Dr. Almut Dorn

Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn

Psychologische Psychotherapeutin

Frau Dr. phil. Almut Dorn ist als Psychotherapeutin seit über 20 Jahren im Bereich der Gynäkologischen Psychosomatik tätig. Sie studierte Psychologie in Bielefeld, Paris und Mannheim. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Psychotherapeutin in der Gynäkologischen Psychosomatik des Universitätsklinikums Bonn leitete sie die Gynäkologische Psychosomatik im Endokrinologikum in Hamburg. Seit 2010 ist sie in eigener Privatpraxis in Hamburg tätig und ist neben der Patientenversorgung als Dozentin und Supervisorin tätig.

mehr über Frau Dr. Almut Dorn lesen

Dr. Almut Dorn

immer mehr streit, weil es nicht klappt

Antwort von Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn, Psychologische Psychotherapeutin

Frage:

hallo, unsere beziehung steht auf dem prüfstein wegen dem kinderwunsch bzw. wegen dem sex. ich hab keine lust mehr auf liebe nach zeitplan, das hab ich meiner freundin gesagt, aber sie sagt, das geht nicht anders und muss so sein. prima! das thema sorgt nun immer mehr für streit. wir haben keinen spontanen sex mehr, nur wenn es wirklich von der zeit und vom kalender passt. aber das macht mir keinen spaß, obwohl ich so wie meine freundin auch eigentlich gerne ein kind möchte. es stresst mich aber, dass es einfach nicht klappt, und deswegen bekommen wir uns immer wieder in die haare. mir ist schon klar, dass wir es machen müssen, wenn der kalender es vorschreibt, aber das wars dann auch schon. ich weiß auch nicht, wie sie uns jetzt helfen können. vielleicht soll es auch einfach nicht sein, aber es wäre halt doch schön!!!! na vielleicht haben sie ja einen tipp für uns.

von rainbow28 am 02.09.2020, 17:14 Uhr

 

Antwort auf:

immer mehr streit, weil es nicht klappt

Ja, das fühlt sich für die meisten Paare nicht gut an, nur für den Kinderwunsch miteinander zu schlafen. Sollten Sie es schon über ein Jahr lang probieren, sollten Sie sich beide auf jeden Fall körperlich untersuchen lassen. Es ist normal, dass der Druck immer größer wird, deshalb hilft es manchen Paaren, sich gezielt für "nicht Kinderwunsch-bezogenen Sex" zu verabreden, so wie Sie sich weiter für "Kinderwunsch-bezogenen Sex" verabreden. Wichtig ist in dieser Zeit vor allem, sich auch um Intimität und Zärtlichkeiten außerhalb von Geschlechtsverkehr zu kümmern, damit Sie sich weiter verbunden und als "Team" erleben.
Und der Satz "vielleicht soll es einfach nicht sein" hört sich nach sehr schnellem Aufgeben an. Zunächst geht es doch darum die gegenseitigen Wünsche ernst zu nehmen. Viel Glück!

von Dr. Almut Dorn am 02.09.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.