Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Frauenärztin

Prof. Dr. Barbara Sonntag, geb. 1972, ist niedergelassene Frauenärztin im MVZ Amedes Barkhof - Zentrum für Endokrinologie, Kinderwunsch und Pränatale Medizin in Hamburg. Nach dem Medizinstudium in Marburg und Hamburg erhielt sie ihre Ausbildung zur Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt Reproduktionsmedizin und Endokrinologie in Münster, ergänzt durch einen Forschungsaufenthalt an der Universität von San Diego, U.S.A. Seit 1997 betreut sie in Sprechstunden Patientinnen mit Hormonstörungen sowie unerfülltem Kinderwunsch, seit Juli 2010 in der interdisziplinär arbeitenden Kinderwunschpraxis im Barkhof in Hamburg.

mehr über Prof. Dr. med. Barbara Sonntag lesen

Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Zyklus nach Fehlgeburt ohne Ausschabung

Antwort von Prof. Dr. med. Barbara Sonntag

Praxis

Frage:

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. Sonntag,

ich hatte nach Schmierblutung am 06.11. (Herzaktion vorhanden) gestern um 9.00 einen beginnenden Abort mit „Sturzblutung“ und bereits nach unten gerutschter Fruchthöhle (keine Herzaktion mehr), SSW 7+4. Nach 2 Cytotec-Tabletten ist dann gegen 15.30 die Fruchthöhle abgegangen, eine Ausschabung nach erster Einschätzung nicht mehr erforderlich. Im Mai 2019 hatte ich bereits einen Abbruch nach medizinischer Indikation (Trisomie) mit Ausschabung bei SSW 13+0. Da ich bereits 39 bin und der Wunsch nach einem 2. Kind groß ist, stellt sich die Frage: ist der Tag des Aborts der 1. Zyklustag? Ist auch in meinem „biblischen Alter“ mit einem Eisprung noch in diesem Zyklus zu rechnen? (Ein hcG-Wert wurde in der Klinik nicht bestimmt.) Nach der Ausschabung kam es erst im 2. Zyklus zu einem Eisprung.

Vielen Dank für Ihre Antwort!

von sunfreckles am 08.11.2019, 11:08 Uhr

 

Antwort auf:

Zyklus nach Fehlgeburt ohne Ausschabung

Ein Eisprung ist durchaus auch sofort wieder möglich, ich würde dennoch diesen einen Zyklus auch zu Ihrer Erholung und Regeneration der Gebärmutter vergehen lassen, weitere Wartezeit ist keinesfalls erforderlich.

von Prof. Dr. med. Barbara Sonntag am 12.11.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zyklus nach Fehlgeburt

Schönen guten Abend, Ich hatte letzten Monat leider einen frühen Abgang in der 5/6 Ssw, es blutete ein paar Tage und verlief ganz natürlich ohne Probleme. Jetzt, in dem darauffolgenden Monat (eine Pause brauchte ich laut Ärztin nicht machen) zeigte mir der Ovu ganz ...

von Ennovy80 11.09.2019

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Dr. med. R. Moltrecht: Verkürzte 2. Zyklushälfte schuld an Fehlgeburt?

Sehr geehrter Herr Moltrecht, Ich bin 34 Jahre alt und nach langer Zeit schwanger geworden, jedoch erlitt eine Fehlgeburt in der 21.Ssw, leider konnte man nicht feststellen woran es lag. Ich litt die ganzen Monate an einer verkürzten 2.Zyklushälfte von Max. 9-10 Tage. ...

von KSE 17.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklus nach Fehlgeburt und erneuter...

Ich habe im März nach 15 Jahren die belara abgesetzt und nach 44 Tage meine erste Periode bekommen. Nach zwei erfolglosen Zyklen (29/31 Tage) bin ich im dritten üz schwanger geworden, aber hatte leider in der 6. Sws eine Fehlgeburt. Der Zyklus nach der Fehlgeburt dauerte 49 ...

von Sus4482 26.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: zweite Zyklushälfte zu kurz, zwei...

Sehr geehrte Frau Sonntag, ich habe bereits zwei gesunde Kinder! Aber bevor mein 2. Kind zur Welt kam, hatte ich zwei Fehlgeburten (11. und 7. SSW). Bereits nach 10 Tagen nach dem ES begannen jeweils Blutungen. Bei der ersten FG schlug das Herzchen des Babys in der 11. SSW ...

von Susanni13 17.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: aktuellen Zyklus nach (2.) Fehlgeburt nutzen?

Guten Morgen Frau Dr. Sonntag, ich hatte in diesem Jahr zwei natürliche Abgänge (ohne Ausschabung). Der erste war im Juni Ende der 5. Woche und der zweite war jetzt in dieser Woche am Ende der 8. Woche (der Embryo war aber nur bis 6+2 entwickelt und die Fruchthöhle mit 12mm ...

von glücksa 20.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklus nach Fehlgeburt

Ich hatte Ende Juli nach vorzeitigem Blasensprung (1 von 2 Blasen gesprungen) meine Zwillinge in der 16. SSW verloren und bekam anschließend trotz normaler Geburt der beiden Babys eine Ausschabung, da sie die Blutungen der Nachgeburten nicht stoppen konnten. Nach der ...

von Selin81 13.09.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Erhöhtes Risiko einer Fehlgeburt bei...

Sehr geehrte Frau Prof. Dr. med. Sonntag, im November 2016 hatte ich leider einen Abbruch mit med. Indikation (letaler Befund) in der 14. SSW. Uns wurde danach geraten, mindestens 3 Monate zu warten, bevor wir es wieder "versuchen". Nun ist mein Zyklus gerade noch ...

von Mymy16 01.02.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Dr. med. Oswald Schmidt: Hohes Fieber (über 40°) in der ersten Zyklushälfte...

Sehr geehrter Dr. Schmidt, ich (45) hatte in den ersten fünf Zyklustagen hohes Fieber (an zwei Tagen 40,2°). Ich nehme seit zwei Zyklen FSH Spritzen für unser zweites Wunschkind. Für diesen Zyklus hat mein KiWU Arzt die FSH Spritzen ausgesetzt, da die Eizellqualität durch das ...

von Sylvi3 24.01.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zyklus 35 Tage nach Fehlgeburt am 1.8.

Sehr geehrter Herr Dr. Dorn, nach Fehlgeburt am 1.8. habe ich einen Zyklus von 35 Tagen (davor leider unbekannt..). Eisprung findet immer am 21/22 Zyklustag statt. (Laut Ovulationstests) Leider hat es jetzt zum zweiten Mal nicht wieder mit einer Schwangerschaft funktioniert, ...

von Meli_2408 11.10.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Neuer Zyklus nach Fehlgeburt

Hallo Herr Prof Dorn, ich hatte am 29.08.16 ein Windei in der 7+1 SSW mit Ausschabung. Jetzt habe ich heute meine Mens bekommen. Die scheimhaut blutet jetzt einmal ab und ich könnte theoretisch im nächsten Zyklus regulär weiter machen. Wäre jetzt schon Clomi möglich? Ich werde ...

von Elektra76 27.09.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Zyklus, Fehlgeburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.