Dr. Almut Dorn

Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn

Psychologische Psychotherapeutin

Frau Dr. phil. Almut Dorn ist als Psychotherapeutin seit über 20 Jahren im Bereich der Gynäkologischen Psychosomatik tätig. Sie studierte Psychologie in Bielefeld, Paris und Mannheim. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Psychotherapeutin in der Gynäkologischen Psychosomatik des Universitätsklinikums Bonn leitete sie die Gynäkologische Psychosomatik im Endokrinologikum in Hamburg. Seit 2010 ist sie in eigener Privatpraxis in Hamburg tätig und ist neben der Patientenversorgung als Dozentin und Supervisorin tätig.

mehr über Frau Dr. Almut Dorn lesen

Dr. Almut Dorn

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Antwort von Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn, Psychologische Psychotherapeutin

Frage:

Guten Tag! Dr. Dorn,

ich bin 35 Jahre alt. Im Mai 2020 war ich zum ersten Mal schwanger geworden aber leider hat das Herz des Babys in der. 8 Woche aufgehört zu schlagen. Dann hatte ich wieder ein frühes Abort in Dez 2020. Ich war verrückt geworden und habe ich mich alles untersuchen lassen.

Nach fast 6 Monaten erhalte ich endlich den Befund. Bei mir wurde eine leichte Gerinnungs Störung gefunden, daher empfehlt die Ambulanz eine Verlaufskontrolle. Aber ich bekomme keine Medikamenten und weitere Empfehlungen.

Ich bin hilflos weil ich so viel Zeit und Geld verschwendet habe, um einen Bedeutungslosen Befund zu bekommen. Einerseits will ich schnell erneut schwanger zu werden, andererseits habe ich die große Angst vor der Ausschabung oder etwas Schlimmeres. Soll ich mein Kinderwunsch aufgeben? Was soll ich tun?

Wegen Druck bei Kinderwunsch habe ich so viel Süßigkeiten gegessen und Kaffee getrunken. Ich habe Sorge, ob Kaffeetrinken dem Kinderwunsch schaden kann….

Bis jetzt habe ich auch viel zugenommen, meine Schwester fragt mich, ob ich schwanger bin… Mein Herz tut mir weh.

Ich bin eine Verliererin weil ich noch kein Kind habe und ich bin übergewichtig…
Wie kann ich negative Gedanken loswerden?

Vielen Dank im Voraus,
Meter

von Meter am 16.06.2021, 09:11 Uhr

 

Antwort auf:

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Den Kinderwunsch aufgeben geht ja nicht so einfach. Vielleicht könnten Sie sich bei den Ärzt*innen oder in einem Kinderwunschzentrum eine 2. Meinung zu der Gerinnungsstörung holen. Gleichzeitig kommen aber ja anscheinend noch andere Faktoren hinzu, die Sie stressen und die Sie mit Kaffee und Essen "betäuben". Man gewinnt den Eindruck, dass Sie sehr sehr belastet sind und der Kinderwunsch und die 2 Schwangerschaftsverluste nicht alleine dazu beitragen. Wie wäre es, wenn Sie sich zusätzlich Hilfe in einer Beratungsstelle holen, damit Sie all Ihre Fragen stellen können? Adressen finden Sie z.B. hier: https://www.bkid.de/fuer-ratsuchende/beratungsfachkraefte-in-ihrer-naehe/

von Dr. Almut Dorn am 16.06.2021

Antwort auf:

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Ich hatte 3 Fehlgeburten, eine Gerinnungsstörung konnte nicht festgestellt aber letztendlich auch nicht ausgeschlossen werden. Meine Ärztin stand mir zur Seite und gab mir ASS bei der vierten Schwangerschaft und es klappte. Ich bin medizinisch nicht so fit, aber vielleicht holst du dir eine zweite Meinung von einem Frauenarzt. Gib nicht auf.

von Alice_G am 13.07.2021

Antwort auf:

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Hallo,
wer hat denn die Gerinnungsstörung diagnostiziert? Ich würde dir die Rücksprache mit einem Hämatologen empfehlen.
Ich selbst habe auch eine recht seltene Gerinnungsstörung, die mir beteits vor der Schwangerschaft bekannt war.
Ich nehme im Normalzustand auch keine Medikamente, musste aber mit Beginn der Schwangerschaft einmal täglich Heparin spritzen bis sechs Wochen nach der Geburt.
Auf Grund der veränderten Hormonlage in der Schwangerschaft hat man mit der Gerinnungsstörung insbesondere zu Beginn der Schwangerschaft ein sehr hohes Risiko für Fehlgeburten. Zum Ende hin steigt dein Risiko für Thrombosen, Schlaganfäle ect.
Mit dem Heparin lässt sich das Risiko sehr gut beringern.
Meine Gynäkologin war übrigens sehr dankbar dafür, dass der Hämatologe die Therapie vorgab.
Ich wünsche dir alles Gute und denke nicht, dass du deinen Kinderwunsch aufgeben musst.
Viele liebe Grüße
Sandra

von Sandra88 am 14.07.2021

Antwort auf:

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Hallo Alice_G,

Danke für deine Antwort.

Bei mir war FXIII leicht erniedrigt. Dies kann mit Wundheilungsstörungen einhergehen. Ich vermute, dass ASS nicht gut für Wundheilung ist

Jetzt warte ich auf den Termin im August. Hoffentlich kann ich eine Zweimeinung einholen.

von Meter am 25.07.2021

Antwort auf:

Kinderwunsch aufgeben? Aber ich bin 35….

Hallo Sandra88,

danke für deine Antwort.

Ich bekam den Befund von der Ambulanz für Hämostaseologie.
Im August werde ich mich nochmal in dieser ambulanten Betreuung befinden.

von Meter am 25.07.2021

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Mittwoch | Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.