Forum Engel
 
 
Kleine Engel Kleine Engel
Geschrieben von Roxy254 am 14.08.2017, 19:40 Uhr zurück

Re: Wunsch nach Folgeschwangerschaft

Hallo Desi!

Ich möchte Dir mein tiefempfundenes Beileid aussprechen!

Ich habe im April diesen Jahres meine Tochter ebenfalls in der 18.Ssw nach einer Infektion zur Welt gebracht. Sie wurde, nach Durchtrennung der Nabelschnur, in meinen Händen zum Engel.
Auf den Tag genau 8 Wochen nach ihrer Geburt hielt ich einen positiven Test in meinen Händen!
Sie hat mir nicht nur ein Wunder geschickt, sondern gleich zwei! ❤
In den ersten 5 Wochen lag ich mehrmals wegen frischen Blutungen im Krankenhaus, mir blieb nichts anderes übrig als meinen beiden Bauchbewohnern und meinem Körper zu vertrauen!
Ich selbst habe für mich beschlossen, keine negativen Gedanken zuzulassen, es sei denn es gibt medizinischen Grund dazu.
Es gibt Ereignisse die kann ich (leider) nicht beeinflussen, aber ich kann den Moment genießen, so lange er da ist!
Ich konnte für mich auch viel positives an meiner Fehlgeburt finden, die kleine Maus hat mich zu einem anderen Menschen gemacht, ich habe nur durch sie herausgefunden was für mich wirklich zählt.

Heute bin ich in der 12.Woche, die Blutungen sind kaum noch da, ich habe mich an sie gewöhnt und lasse mich nicht verrückt machen.
Ich vertraue auf meine zwei Kämpfer in mir und genieße jeden Tag schwanger sein!

Dieses Vertrauen konnte ich allerdings nur mit meiner Therapeutin erarbeiten! Ohne sie hätte ich wahrscheinlich viel länger gebraucht die Fehlgeburt zu verarbeiten, Abschied zu nehmen und wieder nach vorn zu blicken!
Mir hat diese Gesprächstherapie zu einem positiven Weiterleben verholfen!

Ich wünsche Dir alles Liebe und hoffe ihr könnt nochmal den Mut und die Kraft für ein Folgewunder finden.

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge im Forum Kleine Engel