Dr. med. Rüdiger Moltrecht

Erklärung für Fehlgeburten gesucht

Antwort von Dr. med. Rüdiger Moltrecht

Frage:

Hallo Herr Dr. Moltrecht,

Ich bin zur Zeit immer noch auf der Suche nach einer Erklärung für meine 3 Fehlgeburten (entstanden durch IvF/Blastotransfer).

Zu meiner Krankengeschichte: ich habe eine Endometriose Grad4 und eine PCO Diagnose. Mittlerweile ist auch bekannt, dass ich lateten Diabetes Typ 2 habe und nun metformin 500 0-0-1 verschrieben bekommen habe. Was kann ich noch tun, um beim 3 IVF Versuch eine weitere Fehlgeburt oder das Risiko zu minimieren. Blutgerinnung, Schilddrüse sind unauffällig und ein entsprechender Genetiktest steht noch aus. Können meine bisherigen FG durch ausschließlich o.g. Problematik entstanden sein ? Und was kann man bei nächster IVF noch weiteres tun ? Ist eine Gebärmutterspiegelung, Immunisierung o.Ä. ratsam ? Im übrigen bin ich 25 Jahre und bin nicht übergewichtig (170cm und 62 Kilo)

Mit der Bitte um Rat...

von 2020j am 23.02.2021, 08:41 Uhr

 

Antwort auf:

Erklärung für Fehlgeburten gesucht

Hallo 2020j,
viele Dinge sind schon ausgeschlossen; auf die Genetik sollte auf jeden Fall gewartet werden - Immunisierung eher nein, aber Spiegelung der Gebärmutter sollte auf jeden Fall erwogen werden.
Auch Adenomyosis? dann ggf ultralange Downregulation.
LG
R. Motlrecht

von Dr. med. Rüdiger Moltrecht am 23.02.2021

Antwort auf:

Erklärung für Fehlgeburten gesucht

Nein, keine Adenomyosis. Nur eine nach hinten geknickte Gebärmutter.

von 2020j am 23.02.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.