Dr. med. Klaus Bühler

Dr. med. Klaus Bühler

Frauenarzt

Dr. med. Klaus Bühler ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Nach Studium und langjährigen klinischen Tätigkeiten in den Universitätsfrauenkliniken Tübingen und Essen ist er heute im Team der Kinderwunschzentren Ulm & Stuttgart tätig und führt in der Saarbrücker Praxis Frauenärzte am Staden eine Spezialsprechstunde zur Endometriose durch. 1989 erhielt er den Endometriose-Forschungspreis der Stiftung Endometriose Forschung. International ist er Mitglied in der Europäischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Embryologie, sowie in der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin.

mehr über Dr. med. Klaus Bühler lesen

Dr. med. Klaus Bühler

Zu viel männliche Hormone

Antwort von Dr. med. Klaus Bühler

Praxis

Frage:

Hallo :)

Ich nehme seit Januar keine Pille mehr. Die ersten Monate hatte ich meine Periode noch.( unregelmäßig aber sie war da. )Seit 15 Tagen überfällig bin ich zum FA der meinte nicht schwanger und die Periode kommt nicht. Sie meinte ich habe zu viel männliche Hormone und verschrieb mir Clomy...( weis ich grad nich wie das heist ). Ich soll das jetzt 12 Tage nehmen und dann die Periode bekommen. Meine Frage: habe ich automatisch das PCOS Syndrom wenn ich zu viel männliche Hormone habe ? Sie hat keinen hormontest gemacht sondern nur einen Ultraschall und meinte an den Eierstöcken wäre alles gut..
Zu mir : ich bin 25 Jahre alt ,und hab mit den nuva Ring verhütet. Hatte während der Nuvaring ein bischen unreine Haut seit dem absetzten sehr unreine Haut.
Vielen Dank !:)

von Rosa2019 am 12.08.2019, 14:46 Uhr

 

Antwort auf:

Zu viel männliche Hormone

Hallo Rosa,
wenn an den ES nichts zu sehen ist, dann ist ein PCO-S weniger wahrscheinlich.
Aber dazu gehört noch mehr: Gewicht??, Insulinresistenz??
Sicher liegt aber bei solch einem Zyklusverlauf eine Störung vor, die weiter abgeklärt werden sollte.
Wenden Sie sich an eine auch in Endokrinologie kompetente Stelle, ggf. ein Kinderwunschzentrum.
Alles Gute,
Ihr KB

von Dr. med. Klaus Bühler am 15.08.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. R. Popovici: Brustschmerzen nach Stimulation - Hormone

Hallo! Wir befinden uns im ersten 1. Zyklus mit Stimu und GnP. Ich habe 6x25 Einheiten Puregon gespritzt und an ZT9 hatte ich ein Follikel 20 mm und sollte mit Predalon den Eisprung auslösen. An ZT14 und 18 nochmal Predalon nachspritzen. Ebenfalls wurde ab ZT18 Blut ...

von Liz77 09.07.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. Julia Koglin: hormonelle Stimulation ohne Abbruchsblutung

Hallo, ich habe seit der Geburt meines Kindes 2016 meine Periode nur mithilfe von Cyclo-Progynova. Wir wünschen uns ein zweites Kind, eine Stimulation mit Clomifen war nicht erfolgreich. Jetzt nehme ich Evaluna 30, dann soll eine Stimulation mit Puregon (25 E) erfolgen. ...

von AnnFe 14.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. Christian Trautmann: Hycosy, Hormone und Werte bestimmen sinnvoll?

Sehr geehrter Herr Dr. Trautmann, Ich bin 36 Jahre alt, Single und möchte ein Kind. Ich hatte bisher keine Auffälligkeiten bei den gynäkologischen Routineuntersuchungen, kaum Schmerzen während der Periode, keine Geschlechtskrankheiten. Ich hatte vorher noch nie versucht ...

von Murmel1982 15.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. Oswald Schmidt: Hormone

Sehr geehrter Herr Dr Schmidt,  wenn ein Paar einmal fast zwei Jahre versuchte schwanger zu werden und es dann mit hormoneller Unterstützung (Clomifen - biochemische schwangerschaft, Folgezyklus Puregon erfolgreiche Schwangerschaft) zwei mal im ersten Versuchszyklus klappte, ...

von Kiara2019 21.02.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. R. Moltrecht: Hormone

Vielen Dank für Ihre Antwort auf meine gestrige Frage zu den Hormonwerten. Ist das Östradiol mit 60pg/ml an ZT 2 bereits zu hoch? Ich glaube mal gehört zu haben dass ein höherer Östradiolwert zu Beginn des Zyklus ein schlechtes Zeichen sei (bezogen auf nahende Wechseljahre). ...

von Blume010 12.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. R. Moltrecht: Hormone

Sehr geehrter Herr Dr. Moltrecht Mein Mann und ich beide Mitte 30 - seit 2 1/2 Jahren unerfüllter Kinderwunsch mit niedrigem AMH (unter 0,5 - vor einem Jahr) und verkürzten Zyklen (ES meist am 9. bzw. 10. Tag). Bereits durchgeführte ICSI’s mit sehr schlechter Reaktion auf die ...

von Blume010 11.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Zyklusregulierung vor den hormonen nötig?

Sehr geehrter Herr Dr. Dorn, Mein Zyklus ist ziemlich durcheinander, hab das pco Syndrom allerdings zu kurze Zyklen. Bin seit einigen Monaten Regelmäßig beim FA zur Zyklusüberwachung, ob ich dank metformin eisprünge bekomme oder nicht. Meine letzten Zyklen waren ca 2 ...

von Ascot 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Hormone und 2. Zyklusphase

Liebe Frau Sonntag, ich wollte mich erkundigen, ob die Hormonwerte für ES+8 in Ordnung sind und mit diesen es auch möglich ist, dass eine Schwangerschaft eintritt bzw. aufrechterhalten bleibt? Im Internet findet man widersprüchliche Aussagen ab wann die 2. Zyklushälfte zu ...

von NiniLeni 22.11.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. R. Popovici: Hormonelle Verbesserung

Hallo Frau Dr. Popovici, ich (34 Jahre) leide seit 8 Jahren an Amenorrhoe vermutlich wegen Untergewicht. Hormonwerte waren früher: LH: 2,0, FSH: 5,9, Östrogen: 11, AMH: 2,0. Nun habe ich in 4 Monaten 7 Kilo zugenommen und habe BMI 19. Meine Hormonwerte haben sich deutlich ...

von Verzweifelte1984 11.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

An Dr. med. Oswald Schmidt: Hormonelle Behandlung für In-Vitro

Sehr geehrter Dr. Schmidt, in Vorbereitung auf In-vitro Fertilisation soll ich ab dem zweiten bis inkl. sechsten Zyklustag Gonal (225) sowie eine Ampulle Menogan spritzen. Es wurde beschlossen kein Downgrading zu machen. Da ich im Rahmen der Insemination schon Clomifen 50g ...

von MalinkaHH 16.07.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Hormone

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.