Kleine Engel

Kleine Engel

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Clavi am 09.01.2010, 16:26 Uhr

der Versuch auf diese Frage zu antworten

Liebe Anne,

da ich diese Diskussion im Forum direkt nicht weiter ausdehne möchte, schreibe ich dir per PN.

Es ist schon okay, wenn Nichtbetroffene schreiben, um sich Rat zu holen. Vollkommen in Ordnung, diesen Frauen wird auch gerne geholfen. Und es gibt schon einen Unterschied, ob sich eine Nichtbetroffene WIRKLICH Gedanken macht, wie sie sich gegenüber uns Engelmamas verhält, oder eine, die nur "Phrasen kloppt", weil es eben zur guten Erziehung gehört, jemanden sein Beileid auszusprechen. Denn ich möchte nicht, dass mir jemand sein Beileid ausspricht, weil es zum guten Ton gehört, dass sind für mich unehrliche Worte. Wenn jemanden der Tod meiner Söhne wirklich nahe geht, dann findet dieser jemand auch die "richtigen" Worte. Richtig ist für mich z.B. auch, wenn jemand seine Fassungslosigkeit und seine Sprachlosigkeit äußert, oder einfach eine stille Berührung an der Schulter oder meinetwegen auch eine Umarmung, wenn mir die Person näher steht...etc.. Eine ältere Nachbarin kam z.B. auf mich zu uns sagte nur: "Ich bin völlig ratlos, wie soll ich mich denn dir gegenüber am besten verhalten. Soll ich dich einfach mal in den Arm nehmen oder wie kann ich dir etwas helfen? Ich bin völlig hilflos und einfach nur geschockt, was euch passiert ist!" Fand ich einer der besten "Behandlungen"...

Ja, auch ich bin manchmal hilflos, obwoh ich sehr gut nachvollziehen kann, wie sich eine Sternenmama fühlt... Trotzdem gehen Sachen ala: "Mein Beileid" mit dem Zusatz "Zum Glück bin ich ja nicht betroffen" garnicht... Und wenn diese Nichtbetroffenen sich vorher die Mühe gemacht hätten, eine Seite vorher zu lesen, dass solche Äußerungen den Müttern hier nur wehtun, dann hätten sie es gelassen. Manchmal hab ich aber das Gefühl, dass extra provoziert wird.

Und das Verhalten von Schnecke2008 ging garnicht... Sie stellt ihr Leid über unseres und wollte nur provozieren. Da ändert auch ein fehlende Mimik und Gestik nichts, ihre Worte waren eindeutig, da gibt es nichts falsch zu verstehen.

Du hast keine falschen Worte geschrieben, vieles aus deinem Beitrag spricht mir aus dem Herzen - ich wünsch mir nur, dass einige Nichtbetroffene anders im Forum auftreten und sich halt mehr Gedanken machen über den sensiblen Bereich als einfach drauflos zu poltern.

LG, Claudia

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.