Dr. Almut Dorn

Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn

Psychologische Psychotherapeutin

Frau Dr. phil. Almut Dorn ist als Psychotherapeutin seit über 20 Jahren im Bereich der Gynäkologischen Psychosomatik tätig. Sie studierte Psychologie in Bielefeld, Paris und Mannheim. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Psychotherapeutin in der Gynäkologischen Psychosomatik des Universitätsklinikums Bonn leitete sie die Gynäkologische Psychosomatik im Endokrinologikum in Hamburg. Seit 2010 ist sie in eigener Privatpraxis in Hamburg tätig und ist neben der Patientenversorgung als Dozentin und Supervisorin tätig.

mehr über Frau Dr. Almut Dorn lesen

Dr. Almut Dorn

Was tun wenn alles zu viel wird

Antwort von Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn, Psychologische Psychotherapeutin

Frage:

Hallo! Ich habe folgendes Problem ... manchmal könnte ich wegen jeder Kleinigkeit ausrasten und nur noch rumbrüllen! Schätze es liegt an meinem Zyklus weil je näher ich dem Ende komme umso schlimmer wird es. Habe schon alles testen lassen aber körperlich und hormonell ist alles in Ordnung. Mönchspfeffer, johanneskraut, Baldrian, autogenes Training hatte alles keine Wirkung. Mir tun meine Kinder so leid. Haben sie noch einen Tipp was ich probieren könnte was in der stillzeit erlaubt ist? Mit vitango hatte ich super Erfahrung aber in der stillzeit ist das ja nicht erprobt.

von Vanessa16 am 10.09.2020, 08:40 Uhr

 

Antwort auf:

Was tun wenn alles zu viel wird

Zu Medikamenten kann ich Sie nicht beraten, da ich keine Ärztin bin. Sprechen Sie doch mal mit Ihrer Gynäkologin/Gynäkologen. Machen Frauen hilft die Pille im Langzyklus, aber ob das während des Stillens geht, müssten Sie klären. Zudem sollten andere belastende Faktoren nicht übersehen werden. Eine Beratung in einer Familienberatungsstelle könnte helfen.

von Dr. Almut Dorn am 10.09.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.