Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Frauenärztin

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven ist Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung als Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe mit Schwerpunkt auf Reproduktionsmedizin. Neben dem Erwerb der Fachqualifikation für Medizinische Molekulargenetik in den USA und langjähriger Tätigkeit in der Human- und Reproduktionsgenetik an der University of Chicago und Bonn war Frau Prof. van der Ven seit 2000 Oberärztin an der Universitäts-Frauenklinik Bonn. Seit Januar 2018 ist sie als Ärztliche Leiterin des MVZ - Zentrum für Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin Bonn - Praxis Godesberger Allee - tätig und führt ihre Lehrtätigkeit an den Universitätskliniken Bonn fort.

mehr über Prof. Dr. med. Katrin van der Ven lesen

Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Hormonelle therapie

Antwort von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven

Praxis

Frage:

Hallo,
Habe gonal f für fünf Tage bekommen und progestan bekommen und otrivell zum auslösen blut Werte sind ok sowie voll Funktionstüchtige eileiter vorhanden
Das spermiogramm ist sehe gut laut dem Arzt aus der Kiwu

Ist es dann der normal Behandlungs Plan?
Was mich wundert ist das gonal nur fünf Tage gegeben werden soll und progestan erst ab der zweiten zyklushälfte.

Und stimmt es das progestan das Eindringen der Spermien in die Eizellen erleichtert?

Freundliche grüsse

von BineAndy am 29.06.2020, 20:32 Uhr

 

Antwort auf:

Hormonelle therapie

Man stimuliert solange bis ein guter Follikel da ist-bei Ihnen 5 TAge
Progesteron gibt man immer nur nach dem Eisprung sonst kann sich die Schwangerschaft nicht einnisten

Progesteron hat nichts mit der Befruchtungsfähigkeit der Spermien zu tun

von Prof. Dr. med. Katrin van der Ven am 30.06.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.