Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von MariaUndCo  am 30.03.2018, 0:05 Uhr

Das Elend mit dem trinken

Hallo zusammen.
Ich hab ein Problem mit meinem 11 Monate alten Sohn. Er will auf einmal sein Fläschchen nicht mehr trinken.
Hab schon so ziemlich alles probiert. Milch mit pürierter Banane oder Erdbeeren. Verschiedene milchsorten, warm, kalt und vollmilch. Auch Wasser trinkt er nur maximal 200 ml am Tag.
Er zieht den Sauger sofort wieder aus dem Mund.
Weiss jemand einen Trick wie man ihn zum trinken animieren kann?
Bin ein bisschen besorgt wegen der trinkmenge da er ja auch sonst schlecht trinkt. Vom Kinderarzt bekommt man keine gescheite Antwort.

 
10 Antworten:

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von Tini_79 am 30.03.2018, 0:40 Uhr

Geht es dir um die Flüssigkeit, den Milchanteil oder die Nahrungsaufnahme an sich?
Ist dein Sohn denn untergewichtig oder nimmt stetig ab? Wie lange trinkt er denn schon "nichts" mehr? Und was isst er sonst so?

Vielleicht mag er einfach keine Flasche mehr?

Hast du Tassen oder Becher probiert oder etwas mit Strohhalm?

Ich persönlich finde das Drama ums Trinken meist übertrieben. Ist das Kind gesund, wird es vermutlich nicht vorm Wasserglas verdursten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von MariaUndCo am 30.03.2018, 8:38 Uhr

Mir geht es hauptsächlich um die Flüssigkeit.
Abnehmen tut er nicht, allerdings nimmt er seit gut zwei Monaten auch nicht zu. Das sei aber wohl nicht schlimm. Nur hör ich vom Kinderarzt immer er soll mehr trinken.
So schlecht trinken tut er ungefähr seit zwei, drei Wochen.
Essen tut er gut. Am liebsten mit uns vom Tisch.

Hab verschiedene Becher, Tassen, Gläser und Flaschen versucht. Auch Strohhalm und sogar mit dem Löffel.

Ich denk mir schon auch dass wenn er Durst hat schon trinkt aber ich hab halt immer die Ärzte im Ohr...
Es ist mein erstes Kind, da muss ich mich halt darauf verlassen was die 'Experten' sagen.

Mein Mann und ich sind allerdings auch schlechte Trinker. Gestohlen hat er's also nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von Conny118 am 30.03.2018, 8:53 Uhr

Hallo...

Auch wenn mich jetzt andere Mamis steinigen..meiner wollte auch nichts trinken..obwohl er ziemlich schnell alle Mahlzeiten vom Tisch mitgegessen hat...und nur mehr sein Frühstück eine flasche Pre war ! Wasser oder Tee ging garnicht rein
..hab ihm dann einfach Wasser mit ganz wenig Fruchtsaft gemischt..also wirklich 1 Teil saft 6 Teile Wasser...dann hat er zu trinken begonnen...seit dem kann ich ihm auch wieder nur Wasser anbieten und er trinkt es!

Muss aber jeder selber wissen.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von MariaUndCo am 30.03.2018, 10:45 Uhr

Mit Saft und tee hab ich es auch versucht. Das mag er überhaupt nicht. Ich belass es jetzt einfach dabei und seh ja dann wies ihm geht. U6 ist auch bald, da wird mir der Kinderarzt schon sagen obs passt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von LA_city am 30.03.2018, 14:58 Uhr

Hallo, meine Tochter lebt seit 3 jahren so . Tatsächlich gibt es zwischendurch Phasen, wo sie etwas mehr trinkt, aber mehr als ca 300-400 ml am tag werden es auch dann nicht. Inzwischen trinkt sie manchmal abends im Bett aus der sportflasche nochmals "relativ viel" , manchmal mehr selbstgemischte apfelsaftschorle, manchmal kaum etwas. Ich dränge sie nicht mehr, aber stelle ihr eigentlich immer griffbereit einen becher mit Wasser hin. Einflössen kann ich es ihr eh nicht.... und bis jetzt gabs auch noch keine probleme. Würde mir an deiner Stelle erstmal keine Sorgen machen.
Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von mama-nika am 30.03.2018, 20:26 Uhr

Hallo

Hast du mal versucht ihn aus einem Becher trinken zu lassen?
Bei meinem 2.Sohn war das auch die Lösung.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von JaLu9116 am 02.04.2018, 14:58 Uhr

Ich finde 200 ml voll in Ordnung.. dein Kind bekommt ja auch durch das Essen Flüssigkeit. Einfach überall in de Wohnung Fläschchen/ Becher verteilen, dass das Kind ran kommt, wenn es trinken möchte. Immer mal wieder was anbieten - aber nicht zum Trinken zwingen, selbst vor dem Kind ausreichend trinken - ihr seid die Vorbilder. Mein Kind brauch beim Trinken Abwechslung, im Sinne von unterschiedlichen Trinkgefäßen, mal aus dem Fläschle (meist unterwegs), Becher, Glas, Strohhalm, direkt aus der Wasserflasche, etc. ... hier wird ausschließlich Wasser getrunken (Tee nur wenn krank).. solange dein Kleines keine Mangelerscheinungen zeigt, würde ich das Ganze ruhig und gelassen angehen.. auch die Meinung des KiA würde ich nicht sooo doll zählen, da jedes Kind/ jeder Mensch unterschiedlich viel trinkt und man das genauso wie beim Essen nicht verallgemeinern kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von niccolleen am 02.04.2018, 22:42 Uhr

Wenn er bis jetzt nicht verdurstet ist, ist es offenbar nicht zuwenig.

Meine Tochter war auch immer ein Kaktus.
Ich hab immer Wasser angeboten. Was ein Mensch nicht an Wasser trinkt, ist er nicht durstig. Wasser ist reine Fluessigkeit. Beide Kinder haben sehr lange nichts zusaetzliches zur Milch getrunken, ein Flascherlkind, ein Stillkind. Es wird ja viel Fluessigkeit auch aus der Nahrung geholt und viel rueckgewonnen.
Zunehmen tut man nicht von Fluessigkeit.

lg
niki

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von MariaUndCo am 03.04.2018, 6:38 Uhr

Hallo liebe Mamis.

Ich danke euch für eure Antworten.
Inzwischen hab ich ein tässchen gefunden aus dem er wenigstens ein bisschen was trinkt. Ich bin jetzt auch beruhigt zu wissen das es bei anderen auch nicht anders ist

Liebe Grüße an euch

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Das Elend mit dem trinken

Antwort von Denise55 am 14.04.2018, 21:09 Uhr

unsere ist genauso .. sie is 20 monate und trinkt wasser oder tee manchmal sogar nur 50ml am tag !! und wenn es viel ist trinkt sie max 400-500 ml . das kommt auch drauf an was sie essen .. wenn sie zb pommes oder würstel isst, trinkt sie viel . glaube manche kinder trinken nur wenn sie wirklich durst haben. sie trinkt morgens allerdings das ist ein ritual bei uns , eine milch mit ca 200ml und zum frühstück dann einen smoothie .
warte ab auf den sommer da hat er sicher mehr durst . aber 200 ml sind eh schon ur super !! ich bin zufrieden wenn sie ihren strohhalm becher mit ca 260 oder 300 ml trinkt . im essen usw ist auch flüssigkeit .
ich mache mich da auch immer narrisch wenn sie mal bis am späten nachmittag nur ca 50 ml getrunken hat, aber sie nehmen sich eh was sie brauchen . bin selbst auch eine schlechte trinkerin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Problem mit meine Tochter beim Essen und Milch trinken....

Hallo, ich brauche dringend Hilfe für meine Tochter. Sie ist 1 Jahr und 3 Monate alt, seit eine Woche möchte sie nichts essen und trinken, ich weis da nicht mehr was ich tuen soll :(( sie schläft zwar gut aber beim Essen und trinken haben wir einen Problem, habe schon alles ...

von Ipekelissa 28.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Wer kennt das und hat Tipps schreien beim trinken

Hallo, mein Sohn ist 3,5 Monate alt und schreit seit er 1 monat ist bei jeder flasche wie am Spieß. Manchmal nach der Hälfte, manchmal auch bei 2 schlucken. Er lässt sich dann nicht mal mehr beruhigen. Kuhmilchunverträglichkeit ausgeschlossen, sab , lefax, Wärmflasche, 10 ...

von Bubuvan 03.12.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken mit 18 Monaten

Hallo zusammen, woraus trinken Eure Kinder mit 18 Monaten? Meine Kleine mag ihr Fläschchen mit Schnabel nicht mehr, sondern will immer aus der Tasse trinken. Leider geht oft was daneben, so dass die Kleidung oft durchnässt ist. Lätzchen akzeptiert sie leider nicht. LG, ...

von marienkäfer15 20.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

HILFE! Mein kind verweigelt das Trinken jäglicher Art

Vor zwei Tagen hat mein Sohn (am 7.12. ein Jahr alt) drei mal erbrochen. Darauf hin hat er die Flasche nur noch verweigert... In meiner Verzweiflung habe ich einen fehler gemacht und ihn versucht zum trinken zu zwingen indem ich ihm einfach die Flasche in den Mund gesteckt hab ...

von vivilina 18.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Nächtliches Trinken

Hallo ihr Lieben, meine Tochter (23 Monate), bekommt seit den heißen Sommertagen nachts immer eine Trinkflasche mit ins Bett. Für mich gar kein Thema bisher gewesen, denn wer durst hat soll trinken, ich trinke ja auch gern nachts Wasser, wenn ich dazwischen durstig ...

von Mama112014 10.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken

Hallo, mein Sohn ist nun 1 Jahr alt. Er wurde 6 Monate gestillt und dann habe ich mit Beikost begonnen. Zum Schluss habe ich nur noch morgens gestillt. Da ich um seinen ersten Geburtstag das Stillen aufhören wollte ( wollte mir wieder nach langer Zeit die Haare färben), sollte ...

von monika40 03.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

mein Sohn 10 Monate mag nichts außer Folgemilch trinken & nachts 3-4 flaschen

mein sohn ist 10 monate und mag kein wasser/saft/tee fläschchen trinken, hab schon sämtliche marken durch. was dazu kommt ist, dass er mittlerweile wieder nachts 3-4 folgemilchfläschen (vor dem schlafgehen nehme ich das milupa mit Reisflocken und dann in der Nacht das 3er ab ...

von Gela2203 18.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Trinken bei der Wärme

Hallo, unser kleiner trinkt irgendwie voll viel, heute ein Liter am Tag. Er trinkt aus der Nuk Lernflasche mit dem weichen sauger. Ausm Becher haben wir auch schonmal probiert, findet er ganz lustig, wenn er denn in der Stimmung dazu ist. Beim Essen versuchen wir ihn schon so ...

von Krissiii88 13.08.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Mein baby 14 Monate mag keine Vollmilch trinken

Hallo, Mein 14 monate alter max mag keine vollmilch trinken. Er bekommt nachts zwischen 4 und 6 uhr immer noch 220ml pre milch. Ich möchte dieses demnächst aber ihm ab gewöhnen. Da ist die erste frage, wie ich das anstelle. Die andere frage ist, wie ixh ihm die vollmilch ...

von sylviaundjamboo 28.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

trinken

Hallo meine Tochter 19 Monate trinkt sehr viel besonders wenn sie ins Bett soll. Daher wacht sie jeden morgen von kopf bis Fuß nass auf. Aber ohne trinken willnnicht schlafen. Hat jemand tipps? Weil langsam mach ich mir sorgen weil normal ist das doch nicht oder? Danke für eure ...

von szepp 05.02.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: trinken

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum

Anzeige

HiPP Extra Weiche Windeln

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.