*
Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

 

Geschrieben von annSophie2016 am 01.02.2018, 20:53 Uhr

Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Hallo :-)
Es geht um meine Mutter, die Oma meiner Tochter. Meine Tochter ist zwei Jahre alt. Seit einer Weile habe ich ein Problem damit, wie meine Mutter mit meiner Tochter spricht bzw. was sie zu meiner Tochter sagt. Ich nenne mal ein paar Beispiele. Meine Mutter nannte die andere Oma eine Rabenoma da sie ihrer Enkelin kein Stück Kuchen für den nächsten Tag übrig gelassen hat. Und das sagte sie im Gespräch zu meiner Tochter. Ich war einfsch nur fassungslos als ich das hörte. Dazu muss man sagen, dass die beiden Omas zueinander weder eine gute noch eine schlechte Beziehung haben, sie ist sehr neutral. Ein weiterer Punkt war, dass sie zu meiner Tochter sagte, dass es doch viel schöner ist nicht alleine schlafen zu müssen, sondern mit Mama und Papa im Bett. Warum, warum nur sagt sie so etwas zu meiner Tochter? Sie schläft seit langem in ihrem eigenen Bett und anders will ich es auch nicht. Dann sagte sie mal zu meiner Tochter, dass das Gleisch was sie kauft viel besser und leckerer ist als das aus dem Supermarkt. Ja, gut möglich, aber warum muss sie das sagen? Dass meine Tochter irgendwann kein Gleisch mehr aus dem Supermarkt ist? Ja, meine Tochter ist jetzt zwei, das hat jetzt keine Auswirkungen, aber das wird ja nicht aufhören wenn sie älter wird. Und ich könnte noch viel mehr aufzählen. Ich hoffe, ihr versteht was ich sagen möchte. Meine Mutter erzählt meiner Tochter Dinge, die für mich einfach überhaupt nicht nachvollziehbar sind und die sie nichts angehen. So wie mit dem schlafen. Meine Tochter versteht so so viel, da kann sie ihr doch nicht solche Dinge erzählen. Ich weiß, ich werde mit meiner Mutter darüber reden müssen, nur wie stelle ich das am besten an ohne sie zu verletzen? Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht?

 
 
 
12 Antworten:

Wie alt ist die Oma? OwT

Antwort von lilke am 01.02.2018, 21:43 Uhr

LG Lilly

Re: Wie alt ist die Oma? OwT

Antwort von DK-Ursel am 01.02.2018, 23:28 Uhr

Hej!

Wieso die Großmutter das macht?
Nun, sie iwll anscheinend punkten.
Ob Du sie in einem Gespräch verletzte ?
wahrscheinlich.
Kannst Du es vermeiden?

Macht sie das eigentlich auch bei anderen?
ist sie generell der Typ, der gerne reinredet, aber auch auf sich gegenüber anderen als "besser" darstellt?

Dui wirst es mit ihr aushandeln müssen.
Macht ihre bewußt, daß sie weder Eure Maßstäbe (das eigene Bett) oder andere Großmütter/andere Personen schlechter/besser machen ,um zu punkten.
Fang positiv an, dann ist die Stimmung besser und sie hört Dir lieber zu - nennt sich in der Pädagogik anerkennende Päd., aber es wirkt auch bei uns Erwachsenen
Sag ihr, wie schön Du es findest, daß sie sich um ihre Enkelin kümmert, mit ihr redet.
Und dann frag sie, warum sie ihr das erzählt., was du hier schildert.
Erzähl ihr auch, wie DU Dich dabei fühlst, was das mit Dir, und später mit dem Kind , macht.
Frag sie, ob sie es nötig hat, sich auf Kosten anderer zu erhöhen - so wirkt es doch wohl auch auf Doch.
Und mach ihr klar, daß Ihr sie so mögt, wie sie ist - sie muß da nicht so agieren.
Keiner kann Dir sagen, ob es wirkt, aber der Versuch muß ja erst gemacht werden, um es rauszufinden.

Viel Erfolg - Ursel, DK

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von cube am 02.02.2018, 7:49 Uhr

Ob sie sich bei deiner Tochter beliebt machen will oder tatsächlich meint, ihr Fleisch wäre besser etc - sie beeinflusst eure Tochter gegen euch bzw. unterminiert eure Ansichten zur Erziehung (Schlafen im eigenen Bett).
Da hilft nur ein freundliches, aber bestimmtes Gespräch. Mach der Oma klar, daß du ihre Ansichten respektierst - jedoch nicht möchtest, dass sie deine Tochter negativ beeinflusst oder sie damit verunsichert.
Solche Gespräche sind immer eine Herausforderung und nicht selten enden sie mit Beleidigt sein auf Seiten der Oma - aber da müsst ihr dann durch. Gut wäre, wenn dein Mann/Partner auf deiner Seite steht und dich darin unterstützt. Sprich auch mit ihm mal darüber.

Re: Wie alt ist die Oma? OwT

Antwort von annSophie2016 am 02.02.2018, 7:53 Uhr

Sie ist 54

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von annSophie2016 am 02.02.2018, 7:58 Uhr

Danke für eure konstruktiven Antworten!
Ich bin schon mal froh, dass nicht nur ich so denke. Ja, Mein mann steht da hinter mir und findet es auch gar nicht gut. Ich werde das Gespräch beim nächsten Mal angehen und hoffe, dass es hilft. Eine Freundin vom mir sind diese Dinge auch schon aufgefallen, dass sie sich mit der anderen Oma scheinbar konkurriert indem was sie sagt und wie sie handelt. Das ist einfach nicht schön. Weder für uns als Eltern noch für unsere Tochter. Es baut sich mittlerweile bei mir schon der Gedanke auf, dass ich etwas Abstand möchte, wenn sich nichts ändert. Wobei das sehr schade für meine Tochter wäre, da sie ihre Oma natürlich sehr gerne sieht.

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von kanja am 02.02.2018, 8:10 Uhr

Es ist ganz einfach:

Deine Mutter meint eigentlich DICH mit ihren Kommentaren.

Dadurch, dass sie vermeintlich mit deiner Tochter spricht, kann sie dir indirekt Dinge sagen, die sie kritisieren will. Dir das direkt zu sagen wäre ihr wahrscheinlich unangenehm. Z. B. dass du lieber hochwertigeres Fleisch kaufen sollst.
Oder dass sie es besser fände, du würdest euer Kind im elternbett schlafen lassen.

Das ist ein häufiges Phänomen.

Du kannst sie ja beim nächsten mal darauf ansprechen, ob sie meint, DU sollst etwas anders machen.

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von niccolleen am 02.02.2018, 8:10 Uhr

Ich kenne die reale Situation nicht, aber entgegen der anderen Meinungen finde ich das, was du schreibst, alles andere als dramatisch und ich haette wohl nie weiter drueber nachgedacht. Wenn ich etwas hoere, was mir nicht passt, dann sage ich es in der Situation gleich (war auch nicht immer optimal ist, aber ich bin ein eher spontaner Mensch). Ausserdem kannst du dein Kind nicht immer davor abschirmen, was es noch auf der Welt gibt.
Irgendwer wird dann halt, wenns nicht deine Mutter ist, auch damit kommen, dass Biofleisch gesuender ist, oder dass sie/er aber bei der Mama schlafen darf, und und und.

Ausserdem ist meine Erfahrung, wird man als Kind bei weitem nicht durch ein einziges Satzerl irgendeines Menschen beeinflusst, sodass sich weiss ich was aendert. Also sie ist 2. Da stellt man noch nicht so viel in Frage.
Und spaeter ist es dann ja mal sehr gut, wenn man verschiedene Meinungen und Aspekte hoert und vieles, wenn nicht alles, erstmal in Frage stellt, nachfragt, Gruende wissen will, und sich dann eine eigene Meinung bildet. Nach der du dich ja nicht richten musst, wenn du halt anderes Fleisch kaufst und die Bettsituation bei euch anders ist, usw. Bei dir ist es halt so, bei anderen anders, bei der Oma auch anders.

lg
niki

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von SassiStern am 02.02.2018, 10:43 Uhr

Bei zwei von den drei Beispielen hat die Oma doch recht.

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von mama-nika am 02.02.2018, 12:10 Uhr

Hallo

Du brauchst da nun keine Angst haben, dass deine Tochter nicht mehr isst, was du kaufst oder plötzlich bei euch im Bett schlafen will.

Mich würden solche Aussagen auch stören, aber ein Drama sehe ich darin nicht.
Deine Tochter versteht schon viel und es wird mehr.
Aber so dramatisch ist es wirklich nicht.

Aussagen, die die andere Oma betreffen und abwertend sind, würde ich unterbinden wollen und da auch das Gespräch suchen mit meiner Mutter.
Wenn deine Tochter älter ist, kannst du sowas aber auch mit ihr klären bzw es ihr erklären, wie die Oma was meint und dass es eine Oma nicht zur Rabenoma macht, wenn sie kein Stück Kuchen übrig lässt.

Es wäre vielleicht auch noch eine Option den Kontakt zwischen Oma und Enkelin sonzu halten, dass du dabei bist und gleich solche Aussagen verhindern/erklären kannst.
Ansonsten helfen auch Gespräche. Vielleicht mal in Ruhe unter 4 Augen.

LG

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von Menixe am 02.02.2018, 13:18 Uhr

Also ich find das jetzt auch alles nicht so dramatisch. Sie will sich ein bisschen profilieren bei deiner Kleinen, warum auch immer. Vielleicht soll das auch eine Art versteckte Kritik an deinen Methoden sein, kann auch sein. Ist ja nicht so, dass sie ihr Dinge erzählt die total an den Haaren herbeigezogen sind, sie passen nur eben nicht dazu, wie du diese Dinge handhabst.
Aber bei den Beispielen, die du jetzt genannt hast, hätte ich einfach direkt und vielleicht mit Humor etwas dazu gesagt, was ihre Aussage ein bisschen relatitivert und zeigt, dass es dazu einfach verschiedene Meinungen gibt. Jetzt im Nachhinein das Gespräch suchen um solche Dinge zu besprechen wäre, aus ner Mücke einen Elefanten machen - du kritisierst sie und verletzt sie vielleicht, nur wegen so ner Kleinigkeit. Wenn du wirklich so ein Problem damit hast, was sie deiner Tochter erzählt, dann reagier in dem Moment darauf, wenn sie es sagt, nicht erst Beispiele sammeln und dann im Nachhinein ein Faß aufmachen.

Re: Meine Mutter

Antwort von Hexhex am 02.02.2018, 17:25 Uhr

Es wurde ja schon Einiges gesagt, wollte nur noch ergänzen: Du schreibst, Du willst es Deiner Mutter so sagen, dass es sie nicht verletzt. Das ist eine schöne Idee. Es wird aber vermutlich so sein, dass Du schon etwas Klartext sprechen musst. Mütter wie Deine haben nämlich oft ein recht dickes Fell und sehen nicht ein, dass sie etwas verändern sollten. Ganz ohne Konflikt geht eine Klärung oft nicht, und das muss es auch nicht. Konflikte gehören im Leben dazu, auch zwischen Müttern und Töchtern.

Ich glaube, Du musst Dich vielleicht etwas mehr von ihr ablösen. Du bist eine erwachsene Frau, Du musst nicht mehr ständig lieb und pflegeleicht sein! Dass Du bei all den unguten Bemerkungen Deiner Mutter bisher immer brav den Mund gehalten hast, ist sowieso schon ungewöhnlich. Vielleicht ist da noch Entwicklungspotential auch bei Dir selbst? Ablösung tut manchmal weh - beiden Seiten. Trotzdem ist sie wichtig und nötig.

Noch wichtiger als das Gespräch mit Deiner Mutter ist natürlich vor allem: Ab jetzt immer sofort und unmittelbar den Mund aufmachen, wenn Deine Mutter wieder so negativ redet, gell! Deine Tochter darf ruhig hören, dass Du anderer Meinung bist als Deine Mutter. Das ist wichtig. So lernt sie, dass man nichts schlucken muss, sondern sagen darf, wenn man anders denkt. Das ist auch für sie eine wichtige Erfahrung.

LG

Re: Meine Mutter macht mich fassungslos, Gespräche mit Enkelin

Antwort von Nenilein am 05.02.2018, 0:28 Uhr

Mein Onkel sagt sowas wie "Mensch, gibt dir deine Mama wieder nix ab von ihrem Keks, so eine Rabenmutter!" auch zu meinem Sohn und ich finde das nicht schlimm. Er meint es mit Humor und ich entgegne es mit Humor.

Auch meine Mutter sagt Dinge wie "wow, schau was es bei mir tolles zum Frühstück gibt, sowas leckeres gibt's bei deiner Mama nicht!".

Es ist mehr so ein "heididei du armes Kind"-extra-übertriebenes-Scherzgebrabbel, was mein Sohn witzig findet. Er nimmt das nicht ernst und wird es auch nie.
Und warum? Weil ich kein Drama draus mach.
Das Kind nimmt es als das, was du draus machst...

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2018 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.