Dr. Petra Thorn

Dr. Petra Thorn

Dipl.-Sozialarbeiterin und Familientherapeutin DGSF

Dr. Petra Thorn bietet seit über 25 Jahren Kinderwunschberatung an. Ihr Schwerpunkt liegt u.a. in der Familienbildung mit Samenspende und ähnlichen Behandlungen. Sie bildet Fachkräfte fort und hat zahlreiche Ratgeber und wissenschaftliche Bücher geschrieben. Frau Dr. Thorn ist (Vorstands-)Mitglied mehrere deutscher und internationaler Fachgesellschaften und seit 2017 Mitglied des Deutschen Ethikrats.

mehr über Frau Dr. Petra Thorn lesen

Dr. Petra Thorn

Wunsch nach drittem Kind

Antwort von Dr. Petra Thorn, Dipl.-Sozialarbeiterin und Familientherapeutin DGSF

Frage:

Liebe Frau Thorn,
ich weiß nicht, ob diese Frage hier richtig ist, aber ich würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen.
Wir haben zwei kleine Kinder (Mädchen 4 und Junge 2 Jahre) und nun räumen wir zur Zeit viele Dinge wie den Laufstall, den Kinderwagen, etc. in den Keller und es stellt sich die Frage, ob wir die Baby-Sachen aufheben oder weitergeben. Wir haben immer gesagt, dass wir zwei oder evtl drei Kinder wollen und meinem Mann ist die Belastung mit zwei Kleinkindern im Moment genug, ich hingegen hätte gerne noch ein drittes Kind, das kein Nachzügler sein soll. Ich bin sehr glücklich mit meinen zwei Kindern, fühle mich nicht inkomplett und habe natürlich auch Sorgen bzgl. zeitlicher und finanzieller Belastung bei drei Kindern, aber der Gedanke an ein weiteres Kind lässt mich einfach nicht los.
Nun reden mein Mann und ich manchmal über den Wunsch, aber immer ohne neues Ergebnis (er nein, ich ja) und ich frage mich, ob ich wirklich ein weiteres Kind will oder ob ich nur schwer loslassen kann. Es ist völlig klar, dass wir nur dann ein drittes Kind bekommen würden, wenn beide ja sagen, aber kann ich denn für mich irgendwie rausfinden, woher mein Wunsch nach einem weiteren Kind kommt? Wie geht man am besten damit um, dass der Wunsch nach einem weiteren Kind nicht erwidert und somit nicht erfüllt wird?
Vielen Dank für Ihre Zeit. shla

von shla am 23.07.2020, 21:33 Uhr

 

Antwort auf:

Wunsch nach drittem Kind

Liebe shla,

Sie schreiben leider nicht, wie alt Sie beide sind und ob Sie somit noch ausreichend Zeit haben, über ein drittes Kind nachzudenken oder nicht.

Wenn Sie Zeit haben, dann würde ich Ihnen empfehlen, die Entscheidung zeitlich aufzuschieben und gemeinsam in regelmäßigen Abständen darüber zu sprechen, wie es Ihnen mit zwei Kinder geht und ob der Wunsch nach einem dritten Kind noch da ist.

Falls es aufgrund der biologischen Uhr knapp wird, würde ich Ihnen eine Beratung dazu empfehlen, denn sonst wird ggf. die Biologie entscheiden. Hier finden Sie FachkollegInnen:
https://www.bkid.de/fuer-ratsuchende/beratungsfachkraefte-in-ihrer-naehe/

Herzliche Grüße
Petra Thorn

von Dr. Petra Thorn am 27.07.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Mittwoch | Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.