Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von DK-Ursel am 28.08.2019, 22:03 Uhr

Kommentare der Anderen

Hej!

In so geballter Form, wie ihr das anschienend erlebt, hätte es mich auch genervt.
Ist mir aberseltenst passietr.
Großatrig drauf eingehen muß man doch nicht.
Wechselt das Thema oder geht Eurer Wege - und ein freundliches. "Ja, früher war das wohl so (heute machen wir es so") bremst erstmal ab .wer dazu stur weitermacht, den kann man ja auch mit "Okay, das möchte ich jetzt nicht diskutieren/vertiefen/ weiter anhören..." oder:
"Ich frag dich, wenn ich Hilfe brauche, danke."

Ansonsten finde ich Ratschläge nicht unbedingt daneben, wenn sie von Menschen kommen, die ich ernstnehmen kann.
Denn auch ich habe und hatte die Weisheit nicht Löffeln gefressen und mir tat und tut es wie allen gut, mal über den Tellerrand zu schauen und einen anderen Aspekt in Betracht zu ziehen.
ich habe doch nicht nicht immer Recht! Ich weiß und wußte auch nicht immer am besten, was ich am besten tun sollte.
Und man kann sich doch Ratschläge (wieder: abhängig davon, wer mir rät) anhören und seine Meinung dazu bilden:
- entweder den Rat so übernehmen, wie er kommt
- oder einen Teil davon, angepaßt an mein und unser Familienleben
- oder bei meiner - dann aber auch mal in Frage gestellten und nicht absolut und ewig gültigen Meinung - bleiben.

Ich habe allerdings wie gesagt weder bei dtöld-Besuchen noch hier zuhause dauerratschläge bekommen, wo immer ich war.
Oft half Ignorieren, weiter im anderenThema sprechen, wenn denn mal - manchmal auch subtil - was kam.
Ansonsten:
Ein dickes Fell hilft. Das Leben ist zu schön und zu kurz, sich über sowas zu ärgern!

Gruß Ursel, DK

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.