Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von fragenüberfragen am 26.01.2005, 7:44 Uhr

Dringend rotavieren bei ein jährigen Kind!

Hallo,
hab mal ne Frage! Von einer Bekannten hat das Kind Roatvieren! Weiß einer was man tun kann? Die kleine Maus liegt schon im KH! Die Diät schlägt nicht an!
Hat jemand einen Rat von euch?
Danke für eure Hilfe!

 
4 Antworten:

Re: Dringend rotavieren bei ein jährigen Kind!

Antwort von Tathogo am 26.01.2005, 8:49 Uhr

Äh.Ich denk die Kleine liegt schon im KH?
Also ich denke mal DIE werden schon wissen was man "da tun" kann,oder meinste nicht?!
Mein Sohn lag auch wegen Rota-Viren im KH,er wurde behandelt und nach ca eienr Woche entlassen.

"Rotaviren sind die häufigste Ursache für Magen- Darmerkrankungen (Gastroenteritis) im Kindesalter.
Fast alle Kinder erkranken bis zu einem Alter von 3 Jahren an einer Rotavirus-Infektion. Weltweit lösen Rotaviren mehr als 70% der schweren Durchfallerkrankungen bei Kindern aus und sind damit die häufigste Ursache von Darminfektionen in dieser Altersgruppe. In den westlichen Industrieländern erkranken am häufigsten Säuglinge und Kinder im Alter von 6 Monaten bis zu 2 Jahren. Bis zu einem Alter von 5 Jahren erkrankt nahezu jedes Kind an Rotaviren.
Die Therapie besteht in der Zufuhr von Flüssigkeit, der Vermeidung schwerer zu verdauender Nahrungsmittel (sog. Diätkost) und bei schwereren Verläufen durch die Gabe von Salzlösungen (= Substitution von Elektrolyten).
Bei hohem Flüssigkeitsverlust besonders bei Säuglingen/Kleinkindern ist eine intravenöse Flüssigkeitszufuhr (Infusion) erforderlich."

LG
Tanja

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend rotavieren bei ein jährigen Kind!

Antwort von fragenüberfragen am 26.01.2005, 10:52 Uhr

das problem ist das die gar nix machen! Stuhlüprobe sei zu teuer! als erstmal nur diät! Die kleine hat schon ne magensonde drin!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend rotavieren bei ein jährigen Kind!

Antwort von Stephie und Mina am 26.01.2005, 12:32 Uhr

Also entschuldige bitte, aber eine Stuhlprobe ist dem KH sicher nicht zu teuer, die Magensonde kostst mehr!
Normalerweise wird dem Kind ein Venenzugang gelegt, ueber den es ernaehrt wird.
Da kommt dann so eine Flasche mit Elektrolyt-Glucose-Gemisch dran.
Dann wird vorsichtig angefangen mit Zufuettern.

Moeglicherweise habt Ihr da etwas falsch verstanden.
Im Jahre 2005 ist dem Krankenhaus eine Stuhlprobe sicher nicht zu teuer.
Das zahlt ja eh die Krankenkasse und bei der hohen Pauschale fuer einen Tag ist das eher ein laecherlicher Betrag.

Ich wuerde mal abwarten, in 1 Woche ist das sicher alles von allein vorbei.
LG
Stephie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Dringend rotavieren bei ein jährigen Kind!

Antwort von berita am 26.01.2005, 15:59 Uhr

Falls die Mutter noch stillt, sollte sie das so oft wie moeglich tun.

LG
Berit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.