Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Bengelengelmama am 27.02.2010, 9:30 Uhr

Warumfragen und Tod spielen

Hallo Manja,

ich denke dass deine Tochter "tot" spielt, zeigt einfach, dass es sie beschäftigt, dass sie es noch nicht "verstanden" hat.

Meine Kinder haben das auch eine zeitlang gemacht, meine Reaktion war genau wie deine.......ich glaube es ist normal, weil die Angst um unsere Kinder dann natürlich noch größer ist :°-(

Auch die vielen Fragen sind normal - was bzw. wieviel weißt sie denn bis jetzt?

Ich habe meinen Kindern damals gesagt, wenn jemand tot ist kommt er nie nie wieder, und alle sind traurig.......deshalb könnt ihr nicht "tot sein" spielen, weil ihr hier seid und wir wollen das ihr bei uns bleibt und gesund seid....
Auf die Frage wieso Yannis gestorben ist, sagten wir die Wahrheit - "wir wissen es nicht, vielleicht war sein kleines Herz zu schwach"

Ich würde auch deiner Tochter sagen, dass sein kl. Herz zu schwach war um zu schlagen und wenn ein Herz nicht schlagen kann, dann stirbt ein Mensch...
Meistens passiert es bei alten Leuten und nur ganz selten bei Babies. Deshalb kann sie nicht tot sein spielen, denn sie hat ein schönes, gesundes, kräftiges Herz, welches unbedingt schlagen möchte, damit sie bei euch bleibt.....und das wollt ihr auch.....


Du wirst ihr sicherlich nicht alle Fragen beantworten können, denn viele Fragen kannst du dir selber nicht beantworten.....und wenn du mal etwas nicht weißt, dann sage einfach du weißt es nicht - auch Erwachsene wissen nicht alles....

Ich habe irgendwann angefangen das "Gespiele" zu ignorieren, habe natürlich genauestens beobachtet wie weit es geht, um auch einschreiten zu können - manchmal habe ich auch einfach nur gesagt, "ich möchte jetzt nicht darüber reden" wenn sie mich wieder mit Frage gelöchert haben.......es ist eine Schutzfunktion, und auch deine Tochter wird irgendwann lernen das zu akzeptieren.....

Meine Jungs sind heute fast 10 und fast 8 Jahre alt, sie haben eine sehr offene Beziehung zum Thema Tod, und trotzdem "reiten" sie nicht darauf herum.
Sie wissen es kann passieren, immer und jederzeit, sie wissen, dass der Verstorbene nie wieder zurückkommen wird......sie wissen was beim Tod passiert und trotzdem sind es lebensfrohe Kinder, ohne Verlustängste etc....

Ich wünsche dir, dass du die richtigen Worte zur richtigen Zeit findest....

lG
Dany

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.