Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Benia am 09.10.2003, 21:15 Uhr

Re:

Hallo,

hm, ich glaube nicht, dass es böse Absicht oder Faulheit ist, wenn er nicht aufs Klo geht. Dass er es de facto kann, heißt nicht, dass er wirklich seelisch so weit ist. Für einen Jungen ist er ja auch recht früh dran, viele Jungs brauchen zum wirklichen Trockenwerden (bis wirklich, wirklich keine Malheurs mehr passieren) mindestens, bis sie vier sind, manche noch länger. Es geht nicht nur darum, dass sie eigentlich auf die Toilette gehen können. Sondern darum, dass sie auch bereit sind, ihre Ausscheidungen wirklich dort hin zu "tun", wohin ihre Eltern es wollen. Und nicht, wohin sie vielleicht es möchten. Klingt simpel, ist es aber nicht. Es ist eine Riesenleistung, hier wirklich nur und allein den Elternwillen zu befolgen. Zumal Kleinkinder das Gefühl haben, ihr A-A und Pipi gehöre doch nun eigentlich ihnen, und nicht den Eltern (womit sie nicht ganz unrecht haben).

Vielleicht wollt Ihr mehr, dass er sauber wird, als er selbst und habt es damit eiliger als er. Wirklich langfristiger Erfolg kommt aber erst, wenn das KIND entscheidet, dass es jetzt sauber sein möchte. Wie Du ja auch selbst gemerkt hast, bringt Schimpfen hier gar nichts, und auch weitere Strafen würde ich keinesfalls in Erwägung ziehen. Er ist eben noch nicht vollständig so weit.

Ich würde ihn jedenfalls nicht zu sehr unter Druck setzen. Man weiß ja seit Jahrzehnten, dass die Sauberkeitserziehung eine sehr heikle und störanfällige Zeit in der seelischen Entwicklung eines Kindes ist. Ist man hier zu rigide oder setzt das Kind zu sehr unter Druck, können (nicht müssen!) spätere Sexual- u.a. seelische Störungen die Folge sein. Das ist kein Quatsch, sondern eine Tatsache und ein Erfahrungswert.

Unsere Tochter war inh. von fünf Tagen (ist kein Witz) komplett tagsüber sauber, nachdem sie SELBST entschieden hatte, dass sie jetzt aufs Klo wollte. Sechs Wochen später sagte sie, sie wolle nachts keine Windel mehr. Auch hier gab es hinterher nöchstens dreimal nasse Laken, dann nie mehr. Das ist nicht, weil unsere Tochter besonders toll wäre. Sondern einfach, weil sie es selbst und für sich wollte - nicht für uns.

Wenn Du es noch nicht getan hast, frage auf jeden Fall noch bei Christiane Schuster im Erziehungsforum. Sie hat immer prima Tipps.

Liebe Grüße und hab' noch etwas Geduld mit Deinem Sohnemann,

Benia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.