Kinderwunsch nach Fehlgeburt

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Babywunsch86 am 13.02.2022, 20:35 Uhr

Schleimhöhepunkt nach Eisprung?

Hallo zusammen,

nach meiner Fehlgeburt mit Ausschabung befinde ich mich im 4. ÜZ und bin verwirrt.
Vor der Fehlgeburt hatte ich immer mit dem Schleimhöhepunkt einen positiven Ovu in der Hand. Der Schleim hat mir daher schon gesagt wann es Zeit für ist.

Jetzt scheint es anders zu sein oder ich Mache mit den ovus etwas falsch. Donnerstag habe ich einen dünnen zweiten Strich gehabt und war sicher, dass es noch etwas dauern würde bis zum Eisprung. Freitag dann starkes Ziehen in der Leiste und ein dicker 2. strich. Samstag dann nur noch ein dünner Strich, sowie weiterhin ein Ziehen, welches ich auch heute noch spüre. Nun habe ich heute extrem viel spinnbaren ZS. Leider konnte ich keinen Ovu machen: nachdem gestern die Linie jedoch schon schwächer wurde, gehe ich davon aus, dass auch heute ein dünner Strich nur zu sehen ist.

Ähnlich war es im Januar

Donnerstag: dicker Strich
Freitag: kein Test
Samstag: Mittags dünner Strich, abends Schleimhöhepunkt
Meine Periode kam dann zwei Wochen später freitags, so dass ich eigentlich denke der Eisprung war freitags?

Nun weiß ich nicht, wann mein Eisprung tatsächlich zu erwarten ist. Mochte nicht ewig mit Ovus testen. Wenn Schleimhöhepunkt jedoch nach dem Eisprung, dann ist es ja schwierig den richtigen Tag zu erwischen..

LG

 
4 Antworten:

Re: Schleimhöhepunkt nach Eisprung?

Antwort von Schmetterfink am 14.02.2022, 11:38 Uhr

Der Ovu ist (in der Regel) ca 24 bis 36 Stunden VOR dem ES positiv. 13 Tage zweite Zyklushälfte (Sa - Fr) wäre jetzt auch völlig im Rahmen (falls die Blutung erst nach Mittag eingesetzt hat, würde sie auch tatsächlich erst für Samstag zählen, dann wären es bilderbuchmäßige 14 Tage).

Donnerstag positiv, Samstag ES kann also durchaus hinkommen. Dann ist die Eizelle ihre 24 Stunden befruchtbar... ich würde sagen, zum positiven Test und dann zum Ausfluss nochmal , dann passt das schon (und 2x ist doch besser also 1x?).

Wenn du's genau wissen willst, zu den Ovus mal Temperatur messen, aber eigentlich scheint das doch bei dir insgesamt alles gar nicht so schlecht zu passen. Ansonsten einfach ab Ende der Blutung alle drei Tage

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimhöhepunkt nach Eisprung?

Antwort von Babywunsch86 am 14.02.2022, 15:16 Uhr

Lieben Dank für deine Antwort.
Da ich heute früh immer noch sehr gute Schleimqualität hatte, gehe ich inzwischen davon aus, dass tatsächlich erst heute der Eisprung stattfindet. leider nicht möglich, da mein Mann krank ist :(

Ich frage mich nun wie verlässlich die Ovus sind. Hatte bisher nie Probleme damit, aber der am Freitag war dann ja sicher nicht positiv. Doof, dass ich Sonntag nicht nochmal getestet habe. Wir hatten Freitag zwar aber ich fürchte das reicht leider nicht

Bild zum Beitrag anzeigen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimhöhepunkt nach Eisprung?

Antwort von Schmetterfink am 15.02.2022, 7:25 Uhr

Ach doch, das kann schon reichen. Spermien schaffen ja ein paar Tage (bis zu 5 angeblich).Vielleicht habt ihr ja Glück. Aber klar, wenn dein Mann jetzt gerade um den ES rum krank ist, ist das natürlich saudoof. Es wäre natürlich ideal, ihr hättet die Tage jetzt nochmal nutzen können.

Zur Zuverlässigkeit von Ovus liest man vieles. Sie zeigen halt auch nur den Anstieg des LH an. Für den einen sind sie zu sensible, für den anderen nicht sensibel genug. Plus die möglichen Anwendungsfehler
Bei regelmäßigen Zyklen, wenn man regelmäßig Zeit für Verkehr hat, sind sie wahrscheinlich eigentlich über und mehr so eine Art "Gimmick". Nice to have, aber nicht unbedingt nötig. Dann ist man vermutlich mit Temperaturmessen oder tatsächlich ganz langweilig mit regelmäßigem Verkehr (alle zwei/drei Tage) besser dran. Für den Geburtstermin ist es am Ende auch egal, ob der ES nun Sonntag oder Dienstag war, das macht über die 40 Wochen einfach keinen Unterschied.
Bei unregelmäßigen Zyklen mögen sie ihre Berechtigung haben. Eine Freundin hat so ihren ES an/um ZT 50 erwischt und ist in dem Zyklus tatsächlich schwanger geworden. Die hätten sonst die nächste Mens abgewartet und dann zum erwarteten ES wieder losgelegt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Schleimhöhepunkt nach Eisprung?

Antwort von Babywunsch86 am 16.02.2022, 19:49 Uhr

Ja das stimmt natürlich. Eigentlich wollte ich sie auch gar nicht mehr nutzen, aber iwie hab ich es dann doch getan

Na ja mal den nächsten Zyklus abwarten und das beste hoffen. Seit der Fehlgeburt bin ich doch sehr verunsichert..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Fragen im Forum Kinderwunsch nach Fehlgeburt
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.