Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Maikäferchen2017 am 15.03.2021, 14:55 Uhr

Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Hallo ,
ich weiß, das es immer wieder Phasen im Kleinkindalter gibt, wo dies oder jenes nicht gegessen wird, obwohl sie's eigentlich mögen.
Unsere Tochter, wird im Mai 4, hat, bis auf wenige Ausnahmen, eigentlich immer alles gegessen. Seit ca. drei Monaten wird ihr Essen aber immer einseitiger, dh sie möchte nur noch Marmeladentoast (morgens), Nuggets, Fischstäbchen, Kartoffelpuffer oder Pfannkuchen. Alles andere lässt sie links liegen. Selbst bei Nudeln, die eigentlich jedes Kind gerne isst, geht sie nicht immer bei. Abends zum Abendbrot dann am liebsten Fleischwurst (die sie dann aber vom Brot runterpuhlt und beides getrennt voneinander isst ). Mir ist es eindeutig zu fleischlastig... Fleischwurst, Nuggets, Cabanossi auch gerne mal...An Käse, egal ob Scheibenkäse oder Frisch-/Schmierkäse, geht sie gar nicht bei. Auch Butter/Margarine auf dem Brot mag sie nicht. Gemüse isst sie auch nicht nennenswert (mal 3-4 Karottenscheiben oder 5 Erbsen).
Wir möchten sie nicht zwingen, aber alleine isst sie so einseitig. Und bevor sie dann gar nichts isst, soll sie sich halt an den Nuggets satt essen.
Aber wie einseitig ist normal bzw. noch gut? Oder legt sich das von alleine?
Genauso: sollte man ihr immer eine Extramahlzeit zubereiten? Ich bin da komplett gegen, frei nach dem Motto: es wird gegessen, was auf dem Tisch kommt. Aber bevor sie dann gar nichts isst???
Heute zB gab es Pfannengemüse mit Spiegelei. Da gab es dann Mais, Schwarzwurzeln, Süßkartoffeln, Paprika, dazu dann Schinkenwürfel und Spiegelei. Bis auf die Schwarzwurzeln mag sie EIGENTLICH alles. Gegessen hat sie aber nur die Schinkenwürfel und ein paar Körner Mais. Davon kann man ja nun auch nicht wirklich satt werden.

Was meint ihr dazu?

 
9 Antworten:

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Ivdazo am 15.03.2021, 16:36 Uhr

Mein Kleiner isst zwar fast alles, aber er ist auch ein Fleischfan. Ich rationalisiere also die Mahlzeit: es gibt etwas (eine kleine Portion) Fleisch, dazu Beilage und Gemüse. Wenn Beilage und Gemüse aufgegessen sind, darf er noch eine Portion Fleisch haben.
Dabei gebe ich nicht zu viel an Beilagen und Gemüse, aber auch nicht zu wenig, etwa 66% von der Menge, die er im Durchschnitt isst. So könnte er noch an etwas Fleisch kommen normalerweise, aber trotzdem Beilagen und Gemüse auch in den Bauch bekommen. Umgekehrt kann er alles stehen lassen, was er nicht essen will, aber in dem Fall kommt keine Extraportion Fleisch dazu.
Falls Nachtisch geplant ist, dann bekommt er den Nachtisch, unabhängig von der gegessenen Menge, aber erst dann, wenn alle fertig sind mit Essen.

Eine Frage zu deiner Tochter: isst sie dann immer morgens Marmeladentoast? Ich würde das nicht so machen. Ich würde evtl. 2-3 Mal in der Woche Marmelade anbieten, aber nicht jeden Tag. Sie dürfte sich dann entscheiden zwischen Butter, Käse, evtl. Wurst oder anderem Aufstrich, oder eben Brot pur. Vielleicht da auch etwas ausprobieren, Müsli oder Cornflakes oder verschiedene Aufstriche, es gibt ja z.B. Frischkäse mit diversen Geschmacksrichtungen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Maikäferchen2017 am 15.03.2021, 16:46 Uhr

Ja, sie isst fast immer morgens Marmelade, ab und zu noch mal Honig. Frischkäse, egal welche Sorte, verweigert sie leider komplett (dabei hat sie es als einjährige gegessen).

Ich hab übermorgen mit unserem Kleinen die nächste U-Untersuchung. Da werde ich die KiÄ auch nochmal fragen, was sie dazu meint.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von ZoeSophia am 15.03.2021, 17:13 Uhr

Ganz krass gesagt, solange du ihr eben doch Chicken Nuggets machst, hat sie ja gar keinen Grund das andere zu essen, sie weiss, dass sie irgendwann mal dann doch das bekommt wo sie will...
„Aber bevor sie dann gar nichts isst...“ tja, solange du immer an das denkst, wird sich ihr Essverhalten ja auch nicht ändern.... sie weiss, sie muss nur lange genug das von dir gekochte nicht essen, dann bekommt sie dass was sie lieber möchte....

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Maikäferchen2017 am 15.03.2021, 17:42 Uhr

Ja das befürchte ich auch. Müssen wir mal wirklich knallhart durchziehen, das es nur DAS eine Gericht gibt und fertig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Finale am 15.03.2021, 18:03 Uhr

Ich wuerde gar nichts knallhart durchziehen. Viele Kinder sind Fleischfans wie zum Beispiel meine Tochter als Kleinkind , manche, wie ich haben es verabscheut. Damals hatte Fleisch einen hohen Stellenwert in der Ernährung und ich bin immer gezwungen worden, es zu essen. Ich wuerde auf gute Qualität beim Fleisch und der Wurst achten, auch nicht ständig extra kochen aber das Kind zum Beispiel auch die Wurst ohne Brot essen lassen, wenn es will.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Monroe am 15.03.2021, 19:24 Uhr

Vielleicht "braucht" er das jetzt gerade. Deshalb würde ich ihm wenigstens die Wurst lassen und 2 Fleischgerichte pro Woche. Allerdings würde ich dann zu besserem Fleisch als Nuggets greifen, aus dem er auch wirklich Nährstoffe ziehen kann. Cabanossi bestehen auch hauptsächlich aus Fett und Geschmacksverstärker.
Da du oder Papa diejenigen sind, die einkaufen, bestimmt ihr auch, was es bei euch Zuhause gibt.
Wenn er kein gekochtes Gemüse als Beilage mag, gehen vielleicht Tomaten oder rohe Paprika.
Ansich finde ich diese Phase aber nicht ungewöhnlich. Ich würde nur auf mehr Qualität achten. Fertiggerichte, wozu ich auch Nuggets und Fischstäbchen zähle, sollten keine Standard ernährung für Kinder sein.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Babyborn18 am 15.03.2021, 20:01 Uhr

Ich würde an eurer Stelle tatsächlich auch ganz anders einkaufen. Sowas wie Marmelade gibt es bei uns z. B. gar nicht als Standard, dass wir oder söhnchen die Wahl hätten, das zu essen. Auch Nuggets wäre für mich eher ein "Ausnahme-Essen".
Wenn sie auf Fleisch steht, was vermutlich bei vielen Kindern so ist, würde ich auch eher zu besserem Fleisch greifen.
Ich möchte niemanden belehren, aber ich denke, wenn ihr anders einkauft und eure Kleine sieht, es gibt nur das, was ihr serviert, legt sich das irgendwann. Es gibt ja z. B. nicht nur Marmelade oder Frischkäse als Belag. Vlt Mal eine leckere Streichcreme :)
Im Moment hat deine Tochter vermutlich keinen Grund anders zu essen, wenn sie die leckeren und ungesunden Sachen doch immer bekommt.
Grundsätzlich wird es aber vermutlich auch eine Phase sein.
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Fledii am 15.03.2021, 23:17 Uhr

Hallo :)
Unsre Kleine(18 Monate) isst komplett vom Tisch mit seit sie 10 Monate alt ist. Wir sind zu fünft,und die Vorlieben auch unterschiedlich,der Große ist schon lange Veganer.
Wir anderen essen nur einmal in der Woche Fleisch,vom Metzger unsres Vertrauens.Wir handhaben das so aus Überzeugung und TierwohlGründen.
Ich koche sehr gerne,vielseitig und möglichst frisch.
Wir sind beide berufstätig,da kommt es aber auch mal vor dass es Gemüse und Fischstäbchen aus der Gefriertruhe gibt.
Unsre Kleine darf immer von allem probieren,soviel sie möchte oder eben auch nicht möchte.Sie muss keinen Teller leer/keine vorgegebene Portion essen,wir spielen auch keinen Flieger und es gibt auch keine "Belohnung "mit Süßigkeiten oder Nachtisch,etc.
Marmelade ,Honig usw.gibt es für sie gar nicht,auch
Kein Kuchen,Hörnchen oder sonstige süße Teigwaren.Wir ernähren uns einfach grundsätzlich möglichst Industriezuckerfrei..Dafür mag sie gern Müsli,Naturjoghurt, Käse/Frischkäse/Veg.Aufstriche,ca.3 mal die Woche auch etwas Wurst.
Ihre Vorlieben sind sehr wechselhaft, was sie heute mag,kann morgen schon verneint werden.
Ich habe immer eine kleine Schüssel Haferbrei oder einen Naturjoghurt mit etwas Obstmus am Essenstisch,und daran kann sie sich zusätzlich zum Abendessen oder nur daran bedienen, bis sie satt und zufrieden ist.
Wir fahren so wunderbar,muss ich sagen.Es gibt nie Geschrei oder Unzufriedenheit und unsre abendliche Essensstunde ist wirklich schön harmonisch:)
Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Einseitige Ernährung - inwieweit ist es nur eine Phase?

Antwort von Kleiser am 21.03.2021, 12:55 Uhr

Hallo. Klingt sehr einseitig. Das stimmt. Aber es ist nunmal wirklich so.... solange ihr es so anbietet,kann sich auch nichts ändern. Vielleicht nimmst du sie mal mit zum Einkaufen. Sie darf in der Obst-und Gemüseabteilung zwei Teile aussuchen. Natürlich ist auch ein süßer Joghurt oder was auch immer sie mag dann als Nachtisch möglich:-)Kocht zusammen . Beziehe sie ein. Lass sie selbst Brote schmieren. Toast mit Marmelade nur noch am Wochenende. Biete gepressten Orangensaft (aus frischen) zum Mittagessen an,den sie selbst pressen darf. Kaufe ihr ein schönes Glas mit Strohhalm aus dem sie immer trinken darf. Es gibt tolle Teller,wo Gesichter drauf sind und man kann als Haare z.b Spaghetti legen,als Ohrringe Banananenscheiben oder oder. Nimm Keksausstecher und steche Sterne aus dem geschmierten Brot aus/ Herzchen oder Hasengurken dazu. Versuche das Essen für sie attraktiv zu machen und vor allem beziehe sie mit ein. Das fängt wie gesagt beim Einkaufen an. Sei konsequent. Sie soll nicht auf ihre Nuggets und Co verzichten. Aber weniger davon anbieten und andere Beilagen dazu essen,dann darf sie auch mehr Fleisch. Das mit drm "gewisse Dinge nur am Wochenende " funktioniert hier super. Wichtig ist wirklich das du konsequent bleibst und das auch durchziehst,was du sagst. Sie soll nichts essen,was ihr gar nicht schmeckt... aber man muss Kompromisse finden. Ich hoffe ich konnte dir helfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Baby 15 Monate nimmt nicht zu, Tipps zur Ernährung gesucht

Hallo! Ich bin ziemlich verzweifelt, da unser Sohn, 15 Monate, immer schon untergewichtig ist, seit einigen Monaten aber nun fast gar nicht mehr zunimmt. Er ist aktuell 75 cm groß und wiegt 8 kg. In 3 Wochen hat er nur 40 g zugenommen. Wir lassen ihn essen wieviel er möchte und ...

von FrauSilke 07.07.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Tipps für Ernährungsplan

Hallo zusammen! Ich hatte schon mal geschrieben, weil uns das Thema schwieriges Essen schon seit der Geburt begleitet. Unser Sohn ist nun 13 Monate alt und in den letzten Monaten fast nicht mehr zugenommen hat, also noch weniger als vorher eh schon. Er wiegt nun 7,5 kg und ist ...

von FrauSilke 14.05.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung Baby 8 Monate

Hallöchen :) Meine kleine Maus ist jetzt 8 Monate alt und seeeeehr interessiert an allem, was man so essen kann. Sie bekommt mittags, nachmittags und abends Brei und Wasser, morgens und nachts Milch. Ich würde ihr gerne zwischendurch mal etwas zum Knabbern (außer nur Obst) ...

von Nadkle 25.11.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung 3 Jahre

Hallo Mein Sohn wurde vor ein paar Tagen 3 und die U7a stand an.War auch alles okay! Ärztin meinte aber er müsste Gemüse und Fleisch essen. Leider mag er überhaupt kein Fleisch ausser Hackfleisch und Gemüse bekomme ich garnix in ihn rein :-) Weder Rohkost noch gedünstet ...

von Janine222 29.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Vegane Ernährung bei Kindern - Folgen...

Ich war gestern auf einer Veranstaltung von Ernährungswissenschaftlern und bin mit der Aussage eines Experten nach Hause gegangen, die mir nicht bekannt war: Ernähre ich mein Kind aufgrund meiner persönlichen Lebenseinstellung/ Überzeugung (d. h. ohne medizinische ...

von Babybauch November13 24.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

eigenartige Ernährung....isst keine Kohlehydrate...

Hallo ihr lieben, ich wundere mich ein wenig über die Ernährung meines einjährigen Sohnes. Er verweigert mir sämtliche Kohlehydrate (Brot, Nudeln, Reis, auch süsses, sogar Pizza und andere ungesunde Dinge), stattdessen isst er Obst (Äpfel, Erdbeeren, Heidelbeeren) sowie rohes ...

von camelia14 01.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung 8 monatiger Baby

Hallo, ich bin neu hier und ich habe einen 8 monatiger Sohn und bin mit Leib und Seele Mama. In letzter Zeit mache ich mir allerdings Gedanken, ob alles so richtig ist wie ich es mit der Ernährung bei ihm mache, dazu muss ich noch sagen, dass mein Sohn leider eine ...

von ems84 29.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung & Schlaf Kind 13 Monate

Hallo, ich habe meinen kleinen 11 Monate gestillt (die letzten Wochen abgepumpt und die Flasche gegeben). Er hat mir von Anfang an Brei verweigert bzw. mochte nur den Obst-Getreide-Brei. Gemüse/Fleisch Brei war nach 2-3 Löffel Schluss. Egal wie lange und oft ich es immer ...

von Steffi0803 09.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Ernährung 15 Monate altes Kleinkind

Unsere Tochter ernährt sich am liebsten von Brot! Morgens kriegt Sie eine Scheibe Toast mit Frischkäse, ein - zwei Scheiben Brot mit Butter und Marmalade oder auch mal einen Pfannkuchen... zum trinken dazu Wasser oder Tee. Breie mag sie seit sie ein Jahr alt ist auch nicht ...

von Kirschelein 20.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Chaotische Ernährung? 18 Monate

Hallo Leute, ich habe mich hier mal angemeldet um mit euch meine Sorgen zu teilen und eure Meinungen zu den Tagesabläufen meiner Kleinen zu hören. Würde mich freuen, wenn sich das ganze ein Paar durchlesen würden. :) Ich möchte nochmal erläutern, dass wir vorübergehend bei ...

von MiraB 13.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Ernährung

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.