Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Meeresschildkröte am 04.07.2019, 5:31 Uhr

vom Trotzkopf überfordert

Ich würde Mal ordentlich durchatmen und überlegen, ob meine Ansprüche an mein Kind und meine Erziehung für 19 Monate altersgemäß und realistisch sind, und ob dein eigenes Verhalten das deines Kindes einfach verstärkt (schlechte Laune schon beim Aufstehen, ständiges Ermahnen, brüllen... sind meines Erachtens nach eher kontraproduktiv). Ich meine, das Kind ist noch seeeehr jung und versteht eben vieles noch nicht.
Und ja, wir haben auch einen ziemlich Trotz- und Sturkopf im gleichen Alter zu Hause und manchmal bin ich auch RICHTIG genervt und reagiere nicht so, wie ich gerne würde... Merke dann aber eben immer, dass es dadurch nur schlimmer wird. Dann muss man eben konstruktive Alternativen suchen... z.B. wenn das Kind sich zu Hause nur noch "blöd aufführt" und destruktiv spielt (wie bei euch mit dem Kochlöffel), dann anziehen und raus aus dem Haus! Nur als Beispiel...
Was gar nix bringt, finde ich, ist selber zum Trotzkopf zu mutieren und sich vielleicht auf einen jahrelangen Machtkampf mit einem Kleinkind einzulassen...

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.