigräten zerbröselt werden.
Du kannst auch bspw TK-Fischstäbchen braten oder fettarm im Ofen zubereiten. Nach dem Garen kannst du für dein Kind die Panade entfernen. Fischstäbchen sind in der Regel grätenfrei.
Alaska-Seelachs und Scholle sind besonders empfehlenswert, denn sie schmecken, im Gegensatz bspw Rotbarsch weniger intensiv.
Auch Kabeljau, Steinbeisser, Seezunge, Steinbutt u.a. sind für Kinder geeignet. In unserer heutigen Zeit gibt es neben den bewährten Stäbchen noch weitere grätenfreie Produkte im TK-Sortiment. Zum Beispiel Scholle in Panade, die ebenfalls sehr unaufdringlich schmeckt.
Die Panade für die ganz Kleinen erst mal wegmachen - wegen der enthaltenen Gewürze und weiteren Zutaten.

Ich würde dir raten, erst einmal mit ganz einfachen Alaska-Seelachsfiltes (frisch oder aus TK) zu beginnen. Einfach säubern (unter Wasser abspülen), säuern (mit Zitronensaft einreiben), salzen. Das Säuern dient nur dazu, das Fischfleisch fester werden zu lassen, so dass es beim Braten nicht auseinanderfällt.
Besonders praktisch und schmackhaft finde ich die "Schlemmerfilets" aus dem TK-Sortiment.


Ideen und Rezepte:

Auch Fleisch von Fleischstücken wie bspw Gulasch oder Braten ist prima Fingerfood für Babys, da es sehr weich ist.

oder gegarte Fleischbällchen - wenn gefällt:
300g Hack (gemischt oder pur)
ca 1-2 EL Semmelbrösel
Salz, Paprikapulver, Kräuter
ca 1/2 Ei
alles gut vermischen und die Masse mit feuchten Händen zu kleinen Bällchen mit glatter Oberfläche formen.
In Salzwasser (oder in Brühe) köcheln, bis die Bällchen an die Oberfläche steigen. Mit der Schaumkelle entnehmen und gut abtropfen lassen.
Das Garwasser eignet sich weiterhin als Basis für eine Suppe oder für Sossen.

Bolognesesosse
1 kleine Zwiebel fein würfeln, 1 Knoblauchzehe gepresst. Noch dazu 1 geraspelte Möhre richten.
Gemüse in 1 EL Olivenöl ca 10-15 min dünsten.
300g gemischtes Hack und 1 weiteren Olivenöl zugeben, anbraten.
Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano (frisch oder getrocknet, Basilikum (frisch oder getrocknet) zugeben und durchbraten, bis das Gemüse weich und das Fleisch gar ist.
Dann mit ca 400g Tomaten aus der Dose/Tetrapack (stückig oder zerkleinert) auffüllen, aufkochen. Abschmecken, nachwürzen und ggf Tomatenmark zugeben, bis es gut schmeckt.
Die Sosse ca 30 min köcheln lassen.
dazu klein geschnittene Spagetti

oder daraus eine Lasagne zubereiten:
Bechamelsosse:
30g Butter in einem Topf mit dickem Boden schmelzen, 40g Mehl mit dem Schneebesen einrühren, gut rühren und schliesslich ca 250ml Wasser/Gemüsebrühe und 1/4 l Milch zugießen und unter Rühren aufkochen lassen. Würzen mit Salz, Zucker, Pfeffer, Hauch ger. Muskatnuss und Zitronensaft.
In eine Auflaufform Bolognesesosse füllen, eine Schicht Lasagneplatten auflegen, die Nudelplatten nochmals mit Bolognesesosse bestreichen, eine Schicht Bechamelsosse darüber geben. Wieder Nudelplatten und so weiter in die Form schichten. Als letzte Schicht, bevor Käse aufgegeben wird, sollte die weisse Sosse sein. Geriebenen Gouda oder Edamer aufstreuen.
Die Lasagne bei 180-200° C im Ofen überbacken, ca 1/2 h.

Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 23.08.2019

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Woher bekomme ich Baby-geeignetes Fleisch

Hallo Frau Neumann, mein Sohn ist fast 9 Monate alt und isst bisher eher schlecht. Jetzt habe ich statt Mittagsbrei die Kartoffeln und Gemüse nur mit der Gabel gedrückt statt püriert und er isst super, fast schon die Hälfte schafft er. Fleisch habe ich immer aus den ...

von Cissie 15.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Fleisch ein jahr

Hallöle, Meine Maus ist inzwischen fast ein Jahr und gewöhnt sich nun langsam an normales Essen.... also ich koche uns zusammen was und Würze dann bei mir nach. Nun habe ich bisher auch beim selbstgekochten Brei immer die fleischgläschen genommen... aber das widert mich auch ...

von Janisbaby 25.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Baby mag kein Fleisch

Hallo Frau Neumann, Unsere Tochter ist 19 Wochen alt und wir haben vor 10 Tagen mit der selbstgekochten Beikost angefangen.vom ersten Tag an war sie begeistert und hat die 100g Kürbis umgehend aufgegessen,sodass wir nach 3 Tagen Kartoffeln dazu gegeben haben mit selbigem ...

von Anitram0307 29.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Fleischersatz

Hallo Darf mein 1 jähriger Sohn Tofu seitan usw. Essen also fleischersatz? Der Papa ist das oft und der kleine mag das total. Und wie motivierte ich ihn dazu was anderes außer pre zu trinken? Es gab eine Zeit da hat er ein wenig Wasser getrunken und sogar aus dem Becher. ...

von Mandywa 03.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Haltbarkeit frisches Fleisch

Hallo Frau Neumann, ich habe heute morgen in der Metzgerei ein Stück frisches Kalbsschnitzel gekauft um den Brei meines Sohnes (7 Monate) zuzubereiten. Leider habe ich so starke Kopfschmerzen bekommen das ich es nicht mehr geschafft habe. Kann ich das Fleisch morgen früh noch ...

von Milan84 03.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Haltbarkeit frisches Fleisch

Hallo Frau Neumann, ich habe heute morgen in der Metzgerei ein Stück frisches Kalbsschnitzel gekauft um den Brei meines Sohnes (7 Monate) zuzubereiten. Leider habe ich so starke Kopfschmerzen bekommen das ich es nicht mehr geschafft habe. Kann ich das Fleisch morgen früh noch ...

von Milan84 03.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Fleisch

Vielen Dank für die schnelle Antwort! Welches Fleisch kommt denn noch in Frage außer Hack? Mein Kind ist 13 Monate ich glaube Kochen ist besser als braten aber eben welches Fleisch? Ich kenne mich auf dem Gebiet überhaupt nicht aus. Mir ist nur Rind lieber als Pute und Huhn, ...

von SabrinaB4 21.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Fleischzubereitung

Hallo, mein Kind ist 13 Monate. Ich kenne mich leider überhaupt nicht mit Zubereitung von Fleisch aus. Können Sie mir einmal für Dumme erklären wie ich dies am besten zubereite vorzugsweise Rindfleisch oder ist das zäh? Und Kochen ist doch am besten nicht braten oder und dann ...

von SabrinaB4 20.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Kein Fleisch

Guten Abend Frau Naumann, ist es für die Entwicklung bedenklich wenn meine Tochter (morgen 21. Monate) kein Fleisch ist? Zeitweise hat sie es Mal gegessen aber jetzt mag sie es nicht mehr, was ich jetzt nicht sonderlich schlimm finde da ich selbst grundsätzlich kein Fleisch ...

von Malunasun 13.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Zwischenmahlzeiten & Fleisch in der Ernährung

Hallo, mein Kleiner ist jetzt 13 Monate und isst morgens, mittags und abends. Zwischendurch stille ich noch, was erst deutlich weniger wurde, aber seit kurzem ist es wieder häufiger, so dass ich seit 2 Monaten versuche auch zwischendurch was anzubieten. Er nimmt das auch ...

von Bellneas 30.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Fleisch

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.