Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bonniebee am 11.10.2003, 9:33 Uhr

Er macht alles kaputt...

Hallo,

hm, Du musst ihm konsequenter Grenzen setzen, glaube ich. Bei uns im Kindergarten läuft gerade ein Elternkurs (wirklich eine sehr gute Sache), bei dem von einer Mutter genau Dein Problem geschildert wurde. Auch ihr Sohn wird zum kleinen Terminator, wenn etwas nicht nach seinem Kopf geht. Die Erziehungsberaterin sagte hierzu, Kleinkinder dürften ruhig mal richtig wütend sein, Türen knallen und schreien. ABER: Bei der Zerstörung von Gegenständen gelte ganz klar, dass es das absolut nicht geben dürfe. Ihrer Erfahrung nach kann es sonst wirklich passieren, dass so ein Kind dann in der Pubertät, nur weil es das Geld für die neue Lederjacke nicht bekommt, mal eben die chinesische Lieblingsvase der Eltern zerschmeißt oder die Stereoanlage zerstört. Daher gelte, dass Aggressionen gegen Dinge JETZT gestoppt werden müssen. Je älter das Kind, desto schwerer wird es.

Und das macht man, so ihr Rat, am besten so: Wenn Dein Sohnemann meint, etwas von Euch beschädigen zu müssen, kriegt er eine Auszeit, wie Du es ja auch schon gemacht hast. Aber NICHT in seinem Zimmer, sondern in einem langweiligen Raum, wo er nicht spielen und wenig kaputt machen kann (Flur, Bad etc.). Vergreift er sich am eigenen Spielzeug, wird dieses sofort weggeräumt (auch wenn dies eine ziemliche Aktion ist) und im Keller oder auf dem Dachboden verstaut. Nach etwa einem Tag darf er die Sachen wiederhaben. Auch wenn es Mühe macht, muss man das glasklar und ohne Ausnahme tun. Die Arbeit macht sich nach einiger Zeit bezahlt, Kinder verstehen, dass die Zerstörung und das Werfen von Gegenständen absolut tabu sind. Immer. Ohne Ausnahme.

Es geht darum, dass Kinder Respekt davor bekommen, dass die Eltern Geld für Spielsachen und andere Dinge ausgeben müssen. Und dass sie dafür arbeiten mussten. Dass sie dem Kind die Dinge aus Liebe gekauft und geschenkt haben und es daher nicht geht, dass man diese Sachen absichtlich kaputt macht.

Ich gebe nur den Rat wieder, den die Kursleitern den geplagten Eltern in dieser Situation gibt. Ich finde ihn aber sehr gut und sie sagt, er funktioniere mit der Zeit immer. Weil auch Rabauken Regeln lernen können. Ich habe eine Tochter (4), und es scheint tatsächlich so zu sein, dass Mädels nicht ganz so zerstörerisch sind... ;-) Allerdings sind sie deswegen nicht unbedingt weniger anstrengend, es läuft halt eher auf der Zicken-Ebene ab, seufz!

Liebe Grüße,

Bonniebee

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.