Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Empfehlung

Liebe Frau Neumann,

derzeit ist meine Tochter knapp 3 Monate und es hat eigentlich noch Zeit mit dem Informieren zur Beikost, dennoch hätte ich hier zwei Fragen:

1. Überall erhält man unterschiedliche Ratschläge, ab wann mit der Beikost zu starten ist.
Leider kann ich meine Tochter micht voll stillen und verfüttere ca. 700 ml Pre-Milch am Tag. Zu mehr als ca. 150 bis 200 ml MuMi reicht es leider bei mir nicht. Da ich dem Milchpulvern eher skeptisch gegenüber stehe, frage ich mich, ob es vielleicht doch gut wäre ab dem 4. Monat beizufüttern, spätestens ab dem 5. und nicht, wie meine Hebamme empfielt erst ab dem 6. Monat.

2. Hätten Sie zum Thema Kochen für Babys eine Buchemepfehlung?

Mit herzlichen Grüßen

von theodosiakalakis am 08.01.2019, 13:21 Uhr

 

Antwort:

Empfehlung

Hallo theodosiakalakis
och, man kann sich doch gar nicht zu früh dafür interessieren. Es ist prima, dass du dich umfassend und rechtzeitig informierst.
Die Empfehlung lautet:
die Beikost sollte frühestens nach dem 4. Lm (d,h. frühestens ab dem 5. Lm) und spätestens nach dem 6. Lm (also ab dem 7. LM = Beginn 2.tes Lebenshalbjahr) erfolgen. In diesem Zeitrahmen wird dir dein Baby irgendwann signalisieren, dass es soweit ist und Beikost haben möchte.
Wenn dir dein Baby keine eindeutigen Beikostreifezeichen zeigt, dann ist trotzdem spätestens ab dem 7. Lm die Zeit da, um es auszuprobieren und es ggf zu forcieren.
Nach Bedarf gestillte Babys können gut ein halbes Jahr lang vollgestillt werden. Bei mit Flaschenmilch ernährten Babys sollte die Beikost, wenn die Beikostreifezeichen da sind, am besten schon mit Beginn des 5. Lm erfolgen. Da die Gewöhnungsphase bsi zu 4 Wochen dauern kann und sich auch ruhig langsam in den Plan einschleichen darf, sollten nicht gestillte Babys schon früh an Beikost bzw Brei und Löffelkost gewöhnt werden. Das klappt meist auch sehr gut.
Du kannst mit der Beikost beginnen, sobald dir dein Baby (wenn älter als 4 M) alle Beikostreifezeichen zeigt.
Also dann
Grüße
Birgit Neumann

P.S. Im Zeitfenster zwischen dem 5. - 7. Lm sollten Babys bspw mit kleinen Mengen glutenhaltigen Getreidesorten in Kontakt kommen. Das schütze im Besonderen vor der Ausbildung einer möglichen Zöliakie, heisst es nach den neuesten Empfehlungen.
Und kennst du diesen Text schon?
https://www.rund-ums-baby.de/ernaehrung/beikost.htm

von Birgit Neumann am 09.01.2019

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.