Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von celine15021988 am 01.01.2010, 23:30 Uhr

hallo

ich habe mit 16 jahren erfahren, dass ich in der 10ssw war.
ich habe es mein vater erzählt und er hat mich zu einer abtreibung gezwungen, nur ich habe mich dagegen gewert, weil ich mir so sehr ein kind gewünscht habe.
er hat zu mir gesagt das es am besten währe.
und nun der hammer: mein vater sagte: " es kommt sowieso behindert zur welt." oder, "wenn du es behälst mußt du ins mutter kind heim."
dann mußte ich mich enschließen die abtreibung durchführen zu lassen, weil ich mit der schule noch nicht fertig war.

ich hatte dann 1 jahr lang das ultraschallbild mit mir rumgetragen nur ich konnte mein portmonee nie auf machen. ich habe immer an das kleine lebewesen gedacht und wenn ich geweint habe konnte mein freund mich nicht trösten, sondern nur meine ratte.


mit 21 jahren wurde ich dann wieder schwanger und hatte angst dies mein vater zu erzählen, aber dies habe ich getan.
mein sohn ist jetzt 4 monate alt und der ganze stolz von mein vater.

warum war es vorher nicht auch so???

aber was ich wollte:
kleine engel ich werde dich nie vergessen du bist immer bei mir egal wo ich bin. ich habe dich so doll geliebt, wie eine mama ihr kind lieben kann.
ICH LIEBE DICH KLEINER SCHATZ!!!!!!!!!

 
4 Antworten:

Re: hallo

Antwort von Sternspinne am 01.01.2010, 23:54 Uhr

Das ist leider sehr traurig, was du erfahren hast.
Aber es klingt so, als ob du deinem Vater verzeihen konntest? Als ob ihr einen guten Kontakt miteinander hinbekommt?
Hast du je erfahren, wie er das Geschehene heute sieht? Ich kann mir vorstellen und hoffe es für ihn und dich, daß er es auch bereut hat.

Andererseits wird er es nie so innig lieben und vermissen wie du, denn du bist die Mutter deines kleinen Kindchens!

Ich bin mir aber sicher, daß dein Kleines dich ebenso liebt und in Frieden ist mit dem Abschied, den du nie wolltest. Irgendwann wirst du deinem lebenden Sohn von seinem Seelengeschwisterchen erzählen und ihn dabei fest im Arm halten!

LG S.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo

Antwort von Näppi am 02.01.2010, 21:36 Uhr

Du hast schlimmes durchgemacht. Leider wird die Vergangenheit keiner ändern können. Vielleicht findest du einen Weg, mit dem erlebten umzugehen? Vielleicht erinnert dich dein Kind an das, was du aufgeben musstest und verstärkt deine Gefühle?

Die Worte von Sternspinne sind sehr schön gewählt, finde ich. ICh kann es nciht besser in Worte fassen. Vielleicht hat die Seele deines Kindes ja jetzt den Weg in deine Arme gefunden?

Ich wünsche dir einen Weg mit allem klarzukommen!

LG Näppi

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo

Antwort von celine15021988 am 03.01.2010, 21:34 Uhr

danke euch ja meine gefühle zu meinen sohn sind viel stärker
und ich dachte erst ich kann ihn nicht auf die welt bringen aber nun ist er zum glück da und er ist das beste was mir passieren kann

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: hallo

Antwort von suna01 am 04.01.2010, 23:34 Uhr

Liebe Celine
Viel Glück wünsch ich Dir von Herzen - es ist schwer was Du erleben musstest! Schau dir doch mal die folgende Seite an: http://www.nachabtreibung.info/
Ich finde sie sehr schön!
Suna

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.