Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rubensbaby am 11.01.2008, 18:53 Uhr

Welche Medikamente mit 14 Monaten

habt Ihr immer so im Haus ?
Meine Kleine geht seit Oktober in die Kindergrippe, und ist seit dem bis auf einige Tage stetig krank.
Es handelt sich hier um solche Sachen wie Magen-Darminfekt, Erkältung mit Fieber( meist bis 40 °), Schnupfen, Husten oder Bindehautentzündung.
Wir haben im Haus:
Paracetamolzäpfchen
Prospanhustensaft
Fenchelhonig
Kochsalzlösung
Otrivin Nasentropfen
Eucabalbalsam
Elektrolydlösung

Ich geh bald am Stock muss ja auch noch Vollzeit arbeiten, und die Kleine kann dann meistens nicht in die Krippe.
Macht Ihr irgendwas zur Verbesserung der Abwehr ?

 
6 Antworten:

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von schnuggl am 11.01.2008, 20:31 Uhr

Also ich versuch viel mit Schüssler Salzen bei den ersten Anzeichen. Oder Globulis. Hab aber auch eine super Heilpraktikerin die mir immer gute Sachen hat. Zum Kinderarzt geh ich aber trotzdem mit meiner kleinen einfach um sicher zu gehen was es ist und ob sich schon etwas festgesetzt hat. Paracetamolzäpchen geb ich ihr auch wenn`s schlimm ist. Es gibt ein tolles Buch. Homöopathie für Kinder und ein Schüssler-Salze Buch für Kinder. Danach richte ich mich. Hab selbst schon super gute ERfahrungen mit Homoöpathie gemacht.

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von Petra*Laura_Marie*29.12.2001* am 11.01.2008, 22:37 Uhr

Hallo,

wir haben noch Viburcolzäpchen, Kümmelzäpchen, Belladonna D6 und D12, Sambucus nigra D6 usw., Nasentropfen, Thymian-Myrthe-Balsam.

Was mach ich noch, feuchte Tücher im Zimmer auf hängen, wenn's heftig ist Schmalzwickel auf Brust&Rücken nachts und tags Heilwolle.

Achso, im Moment inhalieren wir auch.


Gruß Petra &Kids &
*unvergessen Laura Marie*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von stetibi am 11.01.2008, 23:19 Uhr

Hallo,

da kannst du nicht viel machen. Wenn deine Kleine krank ist, dann ist sie krank. Einige Kinder erwischt es halt öfter als andere. Da hilft dir deine gut sortierte Hausapotheke auch nicht.

Viel frische Luft und gesunde vitaminreiche Ernährung. Bei Erkältung und Husten brauchst du sie ja nicht zuhause zu lassen, wohl aber bei Magen-Darm bzw. Bindehautentzündung - das ist alles sehr ansteckend. Und bei hohem Fieber sowieso. Fiebersenkung erst bei über 38,5 - das Fieber ist eine natürliche Reaktion auf einen Infekt, und sollte erst unterdrückt werden, wenn es zu hoch wird oder bei Gefahr von Fieberkrämpfen. Und dass Zäpfchen besser wirken ist ein Mythos - hab mir vom Arzt sagen lassen, FieberSAFT wirkt direkter und schneller als Zäpfchen.

Hast du jemand, der sie zuhause pflegen kann, wenn sie krank ist und du arbeiten musst (eine Oma/Schwester/Schwägerin/Freundin?). Vielleicht nicht bei jedem bißchen gleich Medikamente geben, sondern die natürliche Abwehr zu Wort kommen lassen. Kann auch abhärten.

LG, Stefanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von Rubensbaby am 12.01.2008, 9:50 Uhr

Ja Schwiegeroma kann aufpassen, bloß mit fast 40° Fieber geb ich meine Kleine auch nicht mehr aus der Hand.
Fieberzäpfchen geb ich immer erst ab 39,5°. Problem ist bei uns auch das meine Kleine dann echt schlecht trinkt.
Mit Homäopathie kenne ich mich leider nicht so gut aus, meine Hebamme meinte das man damit auch viel Falsch machen kann.
Naja muss man wahrscheinlich echt einfach durch,aber es ist echt Nerven aufreibend wenn es Püppi nicht gut geht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von sunchildsdream am 12.01.2008, 19:06 Uhr

hallo!

Mein Sohn ist ebenfalls 14 Monate und seit8 Wochen immer wieder krank: erst Bronchitis mit Lungen- und Mittelohrentzündung auf beiden Seiten, dann Bindehautentzündung und seit gestern fiebert er schon wieder! :o(

Wir haben auch eigendlich immer Paracetamol-zäpfen zu hause. Haben aber auch IBOPROFEN-Saft zum Fiebersenken von Doc verschrieben bekommen...
An Hustensaft haben wir schon einiges probiert, aber meine Große verschmät Saft vom Löffel gänzlich. Sind jetzt bei SINUC gelandet. Den nimmt sie auch...

LG
Kerstin mit
Maja *08.´05
Nils *11.´06

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Welche Medikamente mit 14 Monaten

Antwort von lysia am 12.01.2008, 19:59 Uhr

Hallo!
Ich würde mal mir ihr zur Heilpaktikerin gehen und ein Konstitutionsmittel bestimmen.Das sind Globili, die speziell für dein Kindtyp herausgesucht werden.Sie unterstützen den ganzen Organismus, somit kommt dein Kind besser mit seiner Umwelt herum klar.
Ansonsten würde ich dir noch vorschlagen den Tag so ruhig wie mögl. zu gestalten, denn wenn auch nur gespielt wird in der Krippe- für die Kleinen ist es Stress pur.Umso mehr Ruhe brauchen sie den Rest des Tages um sich zu erholen.
Viel Erfolg noch!
Lysia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.