Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Andrea32 am 26.01.2003, 0:41 Uhr

OT:Was Würdet Ihr machen: Oma (87) gehts schlecht,nicht mehr richtig ansprechbar. Bin kurz davor, hinzufahren (von LÖ nach Hannover mit zwei Kindern). (Man weiß nicht, wann´s zuende geht.)

Hallo!
Habe heute mit meiner Mutter telefoniert. Meiner Oma (87) gehts sehr schlecht. Sie ist seit über einer Woche im KH,da sie sehr schwach war. Es ging auf einmal rapide bergab.Inzwischen bekommt sie nicht mehr richtig mit. die nieren funktionieren nicht mehr richtig. Meine Mutter hat den Heimplatz, wo sie eigentlich danach hin sollte abgesagt, da sie nicht glaubt, daß sie es noch schafft. Nach dem heutigen Telefonat habe ich mich entschlossen, zu meinen Eltern zu fahren. Auch wenn meine Oma auch nichts mehr mitbekommt, so möchte ich mich doch noch von ihr verabschieden. Das habe ich vor knapp 2 Jahren bei meinem krebskranken Onkel auch gemacht, und ich war froh, es getan zu haben.
Nur ist es eben ein tierischer Aufwand mit 2 Kindern (4J. und 7 Monate) und eben die Entfernung (von LÖ nach Hannover bzw. Braunschweig) und dann das Winterwetter (Glatteis?). Zur zeit bin ich bei 95 % , das ich hinfahre. Was würdet Ihr denn machen?
Liebe grüße
Andrea

 
6 Antworten:

Re: OT:Was Würdet Ihr machen: Oma (87) gehts schlecht,nicht mehr richtig ansprechbar. Bin kurz davor, hinzufahren (von LÖ nach Hannover mit zwei Kindern). (Man weiß nicht, wann´s zuende geht.)

Antwort von Momomama am 26.01.2003, 1:01 Uhr

Also ich würde es machen denn ich denke auch wenn sie nix mitbekommt das sie sich in ihrem inneren darüber freuen würde wenn du und deine Kinder sie nochmal besuchen würden. Ich glaube sogar sie würde sich in ihrem Herz sehr darüber freuen euch nochmal zu sehen aber wenn ihr fahren solltet passt auf euch auf wegen dem Glatteis und wegen deinen Kids und dem langen Weg kannst du ja kleine Pausen einlegen auf dem weg.
Ich hoffe meine Meinung hat dir ein wenig geholfen.
Liebe Grüsse Vanessa.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re.....

Antwort von steffiundlea am 26.01.2003, 1:03 Uhr

Ich würde hinfahren.
Meine Oma ist damals auch im KH gestorben, sie war ungefähr so alt wie Deine Oma!
Sie lag zwar hier in der Nähe aber ich wär auch überall dafür hingefahren.
Sie ist einen Tag nach dem ich da war gestorben und ich bin sooooo froh, sie noch einmal gesehen zu haben.
Also ich würd auch den Stress auf mich nehmen, wenn es irgendwie machbar ist!

LG Steffi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Re.....

Antwort von schokokes am 26.01.2003, 1:09 Uhr

Fahr zur Oma

Davon mal ebgesehen das sie nichts mit bekommt(scheint für uns so) bekommt sie dennoch mit das ihre lieben da sind
Ausserdem kann es auch gut sein das du dir hinterher vorwürfe machst weil du nicht da warst :-( sollte man auch nicht vergessen

Die Anita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

also....

Antwort von Adaeze am 26.01.2003, 1:36 Uhr

ich an deiner stelle würde auch auf jedenfall fahren......aber wenn du angst wegen den wetterbedingungen hast, kannst du dann nicht lieber mit dem zug fahren? naja, aber fahren würde ich auf jedenfall.....weiß gar nicht, ist das noch so schlimm mit dem glatteis ? bei uns ist es recht warm geworden (bremen)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: OT:Was Würdet Ihr machen: Oma (87) gehts schlecht,nicht mehr richtig ansprechbar. Bin kurz davor, hinzufahren (von LÖ nach Hannover mit zwei Kindern). (Man weiß nicht, wann´s zuende geht.)

Antwort von Silke und Nakia am 26.01.2003, 8:55 Uhr

Hallo Andrea,
ich würde auch hinfahren. Ich war letztes Jahr im April bei meinem Opa im KG. Bin zwei Nächte dortgeblieben und obwohl er auch nichts mehr mitbekommen hat, hat er gespürt daß ich da war. Er wurde immer viel ruhiger wenn ich seine Hand gehalten habe und mit ihm gesprochen habe. Das haben mir auch die Schwestern und eine Dame von der Diakonie (Sterbebegleitung) bestätigt. Es war allerdings auch für mich eine ganz schreckliche Erfahrung, von der ich heute noch manchmal träume. Es war ganz bestimmt kein schöner und schon gar kein leichter Tod für ihn. Aber da ich dabei war, hat keiner mehr an ihm "Experimente" durchgeführt, ich habe auch erst nach der Schwester geklingelt, als es vorbei war. Wir wollten nicht daß er womöglich noch wiederbelebt wird.
Ich wünsche dir ganz viel Kraft und daß du die für dich richtige Entscheidung triffst. Wenn du fährst, fahre vorsichtig und langsam, auch wenn du vielleicht am liebsten rasen möchtes nur um schnell dort zu sein.
LG Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Fahr auf jeden Fall hin--- mit Text

Antwort von +Bianca+ am 26.01.2003, 9:31 Uhr

Hallo,

ich habe mal im Altenheim gearbeitet, und da ist es schon mal vorgekommen, das jemand gestorben ist und danach sind erst die Angehörigen gekommen, weil sie es nicht eher geschafft haben.
Ein ganz schlimmes Beispiel war mal,als ein Opa seine Enkelin (?) angerufen hatte, sie solle schnell vorbeikommen, er müsse ihr noch etwas wichtiges sagen. leider hat sie es nicht rechtzeitig geschafft. Sie war dann natürlich fix und fertig. Als sie kam, ist er nur ein paar Minuten vorher eingeschlafen.
Was ich damit sagen will: ich würde auf jeden Fall meine Oma besuchen, denn in ihrem Herzen spürt sie schon noch, wer da ist und an sie denkt...
Fahr vorsichtig !´

Bianca

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.