Prof. Dr. med. Christoph Dorn

ISCI schlechte Befruchtungrate

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Frage:

Schönen guten Tag, Prof.Dr. Dorn,
wir 35 Jahre. Mann Mar test 100%

bei unserer 1. ICSI (2017) wurde bei mir das lange Protokoll gemacht (Stimu mit Menogon HP 300 täglich und ausgelöst mit brevactid 5000) PU: 11 EZ nur 4 davon reif und nur 2 ließen sich befruchten (1 davon genetisch unbrauchbar). Also blieb uns nur eine, die sich zur Blasto entwickelte und ich wurde schwanger.

Diesen Zyklus haben wir mit der ICSI für ein 2. Kind begonnen.
Aufgrund der Probleme beim ersten mal wurde nun das kurze Protokoll gemacht (Stimu mit Ovaleap 225 morgens und Menogon 225 abends, ausgelöst wurde wieder mit brevactid 5000). Gestern hatte ich PU und es waren 16 EZ davon wieder nur 6 reif und nur 2 ließen sich befruchten.
Laut Labor waren sowohl die EZ als auch die Spermienqualität nicht so gut.

Eine würde zur blasto. wir sindnun am überlegen, ob wir nicht eine PICSI versuchen sollen.
Habt sie Erfahrungen mit der PICSI Methode?
Oder auch Tipps zur Verbesserung der EZ Qualitität (evtl. Vitamin D? Dhea)
Vielen Vielen dank

von Tristar am 31.03.2021, 11:28 Uhr

 

Antwort auf:

ISCI schlechte Befruchtungrate

leider nicht

ggf Ca Ionophor dazu

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 31.03.2021

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.