Fachärztin Tanja Finger

Stärkere Menstruationsbeschwerden nach dem Abstillen oder bereits Wechseljahre??

Antwort von Fachärztin Tanja Finger

Frage:

Hallo Frau Finger,

mein Mann und ich wünschen uns noch ein Kind.
Unseren Sohn habe ich Ende März 2020 auf natürlichem Weg entbunden.
Schwanger bin ich auch direkt im zweiten Anlauf geworden.
Obwohl ich ihn erst vor 3 Monaten mit ca. 18 Monaten abgestillt habe, hatte ich bereits zwei Monate nach der Entbindung meine Periode in sehr regelmäßigen Abständen von 28-29 Tagen.

Seit dem Abstillen (und unserm Wunsch noch ein zweites gemeinsames Kind zu bekommen) habe ich allerdings vor und während der Periode mehr und extremere Beschwerden und auch ab und an leichte Übelkeit - ich dachte schon, ich bin schwanger, aber meine Periode hat mich leider eines Besseren belehrt.
Die Periodenstärke war die ersten beiden Male nach dem Abstillen auch sehr viel schwächer, jetzt, beim dritten Mal wieder deutlich mehr. Allerdings setzt die Periode seit dem Abstillen bereits nach 26-27 Tagen ein.

Meine Frage: sind solche extremen Änderungen der Menstruationsbeschwerden im Zyklus nach dem Abstillen normal oder muss ich befürchten, dass ich bereits in den Wechseljahren bin?
Ich muss dazu sagen, dass ich leider schon 42 Jahre bin, aber eigentlich sind wir sehr guter Dinge, dass das nochmal gut klappen wird mit einem zweiten Baby.
Leider habe ich erst Anfang Februar einen Frauenarzttermin, da wir erst an einen neuen Wohnort gezogen sind, insofern wäre ich Ihnen dankbar, wenn Sie mir etwas dazu sagen könnten (hoffentlich etwas aufmunterndes...).

Vielen herzlichen Dank im Voraus.


Liebe Grüße,
Josephina

von Josephina am 25.11.2021, 12:36 Uhr

 

Antwort auf:

Stärkere Menstruationsbeschwerden nach dem Abstillen oder bereits Wechseljahre??

Guten Abend,

nach einer Geburt kann eine Menstruationsblutung deutlich anders verlaufen als davor. Eine veränderte Blutungsstärke ist durchaus normal.
Versuchen Sie es in den nächsten Zyklen einfach, wieder schwanger zu werden.
Ansonsten kann Ihr Frauenarzt, wenn es bis dahin nicht geklappt haben sollte, im Ultraschall mit Zyklsubeginn nach den Funktionszeichen Ihrer Eierstöcke gucken und ergänzend Hormone und das AMH bestimmen. Dann wissen Sie genauer, wie Sie in Bezug auf die Eierstockreserve stehen.

Alles Gute!

von Fachärztin Tanja Finger am 26.11.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Julia Koglin: Jetzt schon Wechseljahre?

Liebe Frau Dr. Koglin, ich bin 37 und möchte noch gerne eindrittes Kind. Momentan sind wir im dritten Übungszyklus. Seit ich nun mich näher mit meinem Zyklus beschäftige, fällt mir mein kurzer Zyklus auf ( 25 Tage), das war davor (habe jedoch nicht zuverlässig drauf geachtet) ...

von Oekoliesel 28.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Prof. van der Ven: Nachtrag Wechseljahre vererbar

Guten Morgen Frau Van der Ven, vor paar Tagen hatte ich Sie gefragt ob wechseljahre vererbar sind (eigene Mutter mit 30 wechseljahre) und daraufhin haben Sie mir den Tipp gegeben beim Gyn einen Us und eine Blutentnahme zu machen. Habe dabei vergessen zu erwähnen, dass ich 2x ...

von Mlou 19.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Prof. van der Ven: Wechseljahre vererbbar?

Hallo Frau Dr. Van der Ven Kann man die wechseljahre der eigenen Mutter vererben? Sie kam schon wohl mit 30 in den Wechseljahren, was mich sehr geschockt hat und habe angst dass ich es vererrbe oder ist jeder hormonhaushalt der frau unterschiedlich? Bin 25 und habe keine ...

von Mlou 16.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Dr. med. R. Popovici: Wechseljahre?

Liebe Frau Dr. Popovici! Nach einer sehr spontanen SS mit früher FG Anfang 2019 bin ich (39) nicht mehr schwanger geworden. Inzwischen hatte ich 2 Stimulationen mit insgesamt 5 Embryonen, die sich alle zu 4AA Blastozysten entwickelt haben - ohne Einnistung. Aktuell bin ...

von b_e_a 08.07.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Vorzeitige Wechseljahre - schwanger werden

Hi Zusammen, mein Mann und ich versuchen ein Baby zu bekommen, jetzt nach absetzen der Pille wurden vorzeitige Wechseljahre und niedrige ovarielle reserve fest gestellt. Kann man vielleicht trotzdem über Stimulation und insemination schwanger ...

von Kristina12 28.06.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: 39 und Angst vor Wechseljahren

Lieber Herr Dr. Gagsteiger, kurz zu mir: ich werde im Juli 40, habe zwei Kinder (12 und 16), kein Übergewicht, keine IR. Aufgrund eines AMH von 7 vor 1,5 Jahren wird bei mir PCO vermutet. Seit einiger Zeit nehme ich Metformin (500-0-500). Meine Zyklen waren immer regelmäßig, ...

von Yvonnsche81 08.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Dr. med. R. Emig: Durch Corona in den Wechseljahren

Sehr geehrter Herr Dr Emig, Sie haben dankenswerter Weise schon einige meiner Fragen beantworten. Seit meiner Corona Erkrankung im Dez/ Jan spinnt mein Zyklus. Gut bin auch fast 43 J. Sie meinten ja auch, dass eine altersbedingte Veränderung des zyklus nicht ungewöhnlich ...

von Catsara 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Dr. med. R. Popovici: Komme ich schon in die Wechseljahre?

Hallo Frau dr.Pipvoci. Ich werde jetzt im März 38j und bin sehr besorgt. Seit meinem MA im April 20 versuchen wir wieder schwanger zu werden und es klappt nicht mehr. Meine Zyklen haben sich seit 4 Monaten total verändert. Positiven ovu hab ich häufig am zt 10-11 früher zt ...

von Sonnenstrahl30 15.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Amh 1,3 Aussage zu eintritt der Wechseljahre

Sehr geehrte Frau Prof Sonntag, Habe 2 Kinder mit 4 jahren u fast 2 Jahren Im Juli 2020 habe ich abgestillt Werde bald 43 Jahre und habe im Nov 2020 ein hormonstatus machen lassen. Zyklustag 5. Amh lag bei 1,3 Referenzbereich 1 - 7 Fsh 13 Referenzb nicht ...

von Catsara 11.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zwischenblutung Stillzeit - Wechseljahre?

Hallo, Unsere 3. Tochter kam vor 11 Monaten und ich habe relativ schnell wieder meine Periode bekommen und sie war bisher auch immer regelmäßig. Nun habe ich statt 28 Tage 33 Tage warten müssen und 1,5 Wochen später habe ich nun wieder Blutungen. Liegt das an den Hormonen? ...

von Ines3 16.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Wechseljahre

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.