Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Frauenarzt

Professor Dr. med. Christoph Dorn studierte an der Universität zu Bonn Humanmedizin und arbeitete dort als Frauenarzt mit Schwerpunkt gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin an der Universitäts-Frauenklinik unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Krebs und Herrn Prof. Dr. van der Ven. 2007 wechselte er in ein großes Zentrum für Hormondiagnostik / Endokrinologie und Kinderwunsch nach Hamburg. 2010 eröffnete er mit seinen Kolleginnen und Kollegen das neue Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) für Endokrinologie, Kinderwunsch und Pränatale Medizin "Barkhof" im Zentrum Hamburgs, in dem alle konventionellen und modernen Verfahren der Fortpflanzungsmedizin angewendet werden.

mehr über Prof. Dr. med. Christoph Dorn lesen

Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Antralfollikel

Antwort von Prof. Dr. med. Christoph Dorn

Praxis

Frage:

Guten Tag!

Ganz kurz: Nach einer umfassenden Hormondiagnostik ist bei mir alles OK. Bisher hatte ich immer so 9 Follikel, die im Zyklus herangereift sind. ABER: In den ersten 5 Tagen des Zyklus gab es immer nur so 4 Follikel, und kurz vor dem Eisprung Tag 17 wahlweise 5 oder 9.

Nun hat man mir gesagt, dass manchmal kurz vor dem Eisprung nicht mehr alle Follikel im Schall zu sehen sind, die anfangs noch da waren, weil sie schon untergegangen sind. Sprich, einen Tag vor dem Eisprung nur 5 Follikel wie zuletzt muss nicht heißen, dass auch am Anfang nur 5 da waren. Was halten Sie von der Aussage? Ich bin nämlich gerade ein bisschen panisch, denn im letzten Zyklus waren es noch 9 einen Tag vor dem Eisprung.

Vielen Dank und herzliche Grüße
LaraMarie

von JaneMarie am 29.11.2019, 15:34 Uhr

 

Antwort auf:

Antralfollikel

ja das ist möglich

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 02.12.2019

Antwort auf:

Antralfollikel

Danke, Herr Prof. Dorn! Heute war ich noch einmal da - und da sagte mir mein Gynäkologe, dass es zwischenzeitlich wieder neun waren. :) Mein Zyklus macht mich noch fertig.
LG Jane

von JaneMarie am 02.12.2019

Antwort auf:

Antralfollikel

ja ist möglich

von Prof. Dr. med. Christoph Dorn am 03.12.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.