Dr. med. Christoph Grewe

Reihenfolge von Kryotransferen / Risiko von Komplikationen in Schwangerschaft

Antwort von Dr. med. Christoph Grewe

Frage:

Sehr geehrter Dr. Grewe,

Sie haben mir mit Ihren Antworten schon oft sehr geholfen. Vielen Dank dafür!

Diesmal eine heikle Frage, die mich umtreibt.

Kurz zu unserer Situation: noch keine Kinder, unerfüllter Kinderwunsch seit 2013, in dieser Zeit drei Fehlgeburten, unzählige IUIs, ICSIs und Kryotransfere (insgesamt 18 ICSIs und Kryotransfere), mehrere Fehldiagnosen bei Ursache für FG und Einnistungsversagen.

Meine Frage in Kurzform:
- Wie hoch ist generell das Risiko im Alter von 46 Jahren eine Schwangerschaft (nach Eizellspende) mit solchen Komplikationen zu haben, dass darauf hin weitere Schwangerschaften ausgeschlossen sind?

Zur (ausführlichen) Erklärung:

Mittlerweile müssen wir, wenn wir uns nicht mit der Kinderlosigkeit abfinden wollen/können, leider eine Alternativbehandlung im Ausland in Erwägung ziehen. Die käme für mich nur in Finnland in Frage. Aber dort ist die Altersgrenze 47, d.h. in meinem Fall, dass ich vor Mitte Januar 2022 den ersten Transfer gemacht haben muss. Da ich in meinem Beruf nicht einfach Urlaub nehmen kann, sondern an die Ferien gebunden sind, muss der Transfer in Finnland im August stattfinden.

Es ist so, dass wir noch eigene befruchtete Eizellen für 3 Kryotransfere haben. Da wegen neuer diagnostischer Befunde weitere Behandlungen nötig waren, konnte ich diese letzten Kryotransfere noch nicht wie geplant durchführen.
Jetzt stehe ich vor folgendem Dilemma:
- Wenn ich die eigenen Embryos nicht vor Finnland einsetze, ich dank Finnland schwanger werde, dann aber in der Schwangerschaft oder bei der Geburt dann Komplikationen entstehen (immerhin bin ich dann schon 47), die mir eine weitere Schwangerschaft unmöglich machen, dann sitze ich mit den eigenen eingefrorenen Embryos da und darf sie nicht mehr einsetzen lassen.
- Vor Finnland im August, könnte ich eventuell im Vorzyklus noch einen Kryotransfer machen (mit eigenen EZ). Wenn ich dann aber schwanger werde und dann wieder - wie zuvor in ca. SSW 10 - eine Fehlgeburt habe und dann noch warten muss, bis wieder ein Transfer möglich ist, dann bin ich wahrscheinlich für die Behandlung in Finnland zu alt.
Wenn dann die anderen Kryotransfere auch nicht klappen (schließlich war da noch kein einziger erfolgreich), dann war's das mit dem Kinderwunsch.

Die ganze Fragestellung ist jetzt so akut geworden, weil ich (zum Glück) nun ein Impfangebot für Biontech bekommen habe, der zweite Impftermin aber genau in die Woche, in der der Kryotransfer (hier in Deutschland) stattfinden würde, fallen würde. Beides gleichzeitig geht nicht. Die Corona-Impfung mehrere Wochen nach hinten schieben traue ich mich auch wegen meiner beruflichen Situation mit vielen Kontakten nicht.

Herzlichen Dank im Voraus für Ihre Antwort

von perlach am 05.05.2021, 19:59 Uhr

 

Antwort auf:

Reihenfolge von Kryotransferen / Risiko von Komplikationen in Schwangerschaft

Hallo,

das Risiko für Komplikationen ergibt sich nicht alleine aus der Methode, mit der die SS entsteht. Es ist bekannt, dass mit Bluthochdruck einhergehende Erkrankungen (Gestose/Präeklampsie) bei Eizellspenden vermehrt auftreten. Diese kommen aber mit höherem Alter auch so schon deutlich häufiger vor.
Ich kann Ihnen hierzu keine absoluten Zahlen nennen, aber das Risiko eines Verlustes der Gebärmutter würde ich nicht als deutlich erhöht ansehen im Vergleich zu einer normal entstandenen SS.

Viele Grüße
Christoph Grewe

von Dr. med. Christoph Grewe am 05.05.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Prof. van der Ven: Wahrscheinlichkeit eines Eisprungs und erneuter...

Sehr geehrter Herr Dr. von der Ven, ich hoffe es geht Ihnen gut. Am 18.03.2021 hatte ich meine letzte Regelblutung. Nachdem ein Kinderwunsch besteht haben mein Mann und ich natürlich nicht verhütet und es darauf ankommen lassen. Temperaturmessung oder ähnliche ...

von Hoffnungsvoll2022 28.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Fachärztin Tanja Finger: Schwangerschaft nach Öffnung der Eileiter

Sehr geehrte Damen und Herren, bei einer Bauchspiegelung im Februar wurde bei mir ein beidseitiger Verschluss der Eileiter aufgrund einer Chlamydieninfektion festgestellt. Der Arzt war recht zuversichtlich, dass eine ICSI uns unserem Traum vom Wunschkind näherbringen könnte. ...

von Mellinchen 20.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Prof. van der Ven: Schwangerschaft ohne Killerzellenbehandlung möglich?

Liebe Prof.van der Ven, in meiner Endometriumbiopsie wurden erhöhte uterine Killerzellen festgestellt (mein Wert liegt bei 450, normal wäre bis 300).Da die Behandlung der Killerzellen in der Reproduktionsmedizin mit Kortison (Prednisolon) u.Infusionen (Omegaven,Intralipid) ...

von Muse7505 19.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Dr. med. R. Popovici: Schwangerschaft ja/nein

Beginn meiner letzten Periode war 26.3., wie wahrscheinlich ist es, dass eine Schwangerschaft bei ungeschütztem GV am 3.4. eingetreten ist. Der Eisprung wäre eigentlich noch nicht erfolgt. 3.4.müsste ZT 9 sein. Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 28 Tagen. Nächste Regel wäre ...

von Linda35 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Prof. Dr. med. Jürgen Weiss: Schilddrüßenwert bei 3,5, Schwangerschaft nach...

Guten Tag Herr Weiss, ich hatte am Montag den 5.4.2021 meinen Kryotransfer mit einem 5 tage alten Balstozysten in der Qualität 4AA. Nun habe ich heute meine Bultwerte vom Internisten erhalten, welche am 30.03.2021 genommen wurden. Dabei ist der Schilddrüßenwert bei ...

von Pschaefer 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Dr. med. Friedrich Gagsteiger: Ab wann Schwangerschaftstest machen?

Hallo habe eine Frage es geht darum das ich ein 28 -29 Zyklustage habe war immer schon so. Deshalb habe ich an diesem Monat nur einmal am 28ten Zyklustag ungeschützten Verkehr gehabt und jetzt seidem blieb meine Periode weck. Nur nebenbei noch erwähnt habe ich einen 14 Monat ...

von Jasminnicklas 07.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Dr. med. R. Emig: Ab wann Schwangerschaftstest machen?

Hallo habe eine Frage es geht darum das ich ein 28 -29 Zyklustage habe war immer schon so. Deshalb habe ich an diesem Monat nur einmal am 28ten Zyklustag ungeschützten Verkehr gehabt und jetzt seidem blieb meine Periode weck. Nur nebenbei noch erwähnt habe ich einen 14 Monat ...

von Jasminnicklas 06.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Dr. med. R. Moltrecht: Progesteron in der Schwangerschaft

Hallo, ich habe eine Frage. Und zwar habe ich 2 Zyklen Clomifen genommen aber es hatte sich keine Schwangerschaft eingestellt. In dem Zyklus danach wurde ich ohne Hormone schwanger und habe einen gesunden Sohn auf die Welt gebracht. Jetzt habe ich desöfteren gelesen, dass ...

von Baby1 06.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Dr. med. R. Popovici: Schwangerschaft hält nicht

Sehr geehrte Frau Popovici, ich bin 40 Jahre alt (fast 41) und versuche sucht einem Jahr schwanger zu werden. Ich habe schon 2 Kinder (letzte Geburt Nov. 2018) Ich werde auch schwanger aber nur ein paar Tage. Wenn ich an ES+6 und 8 teste ist der Test positiv die Tage danach ...

von Lonilotte 06.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

An Prof. Dr. med. Jürgen Weiss: Intakte Schwangerschaft

Sehr geehrter Herr Prof. Dr. med. Jürgen Weiss, Nach einer erfolglosen ICSI folgte direkt ein Kryo Versuch im natürlichen Zyklus mit 2 Embryonen. Zum Zeitpunkt des Transfers waren sie 2 Tage alt (2 Zeller c und 4 Zeller b Qualität). 11 Tage nach Eisprung hatte ich zum ...

von Schlumpfine88 02.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Schwangerschaft

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.