Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss

Kryoversuch - Medikament

Antwort von Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss

Frage:

Hallo, ich habe mehrere Probleme, die meinen Kinderwunsch stören:
2 große intramurale Myome, Größe: 3x4 cm & 3x3 cm, Abstand zur Schleimhaut: 3,5 mm
Tieffiltrierte Endometriose
Beides kritisch, Myom zu groß zur Entfernung, da verbleibende Gebärmutter „löchrig“ wäre.
Also Standard-Programm & Versuch mich damit schwanger zu bekommen.

Ich hatte bereits 2x VOZ, 2x IUI, 1x ICSI (Komplikation: Venenentzündung durch Zugang bei der Punktion, 2 Wochen her, noch nicht ganz verheilt, Heparin & Penicillin Gabe)

Jetzt beginnt erste Kryoversuch: Medikamentengabe: Progynova 21 zum Schleimhautaufbau. Die Packungsbeilage warnt ausdrücklich davor, dies bei Myomen, Endometriose & Trombosegefahr zu nehmen, da das Medikament ein Wachstum begünstigt.
Dies darf nicht passieren, sonst noch kleinere Chance.

Meine Frage:
- Ist Progynova sinnhaft für mich?
- Gibt es Alternative-Medikamente?
- Ist es überhaupt nötig die Schleimhaut aufzubauen? In vergangenen Zyklen nahm ich nichts derartiges & gute Schleimhaut

von Wunschbaby2022 am 07.04.2021, 10:59 Uhr

 

Antwort auf:

Kryoversuch - Medikament

Guten Tag,

wenn Ihr Zyklus regelmäßig ist, würde ich den Kryo Zyklus eher ohne Hormongabe zum Schleimhautaufbau durchführen.

Viele Grüße

von Prof. Dr. med. Jürgen M. Weiss am 08.04.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Christoph Grewe: Medikamente nach Ovarstichelung

Guten Tag, mein Partner und ich versuchen jetzt seit über einem Jahr ein Kind zu bekommen. Seit Juni 2020 nehme ich Metformin 1000mg 1-0-1 und Dexamethason 0,25mg 0-0-1. Leider ohne Erfolg. Danach wurde mit Clomifen stimuliert, ich habe gut darauf angesprochen aber wurde ...

von Klenchen14 24.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Transfer und Medikamente

Hallo Fr. Dr. Sonntag, ich habe voraussichtlich am Sonntag/Montag einen Kryotransfer. Nun hab ich gestern eitrige Angina bekommen - nach Rücksprache mit Hausarzt & Kiwuklinik nehme ich nun das Penicillin Clavamox ein, was angeblich bis zum Transfer bedenkenlos möglich ist ...

von b_e_a 23.03.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Muss verzögerte Eizellreifung mit...

Hallo, mir wurde eine Eizellreifestörung diagnostiziert, weil am Zyklustag 8 ein 14 mm großer Follikel zu sehen und bis jetzt (15. Zyklustag) noch kein LH - Anstieg nachweisbar war. Muss diese Verzögerung zwingend mit Medikamenten (z.B. Clomifen) behandelt werden, weil ...

von traurig21 25.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Medikamentenwechsel/ Protokollwechsel für...

Hallo Prof. Sonnta(32)hatte im März letzten Jahres meine 1.IVF (9 Eİzellen punktiert u.befruchtet Befruchtungsrate 100%- von den 9reifen EZ wurden 6 EZ weiterkultiviert (sog.deutsche Mittelweg)davon hat nur 1Blasto bis Tag5 überlebt.Eine hatte leider drei Vorkerne u.die ...

von Muse7505 25.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Dr. med. R. Popovici: Welche Medikamente 2. Zyklushälfte?

Guten Tag, ich soll für einen Kryo täglich zu Estrifam 800mg Progesteron und 20mg Duphaston nehmen. Ich habe nun gesehen, dass ich bei der letzten Kryo in einer anderen Klinik 600mg Utrogest pro Tag genommen habe und bin schwanger geworden. Stimmt es, dass der Körper ...

von Leuchtturm2021 18.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Prof. van der Ven: Kryo Medikamente

Guten Tag Dr. van der Ven, ich habe bei der ersten Kryo im künstlichen Zyklus Estrifam, danach kam noch 3x Utrogest 200mg hinzu, genommen und bin schwanger geworden. Jetzt soll ich in einer anderen Klinik zuvor auch Estrifam, vorm Auftauen dann aber täglich 4 kombinierte ...

von Asus 17.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Medikamente

Guten Tag, können sie mir sagen, ob letrozol genauso wie clomifen zu einem verminderten Schleimhautaufbau führt? Was wäre, wenn unter Clomifen schon einmal ein schlechter Schleimhautaufbau stattgefunden hat ihr Medikament der Wahl? Vielen ...

von Blabliblu2020 02.02.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Dr. med. R. Popovici: Kryotransfer mit Muttermundwirksamen Medikament?

Sehr geehrte Frau Dr. Med. Popovici, wird bei einem laufenden Kryotransfer ein Muttermund/Hals wirksames Medikament (wie z.B. bei einer Spiegelung) eingesetzt? Wenn ja, mit der Gefahr die befruchtete Eizelle zu verlieren? Hintergrund ist, bei unserer Einsetzung nach ...

von Benie 28.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

An Dr. med. R. Popovici: Nachfrage zu Kryo Medikamente

Guten Tag Dr. Popovici, hier mein Nachtrag zu Ihrer Antwort: Ich hatte vorher Zyklen ungefähr alle 3 Monate. Es wurde von PCO gesprochen und eine Insulinresistenz festgestellt, unter Metformin ist mein Zyklus 32-38 Tage. Deswegen soll der Kryo im künstlichen Zyklus ...

von Heunec 20.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Medikament

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.