Dr. med. Ute Czeromin

ICSI- Progesteronmangel

Antwort von Dr. med. Ute Czeromin

Frage:

Hallo Frau Dr. Czeromin,

ich hatte am 11.11.2011 meine zweite ICSI in diesem Jahr, leider ohne Erfolg. Am Tag der Punktion (9.11) hatte ich eine bräunliche Schmierblutung. Meine Tage habe ich dann am 27.11 bekommen.
Im aktuellen Zyklus (heute 17. ZT) habe ich seit 3 Tagen wieder eine bräunliche Schmierblutung.
Allgemein habe ich diese Schmierblutugen immer VOR Eintritt der Regelblutung seit etwa 1,5 Jahren.

Meine Frauenärztin meinte der Grund sei Progesteronmangel. Sie hat mir die Pille (Diane) verschrieben, die ich dann mit Beginn des nächsten Zyklus`starten soll. Sie meinte, damit könne man die Hormone am ehesten in den "Griff" bekommen.
Meine Frage ist nun, ob dieses Auf und Ab an Medikamenten nicht schädlich ist für meinen Körper, bzw. meinen Körper zu sehr belastet. Die ICSI ist ja ohnehin schon eine Belastung.
Ist die Einnahme der Pille nach so kurzer Zeit denn in Ordnung?

Über Mönchspeffer haben wir uns auch unterhalten. Sie meinte, die Wirkung und damit der erste Erfolg würde -wenn überhaupt- erst viel später eintreten.

Ich bin 39 Jahre und möchte mit der dritten ICSI nicht mehr so lange warten. Sind 3 Monate Pause denn soweit ok?

Vielen lieben Dank für Ihre Antworten im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen

Nora

von Nora73 am 13.12.2011, 18:04 Uhr

 

Antwort auf:

ICSI- Progesteronmangel

Besprechen Sie das besser mit Ihrem KiWu Zentrum, bei manchen Stimulationsverfahren für ICSI ist die Einnahme einer Pille nicht so beliebt. Vor weiterer ICSI-Therapie sollten Sie auf jeden Fall einen Zyklus Pause machen, besser zwei - gegen drei Zyklen Pause ist auch nichts einzuwenden.
MFG
Ute Czeromin

von Dr. med. Ute Czeromin am 14.12.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. Barbara Sonntag: ICSI mit Hodenpunktion bei Klinefeltersyndrom

Sehr geehrte Frau Doktor, mein Mann und ich (39 Jahre) haben schon einen Versuch mittels ICSI und Hodenpunktion der zum Glück erfolgreich war hinter uns, leider haben sich die zwei Embryonen nicht eingenistet. Da mein Mann unter Azospermie leidet, haben wir auch noch eine ...

von Strouhli1 13.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. Barbara Sonntag: Durchspülen der Eierstöcke vor ICSI

Sehr geehrte Fr. Dr. Sonntag vor kurzen haben wir erfahren, dass die Sperqualität meines Mannes so schlecht ist, sodas wir nun mit der künstlichen Befruftung beginnen. Mir wurde nur Blut abgenommen und meine Ärztin hat mir gesagt, dass eine durchspülung der Eierstöcke nicht ...

von Tinbrin 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Prof. Dr. med. Christoph Dorn: Langstreckenflug bei ICSI

Hallo Herr Prof.Dr. Dorn, wir planen Ende Januar eventl. einen (Langstrecken-)Flug. nach dem ersten erfolglosen Versuch im Okt. soll meine Frau jetzt ca. am 15 Jan. / in der 1. Zykluswoche wieder zur Untersuchung und dann anschließsend mit der neuen Hormonteraphie beginnen. ...

von fhe 12.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. A. v. Stutterheim: zweiter KW nach ICSI 2008

Sehr geehrter Herr v. Stutterheim, aufgrund einer Vereinfachung der Befruchtung - und um eine höchstmögliche Sicherheit zu gewährleisten - haben wir uns 2008 einer ICSI unterzogen. Im damaligen Alter von 41 Jahren wollte ich mir als Erstgebärende wenigstens einen "Versuch" ...

von Flocecile 09.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. A. v. Stutterheim: Erste ICSI, Stimulation klappt nicht, 1...

Hallo Dr. v. Stutterheim, Ich bin 37J. alt noch nie schwanger. Mein Mann ist 39J.alt keine Kinder OATlll deswegen ICSI. Bin in Behandlung in KIWU seit 2010. Bei mir ist FSH (38) erhoeht und AMH (0,92) kurze aber sehr genaue 21Tage Zyklen. Es entwickeln sich Follikel nur den ...

von M.Z. 05.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. R. Moltrecht: ICSI

Guten Morgen :-) Ich befinde mich gerade in der Warteschleife meiner 2.ICSI. Ich habe folgende Frage.... Kann eine ICSI auch erfolgreich verlaufen wenn man nicht an einem Uberstimmulationssyndrom leidet? Irgendwie habe ich den Eindruck das eine ICSI nur positiv verläuft ...

von melgö 02.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. A. Carstensen: icsi- behandlung

sehr geehrte frau carstensen, ich bin 30 jahre alt, nichtraucherin, trinke nicht. bin zusammen mit meinem mann in der zweiten icsi - behandlung (die erste ist erfolglos geblieben, der schwangerschaftstest für die laufende zweite ist am 2.dezember). in der ersten icsi habe ...

von oljastecklein 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Prof. Dr. H.W. Michelmann: icsi- behandlung

sehr geehrter herr michelmann, ich bin 30 jahre alt, nichtraucherin, trinke nicht. bin zusammen mit meinem mann in der zweiten icsi - behandlung (die erste ist erfolglos geblieben, der schwangerschaftstest für die laufende zweite ist am 2.dezember). in der ersten icsi habe ...

von oljastecklein 29.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. R. Popovici: Periode nach ICSI

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici, entschuldigen Sie, dass ich schon wieder mit einer Frage "daher komme"... Aber bei der Kinderwunschbehandlung kommen leider immer wieder neue Fragen auf, und das Thema ist eben sehr belastend. Ich hoffe auf Ihr Verständnis. Ich hatte nun ...

von Viktoria13 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

An Dr. med. A. v. Stutterheim: Anzahl ICSI\'s

Sehr geehrter Herr Dr. v. Stutterheim, ich mache mir Gedanken wieviele ICSI's eigentlich noch "gesund" sind. Denn die ganzen Hormongaben belasten en Körper ja sehr. Gibt es eine Obergrenze, die empfohlen wird bevor zuviel "Raubbau" am Körper betrieben wird? Ich ...

von Viktoria13 22.11.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: ICSI

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.