Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nina677 am 23.10.2020, 14:52 Uhr

Youtube-Videos zum einschlafen?1

Hallo zusammen,

mag sein, dass ich das zu eng sehe oder zu kleinlich bin... deshalb hätte ich hier gerne ein paar außenstehende Meinungen dazu:

Mein Mann möchte - wenn er unsere Tochter (1 3/4) ins Bett bringt, mit ihr zusammen Einschlafvideos (Einschlaflieder wie LaLeLu etc) auf Youtube (aufm Handy) anschauen... Man kann sich ja vorstellen, dass die Kurze dabei nicht selig schlummernd neben dran liegt und friedlich einschläft, sondern natürlich aufm Bildschirm überall rumdrücken und schauen will... nun könnte ich einfach ein Auge zudrücken und darüber hinwegsehen, da er sie eh nur alle paar Wochen mal ins Bett bringt.

Aber mir geht´s da um zwei Dinge:

- Wenn unser 11jähriges Bonuskind am Wochenende da ist (bzw. mein Bonuskind, ist ja sein Sohn ;-)) gibt es ständig "Handy-Diskussionen" weil er wirklich viel zu viel am Handybildschirm klebt (während dem Essen, aufm Klo, stundenlang auf der Couch...) und ich das wirklich schrecklich finde. JA, Kinder sollen und müssen mit Handy & Co aufwachsen und groß werden, keine Frage, aber nicht in diesem Ausmaß! Er hat seit der Grundschule massive Lern- und Konzentrationsprobleme und ich finde, Kinder - gerade in diesem Alter - sollten viel mehr draußen und beim Sport / in Vereinen sein, als so viele Stunden lang vor irgendwelchen Bildschirmen hocken (ist ja nicht nur das Handy, sondern auch Playstation, Computer und Fernseher).
Es kann natürlich gut sein, dass ich deshalb so empfindlich reagiere, wenn´s ums einschlafen unserer Tochter geht.

- Ich finde, dass ein noch nicht mal 2jähriges Kleinkind noch überhaupt keinen Bezug zu Handy und Co haben muss und erst recht nicht zum einschlafen... da gibts doch zig andere Möglichkeiten.

Aber wie schon eingangs gefragt: sehe ich das zu eng? Bin ich zu kleinlich? Ist es in der heutigen Zeit mittlerweile so?

Fragen über Fragen...

Viele Grüße

 
12 Antworten:

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von sunnydani am 23.10.2020, 15:34 Uhr

Ich persönlich würde das auch nicht machen bzw. wollen. Aber ihr werdet für euch einen Kompromiss finden müssen, mit dem ihr alle leben könnt.

Man könnte Kinderlieder ja auch auf dem altmodischen Weg mittels CD-Player hören. Manche Babyphone haben auch eine Liederfunktion. Ich würde eher so etwas wählen bzw. vielleicht lässt sich dein Mann ja darauf ein!?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von mellomania am 23.10.2020, 16:39 Uhr

unsere sind jetzt 7 und 9 und beginnen JETZT mit den medien. vorher ab und an ein video nachmittags. aber definitiv NICHT in dem alter. das kommt noch früh genug. wenn sie sich mal dran gewöhnt hat, kriegst du das nicht mehr weg. vorlesen? das ist so wichtig!!!! DA schläft sie ein. im Dunklen das handy..nene, das schädigt augen und gehirn. und schlafen tut sie da alles andere als ruhig. ich würde drauf bestehen, dass das nicht passiert, auch wenn er nur alle ritt lang das kind ins bett bringt. oder cds hören lassen kassette. aber nix gucken mit bildschirm

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von DannaM am 23.10.2020, 18:05 Uhr

Wenn es unbedingt ein Lied aus YouTube sein muss kann man das Handy aufs Display legen dann stört der Bildschirm und das Licht nicht.

Bei uns wird noch altmodisch gesungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von JakobsMutti am 23.10.2020, 20:32 Uhr

Ich finde, du siehst das nicht zu eng.
Musik kann man auch anders abspielen oder halt singen.

Aber vor dem einschlafen auf nen Bildschirm schauen, finde ich nicht gerade gesundheitsfördernd.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von Nina677 am 23.10.2020, 21:09 Uhr

Lieben Dank für all eure Rückmeldungen.

Was mich an der ganzen Situation so extrem verwundert hat ist die Tatsache, dass der viele Handykonsum von seinem Sohn meinen Mann extrem stresst und stört (obwohl er nichts dagegen unternimmt, aber das ist eine andere Baustelle) - aber zeitgleich kann er mit unserer Tochter ins Bett liegen und will Handyvideos anschauen... da kam ich ausm Kopfschütteln erstmal nicht raus.

Als ich das dann später nochmal angesprochen habe, meinte er halt nur, ich würde da jetzt Äpfel mit Birnen vergleichen (?!) und total überreagieren... (ich hab ihm weder eine Szene gemacht noch bin ich sonst irgendwie ausgetickt...) - ich hab lediglich erwähnt, dass es doch zig andere Dinge gibt, mit denen man ein Kind in den Schlaf begleiten kann, wie eben vorlesen, vorsingen, etc... und eben auch, dass sie noch früh genug mit all den Gerätschaften in Kontakt kommt...

Bin gespannt, wie sich die nächste Ins-Bett-Bring-Aktion gestalten wird

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von Binewf am 24.10.2020, 13:53 Uhr

Auf die Gefahr hin, dass ich hier gleich voll auseinander genommen werde: ich finde das absolut nicht schlimm. Ehrlich. Es sind Ausnahmen, meist verknüpfen die Kinder das dann auch gut. "Beim Papa darf ich bisschen Video schauen, bei Mama nicht." Unsere Kinder wachsen in einer Gesellschaft auf in der Medienkonsum einfach ein Bestandteil des Lebens geworden ist. Finde man darf das auch schon früh in die Erziehung miteinbeziehen. Solange dein Kind ja nicht " nur" vor solchen Videos geparkt wird. Hört sich bei dir ja eben nicht so an. Klar sollten Kinder auch noch draußen spielen ect ect... Aber finde nichts verwerfliches daran, dass es ab und an mit Papa zum Einschlafen Videos sieht. Vorallem ist der Papa ja trotzdem dabei und schenkt dem Kind seine Nähe und Liebe. Anders wäre es, wenn er das Video anmacht und abhaut...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von DK-Ursel am 24.10.2020, 14:30 Uhr

Überhaupt nicht!!!!!

Der Abend und die Nacht sind für usn alle wichtig, as am Tag Erlebte einzuordnen und zu buchstäblich darüber zu schlafen.
Kindliche Gehirne müssen dabei noch sehr viel mehr als unsere leisten, denn ihre Verknüpfungen sind ja noch lange nicht so fein und ausgeprägt wie die unseren.
es ist daher mehr als ratsamen, abends runterzufahren -viele Kinder bekommen schon beim Sandmännchen im TV schon wieder viel zu viel Input - und gerade technische Sequenzen nehmen seltenst auf das kindliche Gehirn Rücksicht.-
Jedes Kind ist da ja anders - ich kann beim Singen, Reden mit Kind (über den Tag, was war schön, was nicht? - versöhnliches Ende), beim Vorlesen auf MEIN Kind Rücksicht nehmen - wie soll das eine noch so lieb hergestellte oder oft auch nur dahingedallerte Youtube- oder TV-Sendung schaffen?

Wir hatten abends feste Rituale, die in Vorlesen, Singen, beten bestanden - niemals habe ich meinen Kindern eine CD reingelegt und plärren lassen, bis sie schliefen. RUHE muß man manchmal auch erst wieder lernen als Erwachsener, der mit Streß mit der Flagge runtergeht; wieso den Kindern nicht beibringen von kleinauf, wie wohltuend, heilsam und letztendlich sogar "gewinnbringend" sie ist?
Augen kann man dann irgendwann zumachen, wenn einem das Geflimmer wirklich zu viel wird (wie sinnvoll es ist, bis zum letzten Wimpernschlag abends Geflimmer zu haben, steht nochmal woanders), , Ohren und somit auch das Gehirn nehmen auch noch auf, wenn wir schlafen - daher müssen wir Eltern für das buchstäblich und übertragene ABSCHALTEN sorgen, das die Nacht und der Schlaf bringen sollen.

In diesem Punkt gäbe es bei mir keinen Kompromiß - Abendrituale ja, aber keine technischen ,sondern persönliche Zuwendung und ruhiger Ausklang des Tages.

An den Bildschirm jedweder Art kommen sie (tagsüber) noch früh genug.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von Esmeralda am 24.10.2020, 19:44 Uhr

"- Ich finde, dass ein noch nicht mal 2jähriges Kleinkind noch überhaupt keinen Bezug zu Handy und Co haben muss und erst recht nicht zum einschlafen... da gibts doch zig andere Möglichkeiten. "

Absolut meine Einstellung.

Wie faul muss man sein, wenn man nicht mal selbst dem Kind ein Einschlaflied singt? Wozu hat man Kinder? Jeder kriegt ein Kinderlied hin... und falls nicht, dann spricht man einfach ruhig mit der Tochter oder streichelt oder oder...

Außerdem möchte ich auch mal an die Strahlung erinnern, die man mit einem empfangenden Handy im Kopfbereich des Kindes hinnimmt!

Und wenn das Kind auch noch auf dem Handy rumdrücken darf ist das auf keinen Fall förderlich für das Einschlafen und guten Schlaf.

Und was ist mit der Werbung auf Youtube? Die kriegt das Kind doch auch noch ab.

Sorry, also so ein kleines Kind ohne Handy zu pflegen ist nicht kleinlich, das ist völlig vernünftig.
Wenn er so technikverliebt ist, dann soll er die Musik anderweitig ohne Bildschirm und Strahlung im Schlafzimmer laufen lassen. Das ließe ich mir noch eingehen. Aber dazu das Handy direkt nutzen, das ist einfach nur Bequemlichkeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Traurig...

Antwort von Banu28 am 25.10.2020, 9:33 Uhr

Ich finde diese Idee vom Einschlaf-Glotzen echt katastrophal. Das Gehirn von Kleinkindern wird durch die bunten Bilder überreizt, auch wenn es harmlose Kindervideos sind. Das hat damit nichts zu tun. Abends soll das Gehirn zur Ruhe kommen, sonst drohen Alpträume und der sog. Nachtschreck.

Ich find‘s armselig, mit dem Kind zu glotzen, anstatt ihm etwas vorzusingen oder ein einfaches Bilderbuch anzuschauen. Das Insbettgeh-Ritual ist wirklich kostbare Papa-Kind-Zeit, in der der Vater wirklich einfach mal etwas fürs Kind machen kann, anstatt es fremdbespaßen zu lassen. Fällt Deinem Mann da wirklich gar nichts anderes ein? Das ist traurig.

Ich würde das schlicht nicht erlauben, fertig. Klingt komisch bei einem erwachsenen Mann, ich weiß, aber das käme bei uns nicht in Frage. Null, zero.

Und ja, Deine Befürchtungen sind richtig: Wenn Dein Mann Euer Kind fleißig auf den Bildschirm prägt, wird es keine eigene Fantasie entwickeln können, wird nicht wissen, was eine gut erzählte Geschichte oder ein schönes Märchen ist, wird keine inneren Bilder entwickeln können, weil alles durch die grellbunten künstlichen Bilder überlagert wird.

Ich kenne solche Kinder zuhauf. Sie sind später oft nicht einmal imstande, einer ganz einfachen Geschichte zu folgen, weil sie das nicht gelernt haben. Ihr Gehirn kann es nicht, es kann nur passiv zuschauen.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Gerade gelesen:

Antwort von DK-Ursel am 26.10.2020, 11:22 Uhr

Nicht, daß ICH das jetzt (noch) brauchte oder früher gebraucht hätte, aber ...
https://www.dr.dk/nyheder/viden/kroppen/dansk-tysk-eller-groenlandsk-selvom-babyen-ikke-forstaar-sproget-virker?cid=soc_facebook_drnyheder_post_f3uog5pk&fbclid=IwAR2GcaLweGMQKIdxZSN0kQj7DC0M0eWthcgRM-7qcsldhQnawydgEBPKte4

Der Herzschlag Deines Babys fällt, wenn Du ihm vorsingst, steht da im Artikel - egal in welcher Sprache und egal, wie schön du singen kannst.

Der Artikel ist leider auf Dänisch,aber letztendlich:
Die beste Technik ersetzt eben nicht die Nähe der Eltern.
Vorlesen - und DAS weiß ich scho meiner bibliothekarischen Berufszeit bei SCHULkindern (!) - ist tausendmal besser und näher, wirkungsvoller und schöner für alle als die CD, Youtube und andere technischen Sachen zusammen.

Gruß Ursel, DK

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Youtube-Videos zum einschlafen?1

Antwort von Nina677 am 26.10.2020, 19:31 Uhr

Hi, prinzipiell gebe ich dir Recht: unsere Kinder wachsen in einer Generation auf, in der Medienkonsum großer Bestandteil des Lebens ist. Dagegen will (und könnte) ich mich auch gar nicht wehren, mir gehts in erster Linie darum, dass ich persönlich finde, dass sie mit noch nicht mal 2 Jahren zu klein dafür ist und wir eben jedes Wochenende diese Handy-Diskussionen mit seinem Sohn haben, weil es da total ausufert und keiner mehr die Kontrolle darüber hat.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Traurig...

Antwort von Nina677 am 26.10.2020, 19:41 Uhr

Ich hatte es ja eingangs bereits geschrieben: Bei seinem Sohn ufert der Medienkonsum total aus, da gibts Playstation, Handy und Fernseher in der Dauerschleife gefühlt den ganzen Tag (bei seiner Mama daheim ist es etwas mehr, bei uns gibts zumindest keine Playstation). Und ich merke, dass ich mittlerweile richtig aggressiv werde. Das alles hat begonnen, als er 8 war, jetzt ist er 11 und es wird immer schlimmer: Er nimmt das Handy mit ins Bett, steht dann natürlich vor 10 oder 11 Uhr morgens gar nicht auf, wenn er dann frühstückt (wir sind da meistens schon lange fertig), liegt das Handy nebendran, es kommt mit wenn er aufs Klo geht, etc. Wenn´s dann irgendwann ans Stromkabel muss, liegt er vorm Fernseher... den ganzen Tag dudeln irgendwelche Youtube Videos...

Weder seiner Mutte noch mein Mann unternehmen da was dagegen, da brauch ich als Stiefmutter natürlich schon zweimal nix sagen, aber es ist wirklich schlimm und ich weiß noch nicht, wie ich damit in den nächsten Jahren am Besten umgehen soll... aber wie gesagt, das ist ein anderes Kapitel.

Aber deshalb reagiere ich auch so empfindlich, wenn er meint, dass unsere noch nicht mal 2jährige Tochter schon irgendwie mit Handy und / oder Fernseher in Berührung kommen soll.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Kleinkind 2 Jahre schwierigkeiten abends beim einschlafen

Hey nach langer Zeit melde ich mich hier mal wieder :) Meine Tochter ist mitlerweile 2 Jahre alt genau gesagt 25 monate. Sie ist eigentlich immer gut eingeschlafen abends so zwischen 5 bis 15 Minuten. Nachts schläft sie bei uns im bett, weil sie unsere Nähe sucht. Seit ...

von Purpurina 25.06.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Alleine einschlafen

Hallo meine kleine ist 18 monate alt und ist die letzten monate immer alleine eingeschlafen. Ich musste sie nur hinlegen mit einschkafmusik und sie ist nach paar Minuten eingeschlafen (5-20min.) Seit 4 Tagen ist es allerdings so, dass es sich Schlagartig geändert hat. Ich ...

von Purpurina 14.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen

Hallo zusammen. Unser Sohn wurde im August 2. Wir hatten schon immer Probleme mit einschlafen. Wir sind immer mit ihm im Bett bis er eingeschlafen ist. Seit August dieses Jahres haben wir auch zuwachs erhalten. Nun schlafen wir alle in einem Bett da der kleine nicht mehr in ...

von Ardnaxela 15.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen klappt nicht mehr

Hallo zusammen, unsere Tochter ist fast 2 Jahre alt und ihr Mittagsschlaf klappt inzwischen seit geraumer Zeit sehr gut. Hörspiel an, ins Bett und sie hat 2 Stunden geschlafen - ohne meckern, ohne weinen oder Theater. Abends sah das anders aus, da gab es häufiger schon mal ...

von Dawn111 09.08.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Motorische Unruhe beim Einschlafen und Hände kneten

Hallo liebe Mamis, Meine Tochter (fast 2 Jahre alt) braucht abends immer „die Hand“ und knetet sie förmlich durch. An sich ist das für mich kein Problem, wenn es für sie das Mittel ist, sich zu beruhigen und ich begleite sie auch gerne in den Schlaf. Und jetzt kommt das ...

von Mami017 29.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Kind wach, sobald ich einschlafen!

Ich bin langsam völlig ratlos, wahrscheinlich kurz davor eine schläfstörung zu entwickeln und frage mich, was ich noch anders machen kann und soll...!? Ich schlafe mit unsere Tochter im Schlafzimmer, sie in ihrem Bett aber direkt am großen Bett dran, ist einfacher fürs handling ...

von NicoleS 11.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

tipps zum einschlafen abends :-(

halloooo.. .. ich brauche dringend einen rat/tip von euch...?! meine tochter (8monate), machte jeden abend terror, wenns zum schlafen gehen ist :-( sie schreit was sie nur raus bringt, ca eine stunde brauchen wir bis sie endlich schläft, obwohl sie schon total müde ist ...

von fiona1213 05.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen ohne Begleitung

Hey Leute, wir haben mittlerweile seit längerer Zeit sehr arge Probleme mit dem Einschlafen. Meine Maus wird schon von Anfang an in den Schlaf begleitet, mal dauerte es länger, mal ging es schneller aber mittlerweile sind wir bei 1,5 - 2 Stunden. Egal wie müde sie ist, ...

von Susi2208 16.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Einschlafen-Familienbett

Hallo! Mein Sohn ist 2 Jahre alt. Der abendliche Ablauf ist, dass er in seinem Bett einschläft während mein Mann oder ich daneben sitzen. Bis er eingeschlafen ist dauert es so ca. 30 - 50 Minuten. Um ungefähr 23/24 Uhr wird er wach und lässt sich ausschließlich in unserem ...

von Steffi4 07.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Kleinkind 2,5 J kann nicht mehr (alleine) einschlafen

Hallo zusammen, wir wissen grad nicht mehr wirklich weiter, vielleicht hat ja jemand einen Tipp für uns. Unser Sohn (2,5 Jahre) hat bis vor wenigen Wochen im Gitterbett geschlafen, zwar noch nie durchgeschlafen, aber alleine einschlafen war kein Problem. Die große ...

von LeJa1316 07.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einschlafen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.