Rund ums Kleinkind - Forum

Rund ums Kleinkind - Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von kerstin1984 am 11.01.2008, 13:15 Uhr

Bett umbauen??

Hallo!

Meine Tochter wird im Februar 2 Jahre alt! Sie macht zwar nicht immer Mittagsschlaf aber Abends gibt es keine Probleme beim schlafenlegen! Um mal auf den Punkt zu kommen: Sie liegt im Bett ziemlich tief unten und ich hab nicht immer die Kraft mich runter zu beugen oder sie aus dieser Position raus zu nehmen! Ich bin im 7. Monat SS und stehe unter Risiko! Ich kriege andauernd Rückenschmerzen! Sie möchte immer küsschen hier und umarmen da, ich hab allerding damit kein Problem ihr küsschen zu geben oder sie nochmal zu umarmen! Nur ich überlege ob ich das Bett nicht wieder auf die mittlere Höhe stelle, aber da wird es passieren das sie rausklettert! Geht es in ihrem Alter denn überhaupt oder ist das nicht empfehlenswert?? Wie ist das bei euch??
Ich danke euch schonmal!

lg Kerstin

 
6 Antworten:

Re: Bett umbauen??

Antwort von magistra am 11.01.2008, 13:20 Uhr

also, wenn ich dich richtig verstehe, willst du das gitter bett wieder auf mittlere höhe machen.
würde ich nicht tun. wie du ja selbst schreibst, ist die gefahr des herauskletterns sehr hoch.
ich würde die gitterstäbe einfach ab machen und zum normalen kinderbett umbauen (falls du so ein bett hast). da kannst du dich dann ganz gemütlich abends noch daneben kuscheln und musst dich nicht bücken.
wir haben die stäbe abgebaut, da war unsere kleine 1,5 jahre alt. am anfang haben wir eine decke davorgelegt, für den rausfallfall ;-). aber es gibt auch so rausfallschutzdinger zu kaufen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bett umbauen??

Antwort von Teddy1976 am 11.01.2008, 14:21 Uhr

Hallo, Jana schläft seit sie 1,5 Jahre alt ist im umgebauten Bett und mit 2 hat sie ein halbhohes Bett bekommen. Das hat alles super geklappt und Jana war super stolz auf ihr großes Bett. Du wirst doch auch bestimmt das Kinderbett wieder brauchen, dann hole ihr ein normales Bett und falls du angst vor dem rausfallen hast einen Rausfallschutz dazu. Sie wird bestimmt auch stolz auf ihr großes Bett sein und doppelt so gut schlafen und für dich wird es dann viel einfacher sein, da du dich daneben setzen oder legen kannst. Liebe Grüße, Tina

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bett umbauen??

Antwort von björg am 11.01.2008, 14:41 Uhr

und wir haben sogar noch früher das Kinderbett abgebaut. unser kind war da erst 1jahr und ich hatte ebenfalls rückenprobleme. wir haben eine matratze mit lattenrost auf den boden gelegt und stillkissen und wolldecken als umrandung. da kann sie rausfallen, ohne sich weh zu tun. die konstruktion war erst zur probe und wir skeptisch, aber es hat sich bewährt. und zum einschlafen können wir uns zu ihr legen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bett umbauen??

Antwort von Rotschopf am 11.01.2008, 15:03 Uhr

Hallo,
wir haben das Bett umgebaut da war Lea 2 1/2 Jahre.
Das hat sich mit dem Übersiedeln so ergeben.
Die erste Nacht ist Lea rausgepurzelt, aber dann nicht mehr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Bett umbauen??

Antwort von MM am 11.01.2008, 18:19 Uhr

Unser älterer Sohn hat mit etwas über zwei schon ein richtig grosses Bett bekommen - nur mit so nem Rausfallschutz-"Brett", aber auch das müsste nicht unbedingt sein.

Bei uns war damals auch Nr.2 unterwegs. Vorher hatte er eine Zeitlang noch sein Gitterbett, aber mit zwei rasugenommenen Sprossen zum Rausklettern.

Ich finde, auch ohne Schwangerschaft muss man ein zweijähriges Kind nicht noch ins Bett und wieder raus hieven - ist schon zu schwer und sie mögen das oft auch gar nicht mehr... Und wenn man (naja, eher frau ;-)) schwanger ist, ist es ganz klar - Gitter weg bzw. Sprossen raus, ggf. gleich ein neues, grosses Bett! (Wird das Gitterbett nicht eh für das Baby gebraucht? Dann würde ich den Tausch rechtzeitig machen, damit bei dem Grossen nicht der Eindruck entsteht, er müsse dem Kleinen "Platz machen".)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Danke für eure Antworten, ABER....

Antwort von kerstin1984 am 12.01.2008, 11:54 Uhr

Da bleiben bei mir leider noch ein paar Fragen offen! Meine Tochter wühl und wälzt sich wie verrückt im Bett, schläft also sehr unruhig! Das Bett an sich kann man zum Juniorbett umbauen und ich habe nicht vor es für das andere Baby zu benutzen! Wenn die Gitterstäbe weg sind wird meine Tochter nicht einschlafen wollen (naja da muss sie sich erstmal dran gewöhnen) und wenn jemand im Zimnmer ist geht es erst recht nicht, dann steht sie immer wieder auf! Ich denke wir probieren es mal das ich ein paar Gitterstäbe entferne!
Danke euch!

lg Kerstin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen im Rund ums Kleinkind - Forum

Wieso kann sie nicht in unserem Bett schlafen??

Hallo Ihr Lieben, Milena ist eine sehr gute Schläferin. Nur ab und an (mal mehr mal weniger) kommt es vor wie letzte Nacht, dass sie bepackt mit Lieblingskuscheltier und Tuch im Bett sitzt und nach mir ruft. Wenn ich zu ihr gehe meint sie: "Mama, Papa, Bett, Heia ...

von milena_josephine 10.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bett

Bettzeug

Mein Sohn (12 Monate) soll irgendwann eigenes Bettzeug (100x135) bekommen. Habt Ihr nen Tip? Nimmt man besser Winter- und Sommerbettzeug getrennt oder ein Vierjahreszeitenbettzeug? Und welche Möglichkeitengib es bei den Kissen? Weiß nicht, ab das wichtig ist aber er ist ...

von Frieda07 06.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bett

welches raumsparende Bett fürs Kinderzimmer?

Hallo unser Sohn (4) liegt zzt. noch im kleinen Bett mit Rausfallschutz, das steht aus Platzgründen noch in unserem Schlafzimmer. Allerdings möchten wir ihn jetzt umquartieren in sein eigenes Zimmer. Dieses ist aber wie alle Zimmer in unserem Haus sehr klein (ca. 2,3 m x 3 m) ...

von RR 03.01.2008

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Bett

Die letzten 10 Beiträge in Rund ums Kleinkind - Forum
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.