Dr. Almut Dorn

Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn

Psychologische Psychotherapeutin

Frau Dr. phil. Almut Dorn ist als Psychotherapeutin seit über 20 Jahren im Bereich der Gynäkologischen Psychosomatik tätig. Sie studierte Psychologie in Bielefeld, Paris und Mannheim. Nach ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin und Psychotherapeutin in der Gynäkologischen Psychosomatik des Universitätsklinikums Bonn leitete sie die Gynäkologische Psychosomatik im Endokrinologikum in Hamburg. Seit 2010 ist sie in eigener Privatpraxis in Hamburg tätig und ist neben der Patientenversorgung als Dozentin und Supervisorin tätig.

mehr über Frau Dr. Almut Dorn lesen

Dr. Almut Dorn

Angst vor KiWu Behandlung

Antwort von Dr. phil. Dipl-Psych. Almut Dorn, Psychologische Psychotherapeutin

Frage:

Hallo Fr. Dr. Dorn,

haben Sie eine Empfehlung bzgl. Angst während der KiWu Behandlung? Ich habe ordentlich Angst vor den Spritzen und vor Nebenwirkungen wie Thrombose & Co. Wir haben eine ICSI vor 2 Jahren gemacht, ich war überstimuliert und hatte Nebenwirkungen und Angst aufgrund des Kontrollverlustes auf beiden Seiten.
Wir haben leider aufgrund einer Krebserkrankung meines Mannes (es geht ihm wieder gut) keine andere Wahl, als diesen Weg zu gehen (außer natürlich die Alternativen zur KiWu-Behandlung). Ich traue mir nur noch wenig zu & bin generell nicht als gesunde Frau dazu bereit, alle maximalen Möglichkeiten die es gibt auszuschöpfen. Dann ist es halt bei uns so und wir haben offen über Alternativen gesprochen. Da es aber sehr schade ist, weil wir ein gutes Paar sind :D würde ich gerne noch einmal mutig sein und habe eine Ärztin gefunden die bereit ist Alternativen (Insemination, ICSI im natürlichen Zyklus) auszuprobieren. Ich merke aber, dass selbst solche Versuche mir Angst machen. Bislang habe ich immer (fast immer) Recht gehabt mit meinem Bauchgefühl, kann aber gerade nicht gut unterscheiden, ob diese Angst einfach zu viel ist, oder mein Bauchgefühl. Ich bin noch 38. Die Zeit läuft, bei sehr schlechten Grundvoraussetzungen, was auch ein Grund ist, wieso ich nicht "all in" machen möchte in Bezug auf den Kinderwunsch.

Vielen Dank & viele Grüße

von Happy1701 am 12.09.2019, 17:49 Uhr

 

Antwort auf:

Angst vor KiWu Behandlung

Eine Überstimulation kann eine schlimme Erfahrung sein und es ist verständlich, dass sich Ängste eingraben. Auch ohne so eine Vorgeschichte erleben sich viele Frauen angstvoll in diesen Situationen, die ja sehr fremdgesteuert sind. ICSI im natürlichen Zyklus hört sich nach einer guten Alternative an, wenn Sie es nicht ganz ohne Versuch lassen möchten eine Schwangerschaft zu erzielen. Planen Sie die Angst evtl. mit ein anstatt sie "nicht haben zu wollen". Es handelt sich ja nicht um phobische, krankhafte sondern um konkrete Ängste, die einen realen Hintergrund haben. Eine vertrauensvolle Beziehung zu den behandelnden Ärzten sollte da ebenfalls hilfreich sein.

von Dr. Almut Dorn am 12.09.2019

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag | Mittwoch | Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.