Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Waswenndoch am 06.06.2022, 21:05 Uhr

Schmerzen einseitig ES+2???Angst vor erneuter ELSS

Ihr lieben. Ich hatte bereits links eine ELSS mit Entfernung des EL und rechts ein vermuteter Tubarabort, ist aber unsicher, da der HCG nur bis 12 stieg und man restgewebe vermutete im Bauchraum von der ELSS Links, der EL war bereits gerissen.

Ich habe am 31.05 dann den re EL spülen lassen man sah nichts auffälliges aber ich bin generell sehr schmerzempfindlich und schon das legen des Katheters tat mir sowas von weh, die Spülung die dann kam war die reinste Hölle und Sie konnte wirklich nur stück für stück spülen und musste immer wieder eine Pause einlegen, weshalb ich bezweifle, dass der EL richtig gespült werden konnte. Bei der Spülung sah man auch direkt dass ich kurz vor dem ES stehe ( rechts). An ZT12 ( Tag der EL Spülung) hatte ich einen positiven Ovu, dann an ZT13 einen negativen aber ab ZT14 wieder positive Ovus bis ZT15 am Abend. Bin nun an ZT18 und spüre die ganze zeit echt ein unangenehmes ziehen sowie leichte Krämpfe rechts. Ich mach mir schon total die Gedanken ob ich heute bereits die Einnistung im EL gespürt habe und deswegen die schmerzen da sind? Ich hab so schiss. Hat jemand Erfahrung?

 
2 Antworten:

Re: Schmerzen einseitig ES+2???Angst vor erneuter ELSS

Antwort von Schmetterfink am 07.06.2022, 10:24 Uhr

Die Einnistung passiert etwa 7/8 Tage nach dem Eisprung (5 bis 10/12 - jenachdem welcher Quelle man glaubt). ES+2 ist die Eizelle gerade mal befruchtet, aber eingenistet hat sich da noch nichts und wenn sie sich schon eingenistet hätte, wäre sie noch zu klein, um Probleme zu verursachen (Follikel können gut und gerne ihre 2 cm haben, die Eizelle selbst ist aber nur etwa 0,1 mm groß, der Eileiter an den meisten Stellen etwa so groß wie ein Bleistift). Probleme bereitet eine Eileiterschwangerschaft häufig erst ab der 6. SSW (oder gar später).

Wenn du ein Ziehen im Eileiter hast, dann hat das ziemlich sicher zur Zeit nichts mit einer erneuten ELSS zu tun, auch wenn deine Sorge natürlich verständlich ist. Nach einer Einnistung kann ein Ziehen im Unterbrauch, auch im Bereich der Eileiter, ebenfalls durchaus normal sein, selbst wenn die Einnistung an der richtigen Stelle passiert ist. Ich hatte sehr unangenehme Schmerzen im rechten Unterbauch ab ES+5/6/7, quasi bis zum NMT, die Fruchthöhle sitzt aber ganz wunderbar im Uterus eingekuschelt.

Teste zum NMT und falls du positiv testest, wendes du dich direkt an deinen Gyn. Dann könnt ihr in der frühen 6. Woche schon schallen und schauen, wo es sitzt. Alles Gute und viel Glück!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schmerzen einseitig ES+2???Angst vor erneuter ELSS

Antwort von Waswenndoch am 07.06.2022, 20:46 Uhr

Hei. Danke dir Du hast recht, ich verrenne mich da in was, heute z.B hab ich gar nichts gspürt. Auch dass die Einnistung noch gar nicht passiert sein kann, stimmt absolut. Ich kanns ja so oder so nicht ändern, wenns erneut eine ELSS werden würde, da bringt es mir auch nichts, mich jetzt schon verrückt zu machen Ich werde wieder berichten sobald ich mehr weiss. Vielen lieben Dank für deine Worte, du hast mir enorm geholfen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.