Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von anita_30 am 24.11.2013, 23:02 Uhr

Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Hallo,

Hoffe bin hier in richtigem Forum. Mein Sohn 19 Monate konnte noch nie alleine einschlafen, bis zu 10. Monat mussten wir ihn in Schlaf auf den Armen schaukeln.
Das hatten wir dann erfolgreich "abgewöhnt" in dem wir ihn in sein Bett legen, daneben sitzen bleiben und sein Händchen halten. Nun ja, so ist es jetzt auch bis heute geblieben. Durchgeschlafen hatte er auch noch nie...
Langsam wird es aber anstrengend, das Ganze kann sich bis zu einer Stunde hinziehen und er schläft an sich ziemlich spät ein.
Ich überlege jetzt tatsächlich ihn schreien zu lassen, meine Frage: macht es denn Sinn ihn in dem Alter das Alleine-Einschlafen anzugewöhnen?
Muss man es überhaupt den Kindern beibringen, oder wird er es bald sowieso machen?
Freue mich über eure Erfahrungen.

Danke für die Antworten

Gruß anita

 
8 Antworten:

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von dee1972 am 25.11.2013, 1:02 Uhr

Unsere Tochter ist 3 und wir begleiten sie gern in den Schlaf. Allerdings nicht nach der "Dr. Busse- ich-sitze-nur-still-daneben-und-halte-Händchen-blah-blah"-Methode. Wir (bzw. einer von uns) legen uns kurz dazu, Geschichte vorlesen, ankuscheln, evtl. Hörspiel anmachen und zack schläft sie ein. Meist innerhalb von 20 Min.

Schreien lassen war nie eine Option für uns und wird es nie sein.

Wir geniessen einfach die abendliche Nähe, später trauert man der Zeit garantiert nach.

LG D.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von Virginiagirl am 25.11.2013, 8:51 Uhr

Ob er es "bald" von alleine machen wird, kann Dir niemand sagen, jedes Kind ist anders. Aber, JA, alle Kinder werden früher oder später auch alleine einschlafen. Ohne Druck, ohne Schreien lassen, und dann, wenn es für sie richtig ist.

Solange Kinder nachts noch Nähe brauchen, sollte man sie ihnen geben.
Also, bitte durchhalten, noch mehr kuscheln und AUF KEINEN FALL schreien lassen!!

Meine Tochter ist übrigens 4,5 Jahre alt, hat auch noch NIE durchgeschlafen, schläft immer noch in unserem Bett und hat sich zu Weihnachten ein EIGENES Bett in ihrem EIGENEN Zimmer gewünscht. :-O

Versuch mal, das Ganze gelassener zu sehen, es klingt auch so, als würdet ihr Euren Sohn zu einer festen Zeit ins Bett schicken wollen. Aber gerade in dem Alter sind die Kleinen nunmal nicht immer zur selben Zeit müde. Und oft arbeitet das kleine Köpfchen noch lange und verhindert so das Einschlafen. Legt ihn erst dann hin, wenn er wirklich schon fast schläft.

Und was das Durchschlafen angeht, hab ich nur einen Tipp: last ihn bei Euch schlafen, den so bekommst DU wenigstens genügend Schlaf, weil Du nachts nicht todmüde in sein Zimmer gehen must, um ihn zu beruhigen.

Hör einfach auf Dein Bauchgefühl, zuviel Nähe hat noch keinem Kind geschadet.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von keinnamemehrfrei am 25.11.2013, 9:31 Uhr

nein das macht keinen sinn ihm das beizubringen. das ist eine frage der reife und nicht der konditionierung. damit macht man vermutlich mehr kaputt als das es nützt.

ob er es bald von allein machen wird kann ich dir nicht sagen. aber aus eigener erfahrung kann ich dir sagen das es entspannter wird, wenn du nicht mehr drauf wartest. ich hab lange lange lange gebraucht um das so zu sehen. jetzt sehe ich es als zeit für uns. unser sohn musste noch nie allein einschlafen und muss es auch in zukunft nicht. mach ich selbst ja auch nicht gern.

wir gehen beide (mama und papa) mit ihm ins zimmer und lesen noch jeder ein buch vor, dann geht mein mann raus, ich leg mich je nach dem wie er es braucht neben ihn oder auf die gästecouch, dann erzählt er meist noch vom tag (ich bin mir sicher das er genau das braucht und das auch früher brauchte nur das er im grunde nicht reden konnte - zum runterkommen also) und dann schlummert er friedlich ein. warum sollte ich da druck rein bringen? das gäbe nur theater und das bett würde er als bösen ort empfinden.

nachts kommt er zu uns in die mitte und schlummert da gleich wieder ein. ich bin überzeugt das geht nicht so bis er 16 ist.

jetzt ist er 27 monate alt. eine zeit lang hat das ganze 1-2 stunden gedauert. je mehr er erlebt hat, desto länger hat es gedauert. jetzt wo er ohne punkt und komma erzählen kann geht es viel schneller, wahrscheinlich weil er es sich noch schnell von der seele reden kann. mein mann ist leider vor kurzem vor uns ohnmächtig zusammengebrochen und hat sich dabei platzwunden zugezogen, das war ein trauma was natürlich auch lange beschäftigt hat. da dauerte das einschlafen auch wieder länger.

aber das ganze verhalten zeigt mir das die kinder das einfach zum runterkommen brauchen. das zweite baby ist unterwegs und ich werde dem ganzen thema schlaf einfach nicht mehr so viel bedeutung zuordnen. da freu ich mich schon drauf :o) ich war nämlich immer schon ein paar stunden vorher voll angespannt weil ich mich immer gefragt hab wie lang dauert es wohl heute, klappt es ohne probleme usw. das zerrt so an den eigenen kräften, da wird man wirklich verrückt. aber man kann das nicht von heut auf morgen ablegen. beschäftige dich mal ein bisschen mit dem thema schlaf, gibt gute bücher und seiten darüber, je mehr man das kindliche verhalten versteht, desto einfacher ist es die abendliche zeit zu genießen.

viel erfolg!!!!!!!!!!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Nachtrag

Antwort von Virginiagirl am 25.11.2013, 9:55 Uhr

Ach so, und ich begleite meine Tochter bis heute zu jede Nacht in den Schlaf. Und ja, ich weiss, wie anstrengend das sein kann. Vor allem, wenn sich die Hausarbeit türmt und der Mann auf der Couch darauf wartet, dass man mit ihm gemütlich einen Film guckt, und er wieder mal des Kindes zuliebe zurückstecken muss.

Da hab ich auch oft gedacht, warum tust Du Dir das an, stundenlang neben Deinem Kind zu liegen und darauf zu warten, dass es endlich einschläft (nur, um dann eine Stunde später wieder aufzuwachen ).

Ich habe es getan, weil ich meinem Kind die Sicherheit geben wollte, dass ich IMMER für es da bin. Egal, wann, egal wo, egal wie lange es dauert.

Ich weiss, es ist nicht immer leicht, aber glaub mir, in ein paar Jahren wirst Du froh sein, es so gemacht zu haben. Heute geniesse ich die Kuschelstunde abends im Bett sehr, denn wer weiss, wie lange meine Tochter noch so mit mir kuscheln möchte.

Halte durch, Deinem Kind zuliebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von Bubbles am 25.11.2013, 10:54 Uhr

Mein Tipp: nicht stressen lassen, das Kind so nehmen, wie es ist und abwarten. Man hardert immer mal wieder mit solchen Gewohnheiten, besonders, wenn man weiß, dass andere diese "Probleme" nicht haben (die haben dafür andere, glaub mir!).

Irgendwann wirst du merken, wann für euch (beide!) der richtige Zeitpunkt gekommen ist, das zu ändern.
Meine Tochter brauchte die Einschlafbegleitung bis fast 4, mal kam ich besser, mal schlechter damit zurecht. Manchmal hat es schon ganz schön genervt. Ich bin aber froh, dass ich gewartet habe und den richtigen Moment tatsächlich erwischt habe! Heute, mit 5, ist sie eine super-Schläferin und hat keine Angst vor dem Einschlafen, sieht keine Monster und geht nachts nach dem Pipi-machen zurück ins eigene Bett. Außerdem schläft sie morgens gerne aus - irgendwann wird man also belohnt für die vielen, vielen anstrengenden Nächte!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von miemie am 25.11.2013, 11:59 Uhr

Hallo Anita!
Zum Thema schreien lassen und umgewöhnen usw. sehe ich es wie meine Vorschreiber. Ich habe 2 Kinder die in den Schlaf begleitet werden. Meine große Tochter ist 3 1/2. Und durchschlafen ist auch für sie kein Thema. Nachts (das kann auch oft schon um 23h sein) kommt sie zu uns. Wir haben ein 3.Bett neben unseres gestellt so dass wir auf der riesen Liegefläche genug Platz für alle haben und alle zufrieden und gut schlafen ;-) Was ich damit sagen will ist, dass man manchmal nach neuen Lösungen suchen muss, damit alle zufrieden sind. Wenn du schreibst er geht spät ins Bett und braucht noch eine Stunde Einschlafbegleitung, kann ich verstehen dass das auch durchaus mal nervt. Das hatten wir auch schon und ich fands z.T. echt blöd, denn Feierabend haben und den persönlichen Akku aufladen sowie Zeit allein mit dem Partner verbringen, all das finde ich auch super wichtig -gerade weil die Zeit dazu eh schon so spärlich ist. Vielleicht hilft es, eure Rituale zu ändern damit euer Sohn abends besser zur Ruhe kommt: z.B. dass ab 18Uhr alles ruhiger abläuft/ Abendritual nicht zu kurz fassen damit genug Zeit bleibt um runterzukommen. Oder kürzt den Mittagsschlaf ein wenig, damit er abends müder ist. Ansonsten wechsel dich mit der Einschlafbegleitung mit deinem Mann ab, dann ist es nicht nur für einen anstrengend.

Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich mache es wie dee1972

Antwort von MaSchie28 am 25.11.2013, 12:47 Uhr

Meine Tochter ist auch 3...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kind 19 Monate kann nicht alleine Einschlafen

Antwort von anita_30 am 26.11.2013, 8:56 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten
Es tut gut zu wissen das man wirklich nicht die Einzige ist. Ich bin eigentlich ja auch gegen das Schreien lassen, aber jetzt habt ihr mich wirklich überzeugt das nicht zu machen.
Ich versuch es jetzt entspannter zu sehen, wahrscheinlich überträgt sich meine Stimmung tatsächlich auf den Kleinen. Gestern z.b. ist er sehr schnell eingeschlafen und wollte schon um 21.00 ins Bett

Danke nochmal an Alle

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

"titti fummeln" :-) und nicht alleine einschlafen

sehr geehrtes team meine tochter ist im april diesen jahres zwei geworden. ich habe sie über ein jahr gestillt. sie "fummelt" extrem an meiner brust seit über einem jahr; habe das gefühl es wird immer mehr und oft kratzt und kneift sie mich bis ich aufschreie. verbieten ...

von vanessa-emanuelle 02.06.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: nicht alleine Einschlafen

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.