Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 

Geschrieben von Tante_Erna am 26.09.2022, 20:55 Uhr

Wieder schwanger, so schwer loszulassen

Ich hatte in der 1. Schwangerschaft eine MA in der 11. Woche, das Herzchen hat bei 10+4 einfach aufgehört zu schlagen. Die zweite Schwangerschaft hatte ich super viel Angst und obwohl ich mich natürlich gefreut hab, musste ich immer dran denken, dass etwas passiert (ist es aber nicht!). Bei der 3. Schwangerschaft hab ich es bewusst anders gemacht: ich habe mich jeden Tag gefreut! Denn ganz ehrlich, man kann sich auf eine Fehlgeburt nicht emotional vorbereiten. Der Schmerz und der Verlust sind nicht weniger schlimm, wenn man sich vorher weniger gefreut hat. Also kann man sich auch wie verrückt freuen, dass man schwanger ist

Und wie andere hier schon schrieben: wir haben es nicht in der Hand, wir können guter Hoffnung sein und alles andere müssen wir akzeptieren.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du dich freuen kannst und dann Ende Mai dein kleines Wunder in den Armen halten darfst

 
Unten die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.