Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Frauenarzt

Professor Dr. med. Christoph Dorn studierte an der Universität zu Bonn Humanmedizin und arbeitete dort als Frauenarzt mit Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Universitäts-Frauenklinik unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Krebs und Herrn Prof. Dr. van der Ven. 2007 wechselte er in ein großes Zentrum für Hormondiagnostik / Endokrinologie und Kinderwunsch nach Hamburg. 2010 eröffnete er mit seinen Kolleginnen und Kollegen das neue Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) für Endokrinologie, Kinderwunsch und Pränatale Medizin "Barkhof" im Zentrum Hamburgs, in dem alle konventionellen und modernen Verfahren der Fortpflanzungsmedizin angewendet werden.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph Dorn lesen

Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Zyklus nach Fehlgeburt

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Praxis

Frage:

Schönen guten Abend,

Ich hatte letzten Monat leider einen frühen Abgang in der 5/6 Ssw, es blutete ein paar Tage und verlief ganz natürlich ohne Probleme.

Jetzt, in dem darauffolgenden Monat (eine Pause brauchte ich laut Ärztin nicht machen) zeigte mir der Ovu ganz normal am 17 Zyklustag positiv an, das war am Sonntag den 25.08. Mittwoch (3 Tage später) stieg die Temperatur auch fein und vorbildlich an. Dann bekam ich schon bei Es+10 (sonst immer erst es+15/16 ) ganz starke Blutungen, die Menstruation war sehr stark stärker als sonst. jetzt am 5 Tag habe ich nur noch leichte schmierblutungen.

Mein Problem ist, das ich seit dem es+10 durchgehend jeden Tag fett positiv Ovulationstests habe, testlinie immer genau so stark wie die kontrolllinie und Tempi immer noch in Hochlage (coverline 36,50 bis zur Mens höchstens 36,95 während der Mens immer zwischen 36,65 und 36,80 leicht gesunken. Muß ich mir sorgen machen? Oder ist das nach einer FG normal? Sst war heute natürlich neg.

Liebe Grüße

von Ennovy80 am 11.09.2019, 20:22 Uhr

 

Antwort auf :

Zyklus nach Fehlgeburt

ja möglich

ggf Kontrolle der Blutwerte

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 16.09.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. R. Moltrecht: Verkürzte 2. Zyklushälfte schuld an Fehlgeburt?

Sehr geehrter Herr Moltrecht, Ich bin 34 Jahre alt und nach langer Zeit schwanger geworden, jedoch erlitt eine Fehlgeburt in der 21.Ssw, leider konnte man nicht feststellen woran es lag. Ich litt die ganzen Monate an einer verkürzten 2.Zyklushälfte von Max. 9-10 Tage. ...

von KSE 17.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklus nach Fehlgeburt und erneuter...

Ich habe im März nach 15 Jahren die belara abgesetzt und nach 44 Tage meine erste Periode bekommen. Nach zwei erfolglosen Zyklen (29/31 Tage) bin ich im dritten üz schwanger geworden, aber hatte leider in der 6. Sws eine Fehlgeburt. Der Zyklus nach der Fehlgeburt dauerte 49 ...

von Sus4482 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: zweite Zyklushälfte zu kurz, zwei...

Sehr geehrte Frau Sonntag, ich habe bereits zwei gesunde Kinder! Aber bevor mein 2. Kind zur Welt kam, hatte ich zwei Fehlgeburten (11. und 7. SSW). Bereits nach 10 Tagen nach dem ES begannen jeweils Blutungen. Bei der ersten FG schlug das Herzchen des Babys in der 11. SSW ...

von Susanni13 17.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: aktuellen Zyklus nach (2.) Fehlgeburt nutzen?

Guten Morgen Frau Dr. Sonntag, ich hatte in diesem Jahr zwei natürliche Abgänge (ohne Ausschabung). Der erste war im Juni Ende der 5. Woche und der zweite war jetzt in dieser Woche am Ende der 8. Woche (der Embryo war aber nur bis 6+2 entwickelt und die Fruchthöhle mit 12mm ...

von glücksa 20.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklus nach Fehlgeburt

Ich hatte Ende Juli nach vorzeitigem Blasensprung (1 von 2 Blasen gesprungen) meine Zwillinge in der 16. SSW verloren und bekam anschließend trotz normaler Geburt der beiden Babys eine Ausschabung, da sie die Blutungen der Nachgeburten nicht stoppen konnten. Nach der ...

von Selin81 13.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt bei...

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. med. Sonntag, im November 2016 hatte ich leider einen Abbruch mit med. Indikation (letaler Befund) in der 14. SSW. Uns wurde danach geraten, mindestens 3 Monate zu warten, bevor wir es wieder "versuchen". Nun ist mein Zyklus gerade noch ...

von Mymy16 01.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Dr. med. Oswald Schmidt: Hohes Fieber (über 40°) in der ersten Zyklushälfte...

Sehr geehrter Dr. Schmidt, ich (45) hatte in den ersten fünf Zyklustagen hohes Fieber (an zwei Tagen 40,2°). Ich nehme seit zwei Zyklen FSH Spritzen für unser zweites Wunschkind. Für diesen Zyklus hat mein KiWU Arzt die FSH Spritzen ausgesetzt, da die Eizellqualität durch das ...

von Sylvi3 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zyklus 35 Tage nach Fehlgeburt am 1.8.

Sehr geehrter Herr Dr. Dorn, nach Fehlgeburt am 1.8. habe ich einen Zyklus von 35 Tagen (davor leider unbekannt..). Eisprung findet immer am 21/22 Zyklustag statt. (Laut Ovulationstests) Leider hat es jetzt zum zweiten Mal nicht wieder mit einer Schwangerschaft funktioniert, ...

von Meli_2408 11.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Neuer Zyklus nach Fehlgeburt

Hallo Herr Prof Dorn, ich hatte am 29.08.16 ein Windei in der 7+1 SSW mit Ausschabung. Jetzt habe ich heute meine Mens bekommen. Die scheimhaut blutet jetzt einmal ab und ich könnte theoretisch im nächsten Zyklus regulär weiter machen. Wäre jetzt schon Clomi möglich? Ich werde ...

von Elektra76 27.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Unregelmaessiger Zyklus nach Fehlgeburt

Ich hatte im Januar 2016 in der SSW 7 eine FG (mit Ausschabung). Nach zwei regelmaessigen Blutungen hatte ich zunaechst im April bereits nach 23 Tagen wieder Blutung und nun bin ich am Tag 40 meines Zyklus und warte immer noch. Der Frauenarzt konnte keine organische Ursache ...

von comemai16 19.05.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.