Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Sammy13 am 02.06.2011, 20:14 Uhr

Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Hallo!

Ich möchte mit meiner 1 1/2-jährigen Tochter jetzt endlich wieder Fahrrad fahren, nachdem dieses nunmehr seit 2 Jahren im Keller steht!

Jetzt stellt sich mir die Frage, lieber mit Kindersitz oder lieber mit Anhänger?? Was habt ihr für Erfahrungen gemacht und was könnt ihr empfehlen?

Danke für Eure Antworten.

Sammy

 
19 Antworten:

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von blessed2011 am 02.06.2011, 20:23 Uhr

Hi,

wir haben einen Croozer Kid for 2 (Anhänger für 2 Kinder).

Vorteile: als Karre nutzbar (auch eben als Doppelkarre, wenn ich mal babysitte etc.), da hat sich das Ding schon hundertmal gelohnt.

Mehr Gepäckmitnahme möglich (kein Rucksack, wenn Kind auf dem Sitz des Gepäckträgers)

Leichteres "Tauschen" mit dem Partner, da der Anhänger mit 2 "Anschlüssen" geliefert wird und man ihn immer flexibel am beliebigen Rad befestigen kann.

Wetterfest durch Plane/Abdeckung
Kind kann darin besser schlafen (bei langen Touren)

Im Urlaub muss man nur entweder Karre oder Anhänger mitnehmen.

Nachteile:
Manchmal unsicher im Verkehr (zB kleine Verkehrsinseln, wo der Anhänger samt Rad kaum drauf passt)
nicht so schnelle Ausweichmanöver möglich
Abgase auf Höhe des Anhängers
Teure Kosten bei der Anschaffung (wenn man "Marke" kauft)

Mit einem Sitz bin ich noch nie gefahren, kann daher nix sagen.
Hoffe, ich konnte helfen.
LG Karina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von miablume am 02.06.2011, 20:28 Uhr

Wir haben beides und benutzen es auch so. Im Alltag und auf kurzen Strecken nehme ich den Fahrradsitz und auf Ausflüge und längeren fahrten (nicht in der Stadt) nehme ich den Hänger. Wir haben nur 1 Kind und können es uns aussuchen. Bei 2 Kindern stellt sich die Frage nicht. LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von Roxylady am 02.06.2011, 20:32 Uhr

Hi

wir haben nur einen Kindersitz und das reicht auch.
Ein Anhänger ist unpraktisch, ätzend, wenn Eltern die Dinger als Buggy verwenden und damit alles blockieren. Da wir in einem Mehrfamilienhaus wohnen würde so ein Anhänger auch nicht in den Fahrradschuppen passen.
Unterhalten ist mit dem Kind auch unpraktisch. Ich habe einen Fahrradkorb vorne zum Rucksack mitnehmen und mein Mann hat Packtaschen und einen Buggyhalter so dass wir gut was mitnehmen können
LG
Roxy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Roxylady

Antwort von nessa83 am 02.06.2011, 21:41 Uhr

Wo gibt es den einen Buggyhalter, das ist ja total interessant.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von schmitt am 02.06.2011, 22:23 Uhr

hallo,

ich fahre nur mit hänger. kindersitz macht das fahrrad "instabil", weil der schwerpunkt recht hoch ist.

im hänger ist das kind regengeschützt, sicherer aufgehoben und man kann mehr gepäck mitnehmen.

ich haben einen kidcar, mit fester wanne.

tschau katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

am besten beides

Antwort von kirshinka am 02.06.2011, 22:57 Uhr

kommt drauf an, wo du wohnst.

Zum einkaufen den Hänger und für längere Touren - und für die sonstigen STadtfahrten den Sitz.

Meine schläft im Sitz, singt, schaut - und fühlt sich pudelwohl - im Hänger gibts irgendwann Proteste weil sie zuwenig sieht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Roxylady

Antwort von montpelle am 02.06.2011, 23:04 Uhr

Es geht um die Sicherheit im Straßenverkehr und nicht darum, ob es dich (!) stört, wenn jemand ihn in der Stadt als Buggy benutzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

buggyhalter fürs fahrrad, guckst du hier!

Antwort von Itzy am 03.06.2011, 7:25 Uhr

http://www.steco.nl/pages/consumer/index.php?taal=nl&page=Producten&cid=12&pid=19
ist allerdings auf hollandisch... ich habe mir den hier in einem fahhradfachladen gekauft. steco kann nämlich auch in deutschland von den händlern bestellt werden... hat vor 2-3 j. ca. 25 euro gekostet. fand ich super. einfach einen leichten buggy dran und gut. jetzt habe ich 2 kinder... und einen hänger..
anbei mal ein foto um es besser zu zeigen.
ach ja . das ding heißt "buggy mee"
in holland hat das fast jeder am rad...
lg christine
PS: helme haten wir NACH dem foto aufgesetzt....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Itzi: Du hast das Foto vergessen!

Antwort von Sammy13 am 03.06.2011, 8:53 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von Riedteufel am 03.06.2011, 9:37 Uhr

Für kurze Strecken - z.B. zum Kiga hab ich nur den Sitz genommen. Bei größeren Touren gern den Hänger, da kam der Hund noch mit rein und unser
Proviant.
Musste den Hänger immer extra ans Fahrrad montieren und das war mir für kurze Strecken zu aufwändig (bei meinem Fahrrad war das kompliziert zu montieren ist schon etwas älter).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Muss es ein teurer Fahrradanhänger sein?

Antwort von Sammy13 am 03.06.2011, 10:13 Uhr

Ja, unsere Kampfratte wollte ich da auch gerne mit unterbringen; Kind auf dem Kindersitz und Töle im Körbchen am Lenker ist dann vielleicht doch zu viel des Guten!

Hab ihr denn allso so teure Hänger, oder gibt es auch preisgünstige die empfehlenswert sind, wollte jetzt keine € 500 ausgeben!

Habe einen bei *bay gefunden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=400218862870&ssPageName=ADME:B:EF:DE:1123

Kann man sowas auch kaufen, oder besser die Finger von lassen?

LG und danke für die Antworten
Sammy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich habe Sitz, finde die Anhänger aber auch nicht schlecht, vor allem die, die man

Antwort von bubumama am 03.06.2011, 12:03 Uhr

als Kinderwagen nehmen kann.

Was mich aber stört ist, dass die Kinder da so weit unten sitzen, auf der Straße den Abgasen voll ausgesetzt sind.... und gefährlich finde ich es auch. Ich habe deshalb auch keinen. Ändert aber nichts an der Meinung, dass ich sie praktisch finde.

Ich fahre mit meinem Sohn im Kindersitz.

melli

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Kindersitz

Antwort von jonaluca am 03.06.2011, 12:10 Uhr

.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Muss es ein teurer Fahrradanhänger sein?

Antwort von schmitt am 03.06.2011, 13:05 Uhr

hallo,

der scheint ganz o.k. zu sein, aber was mich stören würde, wäre daß der hänger keine feste wanne hat und das geringe zulässige gesamtgewicht. mit 2kindern wird das eng. zumal nirgens steht, wie schwer der hänger leer ist.

schau doch mal, ob die einen hochwertigen hänger gebraucht bekommst

tschau katja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger

Antwort von fräuleinsonnenschein am 03.06.2011, 13:13 Uhr

Hallo,

wir haben von Anfang an den Anhänger Chariot Cougar - das war die beste Anschaffung fürs Kind!!! Radfahren ist damit absolut sicher, allein dadurch das das Kind jetzt im Sommer von einem Insektenschutz (Moskitonetz) umgeben ist - wenn ich daran denke was ich schon alles an Mücken geschluckt habe beim Radeln...Außerdem ist der Anhänger sehr gut gefedert, die Erschütterung beim Radfahren sind für den kindlichen Körper nicht zu unterschätzen!! Eigentlich ist ein Umfallen des Hängers unmöglich, und wenn doch ist das Kind durch einen Dreipunktgurt und Überrollbügel super geschützt, bei einem Kindersitz wäre da ja schon schnell mal Bodenkontakt möglich. Außerdem wind- und wetterfest, also auch beim kälteren Temperaturen, regen, Wind - kein Problem. Wir sind mit dem Chariot auch im Winter unterwegs, durch die großen Räder ist Tiefschnee kein Problem - außerdem gibt es ein Kufenset zum Langlaufen. Ausserdem ist hinten eine große Tasche und ein Netz wo man gut den Wocheneinkauf unterbekommt...

Natürlich ist die Frage: welche Wege willst Du damit machen? Aber wenn Ihr viel fahrt u gerne draussen seid ist das absolut jeden Cent wert! Falls Ihr Euch für einen Anhänger entscheidet - achte aufjeden Fall auf gute Federung und auf das Gewicht des Hängers - die günstigen sind meist die schwersten, u da macht das Fahren keinen Spaß mehr;-(

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Muss es ein teurer Fahrradanhänger sein?

Antwort von fräuleinsonnenschein am 03.06.2011, 13:14 Uhr

Ich schliesse mich Katja an, schau mal ob Du einen hochwertigen gebraucht findest - Chariot z.B. Und achte aufs Gewicht und auf Federung, ganz wichtig, da Dein Kind auch noch so jung ist!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Fahrradkindersitz vs. Fahrradanhänger: der Dritte Weg

Antwort von Al1ce am 03.06.2011, 15:10 Uhr

hallo,

wir hatten erst einen Anhänger, dann Kindersitz und seit dem 2. Kind das:
http://www.tricycleweb.de/bakfietsen/model-020-lb.html

man muss sich erstmal ein bisschen dran gewöhnen wegen dem tiefen Schwerpunkt und dem grossen Wendekreis, aber ich hatte es relativ schnell raus. Inzwischen hat mein Mann es mit Elektromotorisierung nachgerüstet.. super Sache, man kann mit den Kindern reden, sie sehen was und man kriegt noch einige Windelpakete dazu unter. Und es gibt auch ein Regenverdeck.. und Sicherheit ist kein Problem, mit der Kiste fällt man ziemlich auf, mehr als so manche fette Schlitten, die hier im Münchner Speckgürtel cruisen..

alles gute

al1ce

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Muss es ein teurer Fahrradanhänger sein?-JA

Antwort von kirshinka am 03.06.2011, 15:48 Uhr

das billige Zeugs ist nicht zu Unrecht letzter in Stiftung Warentest!

Ich hatte mal an der Ostsee so einen ausgeliehen - da hüpft das Kind drin rum!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Das ist mal ein geiles Teil! @al1ce

Antwort von carry2 am 05.06.2011, 9:39 Uhr

Kannst du da gut Einkäufe verstauen? Ist der Fußraum geschlossen?

LG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.