Dr. med. Roxana Popovici

Adenomyose - meine Chancen, schwanger zu werden

Antwort von Dr. med. Roxana Popovici

Frage:

Hallo! Bei mir wurden in einer Bauchspiegelung/Gebärmutterspiegelung erste Anzeichen einer Adenomyose erkannt. Ich bin 34 und versuche schon länger, schwanger zu werden. Die Eierstöcke funktionieren gut, nur meine Gebärmutterschleimhaut baut sich ohne Östrogenzugabe nur wenig auf. Ich habe gelesen, dass es auf natürlichem Wege fast ausgeschlossen ist, schwanger zu werden, IVF würde ebenso erschwert und Östrogenzugabe verschlimmert die Situation. Stimmt das? Gibt es etwas, das man tun kann? Ich mache mir große Sorgen, nicht schwanger werden zu können. Vielen Dank!

von Anni812 am 19.10.2020, 06:51 Uhr

 

Antwort auf:

Adenomyose - meine Chancen, schwanger zu werden

Hallo,

die Befunde sind leider etwas ungenau. Was heißt erste Anzeichen einer Adenomyose? Wann findet ihr Eisprung ungefähr statt und wie hoch ist Ihre Schleimhaut da ungefähr? Auf die Ferne lässt sich das leider nicht gut beurteilen. Haben Sie sich schon mal in einem Kinderwunschzentrum vorgestellt?


Alles Gute, RP

von Dr. med. Roxana Popovici am 20.10.2020

Antwort auf:

Adenomyose - meine Chancen, schwanger zu werden

Ich bin derzeit in Behandlung beim Kinderwunschzentrum, habe allerdings erst am Freitag meinen nächsten Termin dort und bin sehr unruhig.

Bei der Bauch-/Gebärmutterspiegelung war der Befund:
Adenomyosis uteri, Ausschluss peritonealer Endometriose, Ausschluss intrauterinerer Synechien. Die Uteruswand ist im Bereich des Fundus unregelmäßig mit Zeichen einer Adenomyose. Tubenostien bds. einsehbar, bds. zeigt sich ein Strawberry Sign, passend zu Adenomyose. Ansonsten keine entzündlichen Veränderungen.

AMH liegt bei 2,4, Eisprünge waren nach Absetzen der Pille verzögert, jetzt etwa alle 30/35 Tage (allerdings mit Stimulation in den letzten Zyklen, sind aber immer gut angesprungen).

Die Schleimhaut hat sich in einem Zyklus um 5mm aufgebaut, in einem anderen auf 6,2mm (dann aber mit Wassereinlagerung). Meine Gynäkologin war zuversichtlich, dass mit mehr Östrogenzugabe auch die Schleimhaut höher ginge.

Gibt es noch Hoffnung, schwanger zu werden?

von Anni812 am 20.10.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag 6 Uhr bis Freitag 16 Uhr
Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an das Expertenteam Kinderwunsch

An Dr. med. R. Popovici: Unbemerkt schwanger?

Hallo, ich lebe in einer Fernbeziehung. Meine Partnerin nimmt die Pille durch ohne Pause daher auch keine Menstruationsblutung. Sie hat keine Schwangerschaftssymptome also auch keinen ersichtlichen Bauch was für eine Schwangerschaft spricht. Ich habe ein paar Daten ...

von Dominique86 19.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Prof. van der Ven: Schwanger werden trotz Zyste

Hallo, bei meinem letzten FA Besuch am ZT9 war beim Ultraschall am rechten Eierstock eine Zyste von ca 3,5 cm zu sehen. Am linken Eierstock ein Leitfolikel von 1,6cm. Die Schleimhaut war bei 0,65. Am ZT12 abends hatte ich einen positiven Ovulationstest. Bis auf die Zyste ...

von Juliee85 15.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. Julia Koglin: Schwangerschaft

Ich habe einen regelmäßigen Zyklus von 25-26 Tagen ,der erste Tag meiner letzten Regelblutung war am 19.09 ,habe am 12.10 positiv getestet, seit 4.10 habe ich leichte Vaginale Blutungen hauptsächlich nach dem Urinieren.Bin deshalb am 13. zur Kontrolle ins Krankenhaus da die ...

von Michaelaesch 15.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. Julia Koglin: Schwangerschaftsabgang 5 ssw

Hallo, Ich hatte am vor 5 Tagen Schmierblutungen. Am nächsten Tag bin ich ins Krankenhaus gegangen weil es weiterhin zu Blutungen kam. Im Krankenhaus wurde festgestellt das ich einen Frühabort hatte. Der HCG Wert war bereits bei 1,3. Seitdem ich den Schwangerschaftstest ...

von Sonja84 14.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. Kerstin Eibner: Bin ich schwanger?

Hallo habe seit vorgestern eine bräunliche Schmierblutung, und ein leichtes Ziehen im Unterbauch. Die Schmierblutung trat am 23. Zyklustag auf. Meine Menstruation ist so ziemlich regelmäßig mit 32-33 Zyklustagen. Ist das eine Einnistungsblutung? Mit freundlichen ...

von Mausi1020 09.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. Christoph Grewe: Zu kurzer Zyklus für Schwangerschaft

Hallo Herr Dr. Grewe, ich bin 35 Jahre alt und versuche mit unserem 3. Kind schwanger zu werden. Im Juli hatte ich am Tag des eigentlichen Regelbeginns einen positiven Schwangerschaftstest. 3 Tage später (27. Zyklustag) dann Krämpfe, Regelblutung und einen negativen Test. Im ...

von Ani85 07.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Prof. Dr. med. Barbara Sonntag: Einfluss von Prolaktin auf angestrebte...

Hallo Frau Prof Sonntag, da ich zu den Thema wenig fundierte Informationen finde, wende ich mich an Sie. Ich würde gerne verstehen, welche Vorgänge beim "schwanger werden" tatsächlich von erhöhten Prolaktinwerten negativ beeinflusst werden. Im Netz finde ich viele ...

von MamavonMia123 07.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Fachärztin Tanja Finger: Dritte Schwangerschaft

Hallo, Ich würde gerne wissen ob es nach zwei erfolgreichen Schwangerschaften das Risiko bei der dritten Schwangerschaft das Kind zu verlieren groß ist. Ich hab bis jetzt noch keine Fehlgeburt gehabt. Habe aber gehört das bei der dritten Schwangerschaft das Risiko sehr ...

von Nicky95 07.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. R. Popovici: 3. biochem. Schwangerschaft

Liebe Frau Dr. Popovici, Ich (33), hatte nun in 10 Zyklen 3 biochem. ss, jeweils natürlicher Abgang alle in der 5-6 ssw, Hormone & Blutwerte sowie Spermiogramm i.O., regelmäßiger Zyklus vorhanden. Da die letzen beiden ss direkt aufeinander folgten, riet mir mein FA ich ...

von Jule507 05.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

An Dr. med. R. Popovici: Schwanger werden in Pandemie-Zeiten

Liebe Frau PD Popovici, mein Mann und ich wünschen uns ein weiteres Kind und möchten den Abstand zu dem Geschwisterkind (aktuell 2 Jahre) nicht zu groß haben. Wir sind jedoch sehr verunsichert, weil ich als Augenärztin in unserer Praxis zwischen 40 und 60 Patienten am Tag ...

von shla 01.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: schwanger

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.