Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von NeoMamma am 19.10.2004, 9:56 Uhr

Wie sieht der Speiseplan Eurer...

1-jähriger Kinder aus? Das heisst, wann essen sie was und wieviel? Leider habe ich privat keinen Vergleich,da schon alle Kinder rundrum gross, würde mich also riesig über "Speisepläne" freuen
:-)) Und ja, auch wie oft und wie lang sie schlafen..
Bei uns:
ca.7.30 Uhr 260 ml Beba 2 Bifidus
11.30 Uhr 200 g selbstgemachter Gemüsebrei
15.30 Uhr selbstgemachter Früchtebrei mit Vollkornflocken
19.30 Uhr 200 g selbstgemachter Gemüsebrei
dann etwas von unserem Essen
20.30 Uhr 280 ml Beba 2 Bifidus
Schlafen bis ca. 7.30, über Mittag ca. 1 1/2 Stunden, 18-18.45 Uhr, ab 21.30 bis ca. 7.30.

LG und DANKE!
Marion

 
8 Antworten:

Re: Wie sieht der Speiseplan Eurer...

Antwort von KaMeKai am 19.10.2004, 10:05 Uhr

Hallo,
Dein Kind schläft viel und vertilgt Unmengen, verglichen mit meinen Kindern in dem Alter.
Sie wurden morgens und abends gestillt, haben mittags am Tisch mitgegessen (Kartoffeln, Gemüse, aber auch schon Fisch oder Hackfleisch), mittags püriertes Obst oder eine halbe Banane und abends Dinkelflocken mit Obstbrei oder noch mal am Tisch mit (Butterbrot).
LG
Kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie sieht der Speiseplan Eurer...

Antwort von LenasMama am 19.10.2004, 10:33 Uhr

Hallo!

Schau mal unter www.fke-do.de
Da findet man einen guten Anhaltspunkt hinsichtlich Ernährung.
Was die Mengen angeht gibt es alles mögliche: einige essen wie Spatzen, die anderen wie Bauarbeiter. Kommt auch auf die Aktivität an.

Lena ist Sonntag ein Jahr alt geworden. Sie wird morgens gestillt, bekommt dann etwas von meinem Frühstück ab, bis sie satt ist und nichts mehr will- Joghurt, Toast, Brötchen, Obst...

Mittags gibt es mindestens dreimal die Woche Kartoffel-Gemüse-Fleischbrei, ab und zu Spaghetti-Gläschen und dann probier ich, ob sie das mag, was ich esse. Heute Mittag soll´s Apfelpfannkuchen geben. Zum Nachtisch gibt´s Obst -aus dem Glas oder aus dem Obstkorb ;o)

Nachmittags gibt´s auch Obst und Keks oder Zwieback, oder ein Milchbrötchen, oder eine halbes Obst-Getreidegläschen, oder, oder, oder.

Abends ißt sie eine Scheibe Leberwurstbrot und wieder ein Stück Obst. Anschließend Muttermilch.

Alles in allem lasse ich sie essen, was ihr schmeckt. Das Leberwurstbrot hat sie sich selbst ausgesucht. Sie hat vor ca. einem Monat den Abendbrei total verweigert.
Wenn ich/wir essen, lasse ich sie alles probieren, was sie mag. Und sie bekommt zu den Hauptmahlzeiten soviel zu essen, bis sie nicht mehr mag.

Nachmittags grenze ich das allerdings ein, sonst hat sie abends keinen Hunger mehr.

Zum Schlafen: Im Schnitt schläft sie zwischen 12 und 14 Stunden, davon ca. 11 in der Nacht (so von halb neun bis halb acht) der Rest verteilt sich auf manchmal zwei Schläfchen (halb elf bis halb zwölf und vier bis fünf) oder auch mal eins (halb zwei bis halb vier). Das sind alles Ca.-Werte, je nachdem, ob Zähne nerven, der Tag sehr aufregend ist etc.

Dr. Busse meint übrigens, mit einem Jahr darf ein Kind ALLES essen, was wir auch essen, halt in Maßen.

Alles in allem:
beobachte dein Kind und handle nach deinem Gefühl!

Lieben Gruß

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@LenasMama

Antwort von NeoMamma am 19.10.2004, 10:36 Uhr

Hy
Vielen lieben Dank für Dein ausführliches Posting!!!! Also wenn ich das so lese, dann sieht das bei Euch ziemlich ähnlich aus, auch von den Mengen her , oder??
Liebe Grüsse und Danke
Marion

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Wie sieht der Speiseplan Eurer...

Antwort von Sab.Lau. am 19.10.2004, 16:53 Uhr

Hallo!

Laura's Speiseplan sieht so aus:
9 Uhr 200ml Milumil3
11:30 Uhr 200g selbstgekochtes Gemüse mit Fleisch
15 Uhr frisches Obst (entweder ne Banane oder nen Apfel oder ne Hand voll weintrauben,...) und einen Zwieback
18:30 Uhr isst sie ein Butterbrot ca. 30g Wurst und ne Tomate oder ne Gurke daru.
Kurz vor 20 Uhr gibt es dann noch 100ml Milumil3.
Schlafen tut sie von 20-9 Uhr und nachmittags von 12-14:30 Uhr.
Meint ihr sie schlaft zuviel?
Laura ist übrigens 14 Monate alt.

Liebe Grüße
Sabine

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@NeoMama

Antwort von LenasMama am 19.10.2004, 19:59 Uhr

Hallo!

Ja, im großen und ganzen so ungefähr. Ich weiß halt nicht, was sie trinkt und Mittagsbrei ißt sie ca. 180g, aber sie ißt ja auch noch Obst hinterher.

Nachmittags ist es, glaube ich etwas weniger. So zwei Kekse und ne halbe Banane oder ein halbes Gläschen.

Und ich weiß auch nicht, inwieweit man eine Scheibe Brot, Muttermilch und Obst mit einem Gemüsebrei am Abend verrechnet ;o)

Ist doch aber auch egal. Laß dein Kind essen was und wieviel ihm schmeckt. Solange sie klein sind, haben sie ja noch nicht verlernt, auf ihren Hunger zu achten.

Lieben Gruß

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Sabine

Antwort von LenasMama am 19.10.2004, 20:04 Uhr

Das nenn ich eine beneidenswerte Schlafmenge...

Wenn sie von allein so viel schläft, braucht sie das wohl auch. Die Tochter einer Bekannten ist etwas älter als 11 Monate und schläft auch ca. 15-16 Stunden. Ist aber in ihren Wachzeiten super aktiv, ein richtiger Wirbelwind, während mein Kind dagegen eher der ruhige Typ ist.

Wir Erwachsene haben doch auch unterschiedliche Schlafbedürfnisse!

Genieße es doch, solange sie noch so gut schläft ;o)

Lieben Gruß

Claudia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Sabine

Antwort von sasudine am 20.10.2004, 8:48 Uhr

Hallo,also mien sohn ist etwas über 1,5 jahre alt.Aber er hat mit 10 monaten schon ganz normal gegessen so wie wir auch.Das einzige was ich habe zu vermieden waren hülsenfrüchte wegen der blähungen.Mein sohne mann war nämlich der meinung er müsste den brei auswürgen und die flasche verweigern.Und da haben wir gesagt gut bitte dann gibt es halt jetzt ein brot.Und seit dem tag an war das thema brei gegessen.Obwohl er zu dem zeitpunkt auch nur noch abends seinen brei hatte.Statt dessen gab es joguhrts und fruchtzwerge und normles mittagsessen.Nix püriert oder so einfach nur mundgerecht hatte ja schon eine menge zähne.Mittlerweile sogar schon alle komplett.Und ich muss sagen ich kann mich nicht beschweren er konnt schon mit ja ca.15 monaten ohne weiteres ein ganzen schnitzel verdrücken.Er darf halt mittagessen bis er satt ist ganz einfach.Ist an manchen tagen mal mehr mal weniger.
Und zu den schlafenzeiten mein sohn hat bis vor 2 monaten sogar noch ja ungefähr14 std gepennt.Jetzt sieht das so aus morgens steht er bis spätestens 8 uhr auf und schläft von 10-11 uhr manchmal auch bis 12 uhr und ist dann bis abends gegen 18 uhr kurz nach 18 uhr wach und schläft dann wieder bis umd 8 uhr....also eigentlich sehr beruhigend.Hat einen gesunden schlaf.Aber auch er ist ein totaler wirbelwind.im gegensatz zu mein fast 4 jährigen tochter sie ist ruhiger und schläft auch nur von 19.30uhr bis um ca. 6,30-7,00uhr...
gruß melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Also:

Antwort von mozipan am 20.10.2004, 20:56 Uhr

Victoria (*18.09.2003) hat in der Regel folgenden Speiseplan.

-morgens ca 150 ml Vollmilch,

-im Laufe des Vormittags etwas Brot (ca 1/2) und Obst (fast immer Apfel, ca 1/4 - 1/2)

- mittags vom Familientisch (Mal megaviel mal nur wenig, je nach Appetit. Gramm kann ich da nicht angeben, da ich es nicht abwiege) Am liebsten als Fingerfood zum selberessen, sie kommt auch schon ganz gut mit einem Gäbelchen zurecht. Den ein oder anderen Haps füttere ich noch zwischendurch, damits ein wenig schneller geht.

- nachmittags isst sie Obst (Banane, Trauben, Äpfel, Pfirsisch, Birne) und/oder Joghurt. Von der Menge her etwa eine Banane und ein Joghurt.

- abends ist es unterschiedlich. Mal gibts Brot mit Belag (ca. 1/2) dazu Vollmilch. Manchmal gibts nochmal was warmes vom Mittag. Manchmal eine Boullion (selbstgekocht) mit Brotstückchen oder Nudeln drin oder eine andere Suppe. Kurz vor dem Schlafen gehen trinkt sie noch ein bissl Vollmilcht (aber nur noch ganz wenig).

Ihre Milch ca 200 ml/Tag trinkt sie immer warm. Zusätzlich nimmt sie noch 300 - 400 ml Wasser oder Schorle zu sich.

Ich finde, dass das Unmengen sind, die sie vertilgt, da zwischendurch ja auch ab und an was geknabbert wird. (Brötchen, Dinkelstange, Apfel.....).

Bei all der "Fresserei" wiegt sie aber nur 7,5 kg bei einer Göße von ca. 75 cm.


Bezüglich Schlafen sieht es zur Zeit wie folgt aus:

nachts: von 19/19.30 Uhr bis ca 7/7.30 Uhr (durchschnittlich 11 Std.)

mittags: von 12.30/13 Uhr bis ca 15.30 Uhr. (duchschnittlich 2,5 - 3 Std.)

Somit kommt sie auf ca. 13 - 14 Stunden Schlaf pro 24 Std.

Bei unserer Grossen war es essensmäßig genauso nur viel weniger. Schlafensmäßig etwa ähnlich, ca 2 Std duchschnittlich weniger.

LG Sandra & Co.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.