Dr. med. Klaus Bühler

Dr. med. Klaus Bühler

Frauenarzt

Dr. med. Klaus Bühler ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe mit dem Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin. Nach Studium und langjährigen klinischen Tätigkeiten in den Universitätsfrauenkliniken Tübingen und Essen ist er heute im Team der Kinderwunschzentren Ulm & Stuttgart tätig und führt in der Saarbrücker Praxis Frauenärzte am Staden eine Spezialsprechstunde zur Endometriose durch. 1989 erhielt er den Endometriose-Forschungspreis der Stiftung Endometriose Forschung. International ist er Mitglied in der Europäischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin und Embryologie, sowie in der Amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin.

mehr über Dr. med. Klaus Bühler lesen

Dr. med. Klaus Bühler

Kurze Lutealphase

Antwort von Dr. med. Klaus Bühler

Praxis

Frage:

Guten Tag!

Ich erlaube mir folgende Frage. Ich bin 34. Seitdem ich meinen Zyklus tracke, beobachte ich eine sehr kurze Lutealphase bei mir, ca. 6-9 Tage, allenfalls mal 10 (maximal). Trotzdem bin ich vor 1.5 Jahren ohne Hilfe nach ein paar Zyklen schwanger geworden. Bald stellt sich die Frage nach einem zweiten Kind. Wieder ist die Lutealphase so kurz (ich stille noch, hat dies ev. zusätzlich einen Einfluss?). Bevor ich erneut versuche schwanger zu werden: wäre es empfehlenswert, beim Frauenarzt Hormone zu verlangen, um die Lutealphase zu verlängern und eine FG zu verhindern?

Danke für Ihre Antwort!

von kiaa123 am 13.08.2019, 09:58 Uhr

 

Antwort auf:

Kurze Lutealphase

Hallo,
auf alle Fälle sollten Sie diesen Aspekt mit Ihrem FA - sonst im KiWu-Zentrum - besprechen.
Alles Gute,
Ihr KB

von Dr. med. Klaus Bühler am 15.08.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.