Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lennax am 02.03.2022, 18:25 Uhr

Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Hallo,

Ich habe meinen Sohn am 20.02 an 19+0 still zur Welt bringen muessen (nach Blasensprung drei Wochen zuvor).
Mein Freund und ich haben 5 Jahre nicht verhuetet und mein Baby war meine erste Schwangerschaft. Jetzt wurde er mir genommen und ich habe Angst, nie wieder schwanger zu werden.

Ich hatte KEINE Ausschabung. Ich lese immer nur von Erfahrungen mit AS und weiss nun gar nicht, ob sich mein Zyklus irgendwann wieder einpendelt. Zudem habe ich Flüssigkeit in der Gebärmutter und ich bin einfach nur verzweifelt und in Angst, unfruchtbar zu werden.

Und wie kann ich mit meinem Mann darueber reden? Er ist fest davon überzeugt, dass wir bald wieder schwanger werden, aber das glaube ich nicht...

Ich muss es mir einfach von der Seele schreiben, habe niemanden, mit dem ich darueber reden kann...

 
6 Antworten:

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von Anni1500 am 02.03.2022, 20:32 Uhr

Es tut mir leid, was dir passiert ist mein Beileid. Hast du mit deinem Gynäkologen über deine Möglichkeiten gesprochen? Ich hatte 2019 eine Eileiterschwangerschaft gehabt und hatte tierische Angst vor einer erneuten Eileiterschwangerschaft gehabt. Ich habe das offen beim Gynäkologen angesprochen.
Es hatte ja immerhin einmal geklappt, auch wenn es leider so endete. Da gibt es bestimmt irgendwelche Möglichkeiten. Vielleicht könnt ihr auch zur Kinderwunschklinik.

Ich drück euch die Daumen, dass euer Wunder es doch noch zu euch schafft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von Lennax am 02.03.2022, 23:41 Uhr

Danke fuer deine Antwort.
Leider bekomme ich kein Wort bei meiner FÄ heraus. Alles erinnert mich dort an meinen Sohn.
Ich war sooft dort. Waehrend meiner Schwangerschaft jede Woche und davor auch immerzu...
Wenn ich jetzt nicht bis Ende des Jahres schwanger werde, hat das Leben hier auf der Welt keinen Sinn mehr.
Ich wollte davor schon nicht mehr, aber durch die Schwangerschaft war ich plötzlich so gluecklich und lebensfroh wie noch nie in meinem Leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von alba75 am 03.03.2022, 22:34 Uhr

Es tut mir sehr leid, was dir passiert ist, mein Beileid.

Aus biologischer Sicht ist auch eine stille Geburt eine Geburt und ich denke dass eine weitere Schwangerschaft möglich ist. Ich hoffe, du hast einen verständnisvollen Arzt/Ärztin mit dem du darüber sprechen kannst. Meines Wissens steht dir auch nach einer Fehlgeburt oder stillen Geburt eine Hebamme zu, ich bin mir aber nicht sicher wie dies heute geregelt ist. Vielleicht wäre sie eine mögliche Ansprechpartnerin?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von Erdbeerchen85 am 04.03.2022, 12:10 Uhr

Hallo,
Es tut mir von Herzen leid was dir passiert ist wie furchtbar, nach so langem Kinderwunsch eine späte Fehlgeburt zu erleben. Ich kann deine Gedanken völlig nachvollziehen, halte es aber auf jeden Fall für möglich dass du diesmal schneller wieder schwanger wirst. Gerade nach einer Geburt/Fehlgeburt ist der Körper schneller wieder empfängnisbereit. Du kannst es so sehen, du bist ja erfolgreich schwanger geworden. Nun hat dein Körper auch aus dieser Schwangerschaft etwas gelernt, selbst wenn sie vorzeitig beendet wurde. Habt ihr denn mal darüber nachgedacht euch Unterstützung bei eurem Kinderwunsch zu holen? 5 Jahre auf ein Baby zu warten ist ja doch ganz schön lang. Kannst du dir vorstellen eine Kinderwunschklinik zu kontaktieren? Wenn du jetzt so schlimme Assoziationen mit deiner Ärztin hast würde ich über einen Wechsel nachdenken und ganz von vorne anfangen.
Jetzt so kurz nach dieser Fehlgeburt spielen auch deine Hormone noch komplett verrückt. Wenn du aber ernsthaft Gedanken hast wegen deinem unerfüllten Kinderwunsch nicht mehr leben zu wollen hol dir bitte psychologische Hilfe, da ist auch oft der Hausarzt der erste Ansprechpartner. Nimm deine Gefühle ernst.
Nach einer Fehlgeburt steht dir auch die Unterstützung einer Hebamme zu, da kannst du dich auch mal erkundigen. Ich drücke dir die Daumen für deinen Kinderwunsch, alles Liebe dir

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von nita83 am 04.03.2022, 17:51 Uhr

Hallo erstmal dein Verlust tut mir leid.
Ich habe im April 20 auch eine Stille Geburt ohne Ausschabung gehabt und auch ich habe Flüssigkeit vom Wochenbett in der Gebärmutter gehabt als akute erste Hilfe könntest du frauenmantel Tee trinken und dir den Nest oder Horstreinigungstee bestellen beim großen a... zum beispiel.
Ich habe auch immer sehr lange zum schwanger werden gebraucht. Due frage ist dann einfach warum?
Man kann ja mit clomifen zum Beispiel nach helfen. Schilddrüse überprüfen ect.
Ich habe von April 20 bis Oktober 21 gebraucht zum schwanger werden. Allerdings kam bei mir zwischenzeitlich ne alte Borreliose Infektion raus die behandelt werden musste und 4 Wochen später bin ich schwanger geworden. Vielleicht war das auch due Ursache warum es vorher nicht geklappt hat. Ich kenne aber viele die 3-6 Monate später sofort wieder schwanger geworden sind. Ich würde auch nochmal das Gespräch suchen warum es zum blasensprung kam ( Infektion und co)
LG nita

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Stille Geburt ohne AS und Angst: Nie wieder schwanger

Antwort von Pummelbienchen am 05.03.2022, 17:54 Uhr

Erstmal tut mir leid was du erleben musstest.

Ich selbst bin in 8 Jahren ohne Verhütung nie schwanger geworden. Jetzt seitdem Kinderwunsch in 3 Zyklen 2 mal(leider Fehlgeburten) also gib die Hoffnung nicht auf :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.