Rund ums Baby

  Expertenforen
  Foren
  Treffpunkte
  Community
  Mein RuB
  Testteam
  Videos
  Suche / Biete

Vornamen
Geburt
Stillen
Babypflege
Ernährung Milch
Ernährung Beikost
Kinderernährung
Entwicklung
Vorsorge
Kindergesundheit
Unverträglichkeiten
Allergien
Neurodermitis
Frauengesundheit
Wellness
Mein Haushalt
Kochen
Reisen
Familie
Erziehung
Tests
Finanzen
Flohmarkt
Gewinnspiele
Infos und Proben
 


Forum Kinderwunsch Forum Erster Kinderwunsch

Forum Bitte noch ein Baby Forum Bitte noch ein Baby

 
 
 
Dr. med. Natalie Reeka Dr. med. Natalie Reeka   -   Kinderwunsch - Expertenforum  
  Zurück

An Dr. med. Natalie Reeka: Künstlicher Kryo Zyklus!

Sehr geehrte Frau Dr. Reeka,

1. können Sie mir kurz den Anlauf eines künstlichen Kryozyklus erläutern?

2. Welche Medikamente muss ich wann einnehmen?

3. Ab welcher Schleimhauthöhe beginnt man mit Utrogest?

Ich habe einen regelmäßigen Zyklus mit Eisprungen und schönem Schleimhautaufbau - mein Kiwu-Doc möchte aber trotzdem einen künstlichen Kryozyklus machen.

4. Entstehen daraus Nachteile oder ist dies ein normales Vorgehen?

Herzlichen Dank!


von sunny2006 am 08.07.2015

Frage beantworten
Elternforum Erster Kinderwunsch

*Antworten:

Re: An Dr. med. Natalie Reeka: Künstlicher Kryo Zyklus!

liebe sunny2006,
diese fragen sprengen den rahmen dieses forums und die grundsätzliche aufklärung zu der behandlung ist aufgabe des jeweiligen behandelnden zentrums...fragen sie dort doch noch mal nach!
nur soviel:
zu 4.: ich denke nicht dass ihnen daraus nachteile entstehen, im gegenteil: sie müssen nicht sooft zum ultraschall und der zeitpunkt für den embryotransfer lässt sich viel genauer planen...bei uns sind die schwangerschaftsraten damit genauso gut wie mit frischen embryonen..!
viel glück

Antwort von Dr. Natalie Reeka am 09.07.2015
 

Re: An Dr. med. Natalie Reeka: Künstlicher Kryo Zyklus!

Vielen Dank für Ihre Antwort! Ich frage nochmal bei meinem Kiwu-Doc nach - es geht immer alles so schnell, so dass leider immer Fragen offen bleiben...

Können Sie mir nur kurz Frage 3 beantworten - welche Höhe soll die Gebärmutterschleimhaut betragen, damit mit Utrogest gestartet werden kann?

Einen schönen Abend!

Antwort von sunny2006 am 09.07.2015
Ähnliche FragenÄhnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch:

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Kryo Versuch. Seit 1 Zyklustag...

Wir sind seit fast 2 Jahren in der Kinderunschklinik in Behandlung. Alle Tests inklusive Gentests wurden gemacht, bei mir wurden lediglich zu viel männliche Hormone festgestellt und ansonsten sei alles in Orndung. Auch eine Gebärmutterspiegelung wurde durchgeführt, um heraus zu ...
schnuckele   04.11.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Oswald Schmidt: Kryo im künstlichen Zyklus : Probleme wegen...

Ich hatte am 26.9. am 18 ZT Transfer von zwei Kryo-Embryonen und hatte das Gefühl, dass es geklappt hat. Nehme progynova 21 und famenita 200. Da ich 5 tage nach dem Transfer Blutungen und Unterleibsschmerzen bekam, bekomme ich jetzt noch Puregonspritzen und Magnesium. Bei der ...
Julia L.   03.10.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Cosima Huober-Zeeb: Blastozystenqualität / Kryo im nat. Zyklus?

Sehr geehrte Frau Dr. Huober-Zeeb, ich habe gleich zwei Fragen. 1. Wegen einer Überstimulation wurden unsere Blastozysten alle eingefroren. Laut Biologen waren sie von den Qualitäten A bis D und expandiert. Wir fragen uns nun, ob und wie viel Gewicht die Qualität bei der ...

masupilami   08.09.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Barbara Sonntag: Rolle E2-Wert in der SS durch künstlichen Kryo...

Sehr geehrte Frau Dr Sonntag, in meinem 1. künstlichen Kryo-Zyklus ist eine SS eingetreten. Ich bin 4+6 und hatte bislang 2 positive Bluttests. Bei beiden (Tag 11 u Tag 15) lag das HCG über der Norm (45 Tag 11 und 330 Tag 15) und ist wunderbar gestiegen. Da 2 Blastos ...
Januarkind   25.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Ablauf Kryo natürlicher Zyklus

Guten Tag Hatte folgende Schritte beim Kryotransfer im natürlichen Zyklus: 26.3. US 12. Tag: GM Schleimhaut und Follikel zu klein 30.3. US 16. Tag: GM 11.8 und Follikel 19 mm, am gleichen Tag um 22 Uhr Ovitrelle 2.4. Auftauen 2 Embryos 3.4. also 1 Tag später Transfer (kein ...

friedolina   02.04.2013

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Dr. med. Oswald Schmidt: Stillen und Kryo Zyklus

Sehr geehrter Herr Dr. Schmidt, wir möchten Anfang nächsten Jahres unsere eingefrohrenen Embryonen im Kryozyklus wieder zurückhaben. Momentan stille ich noch unser 7 Monate altes Kind und habe bisher auch noch keinen Eisprung/Menstruation gehabt. Momentan stille ich alle 3 ...

Marmita   02.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Facharzt N. Nassar: Re: Kryotransfer im natürlichen oder künstlichen Zyklus

Hallo Herr Dr. Nassar, vielen Dank für Ihre Antwort! Muss jetzt auf den Eintritt meiner Regel warten und dann werde ich wohl noch einen 3. Versuch mit Progynova starten - vielleicht ist mein Zyklus jetzt stabiler, da ich 1. nicht mehr krank bin und 2. einen normalen Zyklus ...

Binetraurig   19.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Facharzt N. Nassar: Kryo im natürlichen o. im künstlichen Zyklus

Hallo Herr Dr. Nassar, meine letzten beiden Kryozyklen wurden aufgrund zu niedriger Schleimhaut u. Blutungen immer am 13. Zyklustag abgebrochen. Jetzt hab ich einen Monat ausgesetzt und mein Körper hat am 11. Zyklustag von selbst eine SH von 7 mm gebildet und 1 Leitfollikel (ich ...

Binetraurig   15.10.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte:   Zyklus, Kryo
 

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Zyklus

Hallo. Ich hatte neulich gefragt, ob man am 3 Tag schwanger werden kann. Das sowas nicht funktioniert , ist mir klar. Mein Zyklus war die letzten 6 Monate immer zwischen 26 und 27 tage und meine Frage war eigentlich, ob die Spermien so lange bis zum Eisprung durchhalten ...

schmollmund   06.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zyklus
 

An Dr. med. R. Emig: Zyklus nicht regelmäßig

Danke für die Antwort, welche Tests kann ich denn so machen? Also wenn die Hormone nicht vorhanden sind oder nur wenig, kann ich da gar nichts mehr machen? Ich habe sehr viel von Naturheilmedizin gehört, damit kann ichdas also nicht mmehr ...

Fi91187   02.07.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Zyklus
    Die letzten 10 Fragen im Kinderwunsch - Expertenforum  
Mobile Ansicht
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Forenarchiv
 
© 1998-2017 USMedia