Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Pfirsichkatrin am 29.10.2009, 9:05 Uhr

Ein Seelenkind

Fühl Dich erst mal gedrückt. Ich bin auch eine Sternenkindmama. Ich bin eigentlich ein realistischer Mensch. Aber der Gedanke an die Wiedergeburt der Seele meines kleinen Friedrich (*21.08.09) gibt mir soviel Trost und vielleicht erkenne ich meinen kleinen Sohn im nächsten Kind wieder.

Die Geschichte des Seelenkindes hab ich hier schon ein paarmal gepostet, aber da hier ja leider immer wieder neue Sternekindmamas dazukommen. setze ich sie noch mal rein. Ich glaube sie war aus dem Tagebuch einer Hebamme. Bin mir aber nicht sicher. Ich fand sie wunderschön und ich möchte so gern glauben, dass es so ist. Hier ist die Geschichte:

Seelenkind

Colin, mein zwölfjähriger Sohn ertappte mich an einem verregneten Spätnachmittag Ende Januar am Küchentisch, wie ich ein feuchtes zerknülltes Kleenex in der Hand hielt, mir die Tränen abwischte und um seinetwillen versuchte, mich zusammenzureißen. Seit ich mein Baby verloren hatte, waren mindestens zwei Monate vergangen, aber ich bekam immer noch mindestens einmal am Tag das heulende Elend.


"Weinst du wegen des Babys?", fragte Colin, und als ich betrübt nickte, meinte er: Dann musst du einfach noch eins bekommen, weil es ein Seelenkind ist und du ja seine Mutter sein solltest.
Ich muss ihn wohl verdutzt angeschaut haben, denn er fügte hinzu: "Weißt du nicht, was ein Seelenkind ist? Wieso weiß ich es dann? Ich meine du bist schließlich meine Mutter"
Ich war völlig perplex, hatte keine Ahnung, was er meinte. Deshalb zog sich mein Erstgeborener einen Stuhl heran, setzte sich neben mich und legte mir seinen Arm um die Schulter.
"Ich werde es dir erklären, Mom. Vielleicht war ich selbst eins und ich weiß es daher. Jede Frau kann eine bestimmte Anzahl von Babys in ihrem Leben kriegen, und diese Babys bilden einen Kreis, der unsichtbar über ihren Köpfen schwebt. Jeden Monat ist ein anderes Baby an der Reihe; wenn die Frau schwanger wird, wird es geboren. Wenn nicht, kehrt es zu den anderen in den Kreis zurück. Wenn sie schwanger wird, und es passiert etwas Schlimmes vor der Geburt, kehrt es in den Kreis zurück und wird ein Seelenkind, und alle andere Babys lassen ihm beim nächsten Mal den Vortritt. Jeden Monat ist es als Erstes dran. Und deshalb musst du wieder schwanger werden, damit du dasselbe Seelenkind noch einmal bekommst. Wenn nicht, wird es einfach in den Kinderkreis einer anderen Frau gebeamt, und dann ist es dort als Erstes an der Reihe. Es bleibt immer irgendwo an erster Stelle, bis es schließlich geboren wird. Aber es wäre traurig, wenn du es nicht bekommst, denn ich weiß wie gerne du es haben möchtest. Du musst es also noch einmal versuchen. Erinnerst du dich an das Baby, Mom, das du vor meiner Geburt verloren hast?" Ich nickte wortlos. "Das war ich. Wirklich. Ich habe immer gewusst, dass ich ein Seelenkind bin. Ich weiß genau, wovon ich rede, Mom."

Ich wünsche Dir viel Kraft und vielleicht kannst du Amy in deinen nächsten Kind ein bißchen wiedererkennen.

Liebe Grüße Katrin

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.