Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Kochen für Babys und Kinder

Ernährungsberaterin Birgit Neumann

   

 

Beikost

Hallo Frau Neumann,

mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und wir haben vor 2 Wochen mit dem Mittagsbrei gestartet. Mittlerweile sind wir so bei 10 Löffel Karotte-Kartoffel. Nun stellen sich mir folgende Fragen:

- Wieviel Öl kommt nun auf so eine kleine Menge Brei? Und ist hierfür das raffinierte Öl Rapso in Ordnung? Lt Stiftung Warentest Testsieger wobei es ja aber nicht in Bezug Babybrei getestet wurde.
- Wenn wir nächste Woche auch Fleisch verwenden, macht am meisten Rind Sinn wegen dem Eisen, ist das richtig? Gibt es einen Grund überhaupt Schwein und Geflügel zu verwenden? Hier ist kein Eisen vorhanden oder?
- wenn wir dann mit den anderen Breien (Abendbrei und Nachmittagsbrei) irgendwann weiter machen, welche Getreidesorten sind denn am Meisten zu empfehlen? Ich habe gehört Hirse und Dinkel sind besonders gesund. Stimmt das? Und es gibt das Meiste auch in Flockenform. Sind hier die Nährstoffe genauso enthalten?

Vielen Dank vorab und viele Grüße!

von Secses am 03.05.2019, 21:50 Uhr

 

Antwort:

Beikost

Nachtrag:
Und welcher Fisch ist zu empfehlen?

von Secses am 04.05.2019

Antwort:

Beikost

Hallo Secses
du kannst das Rapso Öl verwenden. Du kannst als Fleischsorte zunächst Rindfleisch wählen, denn ja, es ist besonders eisenreich. Auch andere Fleischorten sind, auch im Sinne der (Geschmacks-) Vielfalt,möglich. Auch sie enthalten Eisen. Beim Getreide kannst du ebenfalls Vielfalt bieten. Als besonders gesund gilt der Hafer. Er enthält besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe.
Du kannst Getreide im Form der klassischen Brei geben oder je nach dem auch in Gebäck (Brot und Co) verarbeiten. Auch möglichs ist Getreide als Konsistenzgeber im stückigen Brei, ab etwa dem 8. Lm, bspw Reis, Couscous, Bulgur oder Nudeln.
Für deinen Beikostanfänger darfst du dem Brei etwas Öl beimengen. Du kannst die Menge vorerst pi mal Daumen zufügen. Damit sich dein BAby langsam auch daran gewöhnen kann und der Brei etwas mehr sättigt. Die empfohlene Menge Öl liegt bei etwa 8g (= ca 1 EL) Öl auf ca 200g Brei, im Mittagsbrei.
Begiinne beim Getreidebrei ruhig mit Hafer und wechsle ggf auf Hirse und schließlich auch Grieß (Weizen oder Dinkel).
Du darfst deinem Baby Abwechslung bieten und musst dich nicht auf eine Sache festlegen. Biete deinem Baby Vielfalt.
Die Flockenauswahl im Sortiment der Babykost ist riesig.
Das Rezept für den Milchbrei Marke Eigenbau ist:
20g Getreideflocken (Instant*)
in 200 ml Milch einrühren
20g Obstmus (gekauft oder selbstgemacht)
zufügen

*
Instant-Getreideflocken sind speziell aufbereitete Getreideflocken für Babys. Teile der enthaltenen Stärke sind so aufbereitet, dass sie für Babys leichter verdaulich sind und die Zubereitungsweise vereinfacht ist. Diese Flocken enthalten ausserdem einen Zusatz an Vit B1, was gesetzlich so vorgeschrieben ist.
Diese Flocken müssen nur in Flüssigkeit (Wasser, Milch oder Saft) gerührt werden und sind schnell verzehrfertig zubereitet. Echte Getreideflocken (handelsübliche Haferflocken, Hirseflocken, Grieß) sollten fürs Baby mit Flüssigkeit (Wasser, Kuhmilch etc) aufgekocht werden, um gut verdaulich zu sein. Instantflocken stellen ausserdem eine Erleichterung für alle Mamas dar, da langes und mühevolles Kochen entfällt. Bei Kontakt mit Flüssigkeit bilden diese Instantflocken eine feine breiige Konsistenz, die sich gut löffeln und vom (jungen) Baby gut schlucken lässt. Die Konsistenz ist homogen und i.d.R. klümpchenfrei.
Prinzipiell könntest du auch handelsübliche (Bio-) Haferflocken verwenden.

Beim Fisch eignet sich Lachs oder Alaska-Seelachs, Kabeljau.
Tipps zum Fischkauf: wenn du die Möglichkeit hast den Fisch in Bioqualität zu kaufen - wunderbar, auch TK möglich. Wenn nicht, kannst du dich an den üblichen Kriterien zum Fischkauf (Frische, Fangort, Siegel etc) orientieren.
Tendentiell eher empfehlenswerte Sorten für Kinder in Bezug auf Schadstoffe und Co:
frischer magerer Hochseefisch, z. B. Hering, Kabeljau, Makrele oder Seelachs, Wildlachs und Fisch aus heimischen Zuchtteichen sowie Fische aus Bio-Aufzucht.
Eher weniger empfehlenswert:
Raubfische (zumal langlebende), wie Hai, Heilbutt, Thunfisch, Schwertfisch, Aal, Steinbeißer, Seeteufel, Viktoriabarsch, Rotbarsch.
Grüße
Birgit Neumann
Also dann
Grüße
Birgit Neumann

von Birgit Neumann am 05.05.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Ernährungsberaterin Birgit Neumann

Beikostmenge gering

Hallo, meine Tochter ist fast 10 Monate alt und bekommt seit 4 Monaten Beikost. Mittags schafft sie max 60 g Brei, Getreidebrei klappt noch schlechter. Daneben stille ich. Wie kann ich die Mengen steigern? Kann ich Brot statt Getreidebrei geben, wäre das vom Nährwert ...

von Menno 29.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Bekommt mein Baby zu viel Beikost/Milch?

Hallo Frau Neumann, ich bin verunsichert was den Essensplan unseres 7 Monate alten Jungen betrifft. Er ist ein kleiner Wonneproppen und war das auch schon als ich ihn ausschließlich gestillt habe. Ich habe seit 1 Woche abgestillt und so sieht nun der Essensplan bei ...

von Bashki 15.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost essplan

Hallo frau brigit neuman mein sohn ist jetzt 6 monate alt und bekommt beikost ich wollte frage ob das gut so ist oder ob ich was ändern soll er trinkt morgengs 6.30/7.30 160 ml pre 11.30-12.00uhr gemüsefleischbrei+obstmus 16.00uhr 160-180 ml pre 19.00uhr milchbrei und dann ...

von Belly 10.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost

Wir haben bei meiner Tochter vor 2 Monaten (jetzt ist sie 7 Monate) mit Beikost angefangen. Ganz klassisch haben wir mit dem Gemüse-Kartoffel-Fleisch Brei angefangen. Danach den Abendbrei und jetzt sind wir beim Obst-Getreibe-Brei angekommen. Ich koche alles selbst. Leider hat ...

von Anni28 07.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost im Urlaub

Liebe Frau Neumann, mein Kleiner ist 6 Monate alt und wird voll gestillt. Ich habe vor ein paar Tagen mit dem Gemüse-Brei mittags angefangen und da mein Sohn diesen direkt gut annimmt und Spaß daran hat, möchte ich weiterhin frisch bzw. selbst kochen. Nun sind wir im ...

von Sternschnuppenbaby2017 10.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Wunder Po von Beikost?

Hallo Frau Neumann, ich bin momentan ein echt ratlos und auch ein bisschen verzweifelt. Mein Sohn ist jetzt 7,5 Monate alt und hatte zunächst noch kein großes Interesse an der Beikost. Seit ca. 4 Wochen grooven wir uns aber ein und es schmeckt ihm mittlerweile echt gut - ...

von Miriam2.0 24.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikost für Urlaub vorkochen

Hallo Wir wollen im Juni in den Urlaub fahren. Unser Sohn ist zu dem Zeitpunkt 8 Monate alt. Da ich selbst für ihn kochen möchte, ist nun die Frage, ob ich vorkochen und einfrieren kann und das ganze dann in einer ...

von Josie_2018 22.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Beikosteinstieg

Hallo Frau Neumann, ich habe gerade mit Beikost angefangen und es stellen sich mir einige Fragen: Sollten Öl und Saft immer erst nachträglich hinzugefügt werden, wenn ich einfriere und im Kühlschrank kalt stelle? Wie verhält es sich mit dem Einfrieren in Eiswürfelbehältern: ...

von Sternschnuppe1314 14.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

2. Beikost-Brei

Hallo, meine Tochter (7 Monate) bekommt seit ca 2 Monaten Beikost. Wir haben mit dem Mittagsbrei angefangen. Da sie generell sehr gerne und viel isst, hat sie diesen auch gut angekommen. Da sie aber eher zu den propperen Babies gehört, möchte ich ihr ungerne mehr Essen ...

von Iris_ 14.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Frühstück Beikost

Hallo! Ich würde meinen 6 Monate altem Kind morgens gern einen Brei anbieten. Das ist die Zeit, wo er am ausgeglichendsten ist und neugierig unser Essen vom Tisch schnappen möchte. Ab und zu lasse ich ihn an einer Semmel knabbern. Was für ein Brei ist denn am geeignetsten ...

von MamamausUndPapamaus 11.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Beikost

Die letzten 10 Fragen an Birgit Neumann
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.