Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
  Dr. med. Roxana Popovici - Kinderwunsch - Expertenforum

Dr. med. Roxana Popovici
Kinderwunsch - Expertenforum

Praxis Dr. med. Roxana Popovici

  Zurück

An Dr. med. R. Popovici: Zyklusschwierigkeiten - unverfüllter Kinderwunsch

Sehr geehrter Frau Dr. Popovici,

meine Frau und ich möchten seit 1,5 Jahren ein Kind haben. Sie hat seit dem Absetzen der Pille (sehr früher Start mit 13 Jahren) Probleme einen regelmäßigen Zyklus zu bekommen.

Nun ist die Blutung auch in diesem Monat wieder ausgeblieben (Zyklustag 50). Sie hatte im Nov 16 eine Fehlgeburt. Auch eine Bauchspiegelung wurde gemacht, ein Eileiter soll dicht sein, es wurde ein kleiner Endometrioseherd entfernt. Zudem hat sie seit dem Absetzen enorme Hautprobleme im Gesicht. Die Blutwerte sollen laut KiWuZentrum ok sein.

Wir waren schon einmal in einem Kinderwunschzentrum, wir hatten jedoch nur den Eindruck, uns sollte das teuerste Verfahren verkauft werden. Zuletzt hatten wir Hilfe von einem Homoöpathen, leider auch ohne Erfolg.

Was würden Sie uns raten, insbesondere die ausbleibende Regel / unterschiedliche Zykluslängen sind für meine Frau eine enorme psychische Belastung.

P.S. das letzte erstellte Spermiogramm war sehr gut


von Phil85 am 14.09.2017

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antwort:

Re: An Dr. med. R. Popovici: Zyklusschwierigkeiten - unverfüllter Kinderwunsch

Hallo,

da sie im November noch schwanger war, sollte zumeindest ein Eileiter funktionieren.
Die Länge der Zyklen ist abhängig vom Zeitpunkt des Eisprungs.
Sie könnte bei der FÄ oder auch in einem (anderen) KiWu Zentrum eine Clomifentherapie versuchen, um einen früherern Eisprung zu bekommen.

Wenn Sie über 35 Jahre alt ist, dann muss man siech tatsächlich auch mal IVF überlegen, da die Zeit drängt.

Alles Gute, RP

Antwort von Dr. Roxana Popovici am 25.09.2017
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Hashimoto & Kinderwunsch

Hallo hr. dr Dorn, Ich habe eine Frage zu Hashimoto und Kinderwunsch- eigentlich viel mehr zur Schilddrüse an sich. Ich messe seit 11 Monaten meine Temp und seit 3 Monaten verwende ich Cb Fertilitätsmonitor und ich habe einen sehr schönen 29 Tage zyklus. Die letzten 14 tage ...

Behi   11.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Kinderwunsch meiner Frau seit 1,5 Jahren

Sehr geehrter Frau Profl. Sonntag, gemeinsam mit meiner Frau habe ich seit rund 1,5 Jahren einen unerfüllten Kinderwunsch. Bei mir wurden Spermiogramme durchgeführt, das letzte war sehr gut hinsichtlich der Qualität. Nach dem Absetzen der Pille hatte meine Frau nie einen ...

Phil85   11.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Kinderwunsch

Hallo Dr. Moltrecht. Ich habe im ersten Zyklus mit gonal f stimuliert und mit Brevactid den ES ausgelöst. Doch leider hat es nicht geklappt😔. Nu war ich heute in der Kinderwunsch Klinik. Ich solle weiterhin mit gonal f stimulieren und dieses mal mit Ovitrelle ...

Schnullerbacke83   11.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. R. Moltrecht: MRT und Röntgen bei Kinderwunsch

Hallo , Ich habe eine Frage und zwar haben wir schon länger einen Kinderwunsch . Da aber bis jetzt vieles dazwischen gekommen ist wollten wir diesen Zyklus endlich starten . Nun bin ich am Zyklustag 2 und war heute beim Zahnarzt dort wurde geröntgt ohne bleischürze , ...

Julia2907   07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. K. Bühler: Kinderwunsch

Hallo Herr Dr Bühler, seit 18Monaten besteht nun unser Kinderwunsch. Ich bin 35 mein Partner 37. Habe 2 Kinder 9/12 aus früherer Ehe ohne Probleme mit dem Ss werden. .. Bauchspiegelung und Gebärmutterspiegelung ok. Blutung nach Mirenaentfernung 03/16 kaum vorhanden (nur dunkel ...

SoMaFaLe   07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Kinderwunsch

Hallo ! Um den Eisprung herum ist meine scheide innen sehr trocken , ich habe bis jetzt nie Spinnbaren Zervixschleim beobachten können . Habe insgesamt sehr wenig . Mein Zyklus ist i d R 36 Tage lang . Ich nehme nun zum 2. mal aufgrund von schmierblutungen Progestan 100mg in ...

hülli   07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. Christian Trautmann: Kinderwunsch nach absetzen der Minipille

Hey :-) Ich habe vor genau 14 Tagen die Minipille (Ceracette) abgesetzt da wir ein Baby möchten, die Tage danach hatte ich ganz normale Symptome wie Kopfschmerzen Bauchschmerzen etc., dennoch keine Abbruchsblutung oder Mens. Mein Mann und ich haben alle 2-3 Tage GV trotzdem ...

Andrea1995   07.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. K. Bühler: Jodoform und Amoxicillin bei Kinderwunsch

Hallo Dr. Bühler, mein Mann und ich sind momentan in der Kinderwunschphase. Habe diesen Zyklus an Zyklustag 2 einen meiner Weisheitszähne entfernen lassen.(Momentan bin ich Zyklustag 7).Seitdem ( Zyklustag 2)nehme ich Antibiotikum Amoxicillin,Schmerzmittel Ibuprofen und ...

JanineGrosse   06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. R. Moltrecht: Brevactid Kinderwunsch

Hallo zusammen. Ich bin neu im diesem Forum und hoffe auf ähnliche Erfahrungen?! Habe 33 Tage lang mit Gonal F stimuliert und dann hat sich endlich ein Follikel gebildet...soweit so gut...dann haben wir am 27.8.2017 mit Brevactid 5000 i.E den ES ausgelöst. Haben dann auch wie ...

Schnullerbacke83   06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
 

An Dr. med. K. Bühler: unerfüllter Kinderwunsch seid 2014

Sehr geehrter Herr Dr. med. Bühler, vor ca. 10-12 Jahren wurde bei mir das PCO-Syndrom festgestellt, leider bin ich von keinem FA über dieses richtig aufgeklärt worden, eher abgespeist. Nun ist es aber seid 2014 aus diesem Grund für mich schwer Schwanger zu werden. Mein ...

lia1802   06.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Kinderwunsch
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia